Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Versicherungen & Finanzen

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2014, 18:03   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard Dispo-Zinsen: Ein ewiger Zankapfel

Sind Dispo-Zinsen im aktuell genutzten Maße wirklich angemessen?!
Ist es richtig, dass Banken für Geld, dass sie unter 1 Prozent einkaufen, 13 Prozent und mehr verlangen?

Kommentar von Dirk Hoeren: Stoppt die Dispo-Abzocke! - News - Bild.de
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 21:46   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Dispo-Zinsen: Ein ewiger Zankapfel

Zitat:
Zitat von developer Beitrag anzeigen
Sind Dispo-Zinsen im aktuell genutzten Maße wirklich angemessen?!
Ist es richtig, dass Banken für Geld, dass sie unter 1 Prozent einkaufen, 13 Prozent und mehr verlangen?
Ja.... wer über seinem Standard leben will soll bluten.
Oder...wer mit seinem Geld nicht haushalten kann muß bestraft werden.

Fazit:Wenn niemand den Dispo benutzt werden die Banken zur Einsicht kommen.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 11:06   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: Dispo-Zinsen: Ein ewiger Zankapfel

Ein interessanter Einblick:

ZDF-"WISO"-Oma deckt kreative Gebühren-Abzocke bei Banken auf ? Extremnews ? Die etwas anderen Nachrichten
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 13:41   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2014
Beiträge: 3
Standard AW: Dispo-Zinsen: Ein ewiger Zankapfel

Zitat:
Zitat von De kleine Eisbeer Beitrag anzeigen
Ja.... wer über seinem Standard leben will soll bluten.
Oder...wer mit seinem Geld nicht haushalten kann muß bestraft werden.

Fazit:Wenn niemand den Dispo benutzt werden die Banken zur Einsicht kommen.
Ich finde, das kann man so nicht pauschalisieren. Nicht jeder, der den Dispo nutzt, kann nicht mit Geld umgehen.

Ein weiterer Artikel zu den Dispo-Zinsen: Abzocke beim Dispokredit: Wie Bankkunden strategisch gegensteuern
green ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 11:24   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: Dispo-Zinsen: Ein ewiger Zankapfel

Zitat:
Zitat von green Beitrag anzeigen
Ich finde, das kann man so nicht pauschalisieren. Nicht jeder, der den Dispo nutzt, kann nicht mit Geld umgehen.
Sehe ich genau so.

Manchmal muss man z.B. hinter seinem Gehalt herrennen. Nicht jeder Chef zahlt regelmäßig. Da muss man manchmal auf den Dispo ausweichen, auch z.B. wenn es einer kleinen Firma mal nicht so gut geht ...
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 08:34   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: Dispo-Zinsen: Ein ewiger Zankapfel

Jetzt will sich auch Bundesverbraucherminister Heiko Maas für eine Verminderung der Zinslast bei Dispo-Krediten einsetzen:

Verbraucherminister will Abzocke mit Dispozinsen stoppen

Ich bin ja seit einiger Zeit bei einer Online-Bank, die zum 1.9. Dispo- und Überziehungszinssatz BEIDE auf 7,9 % gedeckelt hat. Sowas gibt es derweil auch - als positives Gegenbeispiel.
Bei meiner alten Volksbank hatte ich wesentlich höhere Sätze.
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 10:27   #7 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2014
Beiträge: 3
Standard AW: Dispo-Zinsen: Ein ewiger Zankapfel

Ich finde die Dispozinsen so dermaßen von übertrieben, das geht doch nicht. Da komme ich wesentlich günstiger, wenn ich mir von irgendwelchen "dubiosen" Banken Geld leihe (wovon sowieso jeder abrät). Die banken sollen ruhig etwas verdienen, aber ich kann mich noch die Postbank erinnern und ich meine zu glauben, dass es damals insgesamt fast 17% waren. 12% Überziehungszinsen und dann nochmal 5% - irgendwie so...
TinoK. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bankkonto, dispo, konto, zinsen, zinssatz

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Internet-System-Vertrag ist ein Werkvertrag schnippewippe Computer & Internet 0 16.12.2010 10:59

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2