Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Versicherungen & Finanzen

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2012, 21:24   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Milliardenbetrug Gericht spricht UBS-Händler schuldig

Gericht spricht UBS-Händler schuldig

Zitat:
Aus Sicht eines Londoner Geschworenengerichts hat Kweku Adoboli als gewissenloser Zocker Milliardenverluste zu verantworten - und hat ihn dafür schuldig gesprochen. Aus Sicht des Angeklagten hat die Bank sein Vorgehen stillschweigend geduldet.

London - Ein Londoner Geschworenengericht hat den früheren UBS-Wertpapierhändler Kweku Adoboli am Dienstag wegen Betrug schuldig gesprochen. Der 32 Jahre alte Händler hatte bei der größten Schweizer Bank mit unerlaubten Spekulationen im Handel mit börsennotierten Indexfonds einen Handelsverlust von 2,3 Milliarden Dollar verursacht................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 14:00   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: Milliardenbetrug Gericht spricht UBS-Händler schuldig

Die Vorgeschichte dazu:

UBS-Händler Adoboli: Die Bank ist schuld, dass ich mich verkalkuliert habe - oder so
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 10:00   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard betrügerischen E-Mails geben vor, von der UBS zu kommen.

Ich stelle das hier mal mit ein.

Online-Betrüger legen drei Schwyzer rein | Bote der Urschweiz

Zitat:
Kanton. - Die aktuellen betrügerischen E-Mails geben vor, von der UBS zu kommen. Der Empfänger wird aufgefordert, einen Link anzuklicken. So soll ein Sicherheits-Update für das E-Banking installiert werden, das vor so genannten Phishing-Attacken – dem illegalen Beschaffen der Login-Daten – schützen soll.

Mit dem Klicken auf den Link wird jedoch eine Sicherheitslücke geschaffen, die es den Tätern ermöglicht, an Login-Daten zu gelangen. Zudem soll die eigene Telefonnummer angegeben werden.,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paketagenten machen sich des Betruges schuldig schnippewippe Allgemein 6 05.11.2017 09:14
UBS-Händler Adoboli: Die Bank ist schuld, dass ich mich verkalkuliert habe - oder so developer Versicherungen & Finanzen 1 30.10.2012 12:35
Bundesagentur für Arbeit ignoriert Sozialgerichtsurteile und spricht lieber Sanktione schnippewippe Smalltalk und Offtopic 0 22.01.2012 00:37
11 Arbeitsgericht Freiburg spricht Leiharbeiter Lohnnachschlag zu schnippewippe Gerichtsurteile 0 11.01.2012 18:23
Deutsche Bank vs. UBS siebendreissig Versicherungen & Finanzen 0 02.05.2009 18:16

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2