Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Versicherungen & Finanzen

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2014, 09:06   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard EC-Kartenbetrug: Telefonisches Sperren allein reicht nicht

Schon gewusst?!
Das bloße Sperren einer abhandengekommenen EC-Karte reicht nicht aus, um sich vor Betrug per Lastschrift zu schützen:

EC-Karten-Betrug: Telefonisch sperren genügt nicht
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2014, 15:49   #2 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2014
Beiträge: 5
Standard AW: EC-Kartenbetrug: Telefonisches Sperren allein reicht nicht

Man muss aber sagen, dass es den Karteninhabern aber auch ganz schön schwer gemacht wird, einen Betrug zu verhindern, wenn die Karte erst einmal weg ist
Lastschrifteinzug sollte meiner Meinung so und so sicherer gemacht werden. Etwa mit einer zusätzlichen Geheimfrage, die nur Inhaber kennt.
Zera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 12:36   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: EC-Kartenbetrug: Telefonisches Sperren allein reicht nicht

Ein sichererer Lastschrift-Einzug wäre ganz bestimmt keine schlechte Idee.
Generell müsste in irgendeiner Form eine zusätzliche Authentifizierung beim bargeldlosen Zahlen stattfinden, z.B. über so etwas, wie den neuen Personalausweis.

Wenn man auch beim Einkauf mit der Kreditkarte den passenden Perso dabei haben müsste, wäre es wesentlich schwerer, hier Schindluder zu treiben.
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2015, 16:46   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Maiko
 
Registriert seit: 13.02.2015
Beiträge: 9
Standard AW: EC-Kartenbetrug: Telefonisches Sperren allein reicht nicht

Zitat:
Zitat von developer Beitrag anzeigen
Generell müsste in irgendeiner Form eine zusätzliche Authentifizierung beim bargeldlosen Zahlen stattfinden, z.B. über so etwas, wie den neuen Personalausweis.
Der Meinung bin ich auch. Deshalb kann ich es noch weniger verstehen, warum wir NFC und solche Techniken brauchen. Bequemlichkeit hin oder her, aber wenn ich mein Handy verliere ist dann quasi auch mein Geldbeutel und meine gesamte Identität weg. NEIN DANKE!
Maiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2015, 08:27   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Bundeshauptstadt der Energie
Beiträge: 413
Standard AW: EC-Kartenbetrug: Telefonisches Sperren allein reicht nicht

Die meisten Menschen sind bequem und vergessen dabei die Gefahren die hinter dieser Bequemlichkeit lauern.

Deshalb benutze ich meinen Smartföhn nur zum teflonieren und benutze nach wie vor Bargeld oder überweise es mittels TAN-Generator im Raiffeisen-E-Banking wohin es muss.
__________________
Das was ich hier sage ist wie ich es mache und keine Rechtsberatung.

Solange das Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
Krennz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abzocke, ec-karte, ec-karte verloren, lastschrift, lastschrift betrug

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Online-Kontaktformular im Impressum reicht nicht!Email-Adresse nicht gleichwertig schnippewippe Gerichtsurteile 0 15.07.2013 13:33
EC-Kartenbetrug -22 Monate Haft für Computerbetrug schnippewippe Computer & Internet 0 24.01.2013 17:39
einschränkender Sternchenhinweis reicht nicht aus schnippewippe Gerichtsurteile 0 29.09.2012 09:56
Telefonanbieter darf Anschluss bei Abzug unberechtigter Forderung nicht sperren. schnippewippe Telefon / Telekommunikation 0 17.11.2011 08:42
Hinweis per Mouse-Over-Effekt reicht nicht aus schnippewippe Gerichtsurteile 0 02.11.2011 09:08

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2