Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2010, 09:32   #1 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard Czech Media Factoring

In letzter Zeit war es ein wenig ruhiger geworden um das Unternehmen TRC Telemedia. Nun tritt es erneut unter neuem Namen in Erscheinung: Czech Media Factoring.
Quelle&mehr: verbraucherzentrale-sh.de

Falls es im Link übersehen wird> Das Mahnschreiben

Ps.
Folgende Links sind auch lesenswert: echte-abzocke.de/tpepper-united-s-r-o

echte-abzocke.de/tsw-kommunikationsservice-trc-telemedia-ag
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................

Geändert von De kleine Eisbeer (30.06.2010 um 12:37 Uhr) Grund: Link aktualisiert
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2010, 16:19   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Polizei gibt Verfahren an ihre Kollegen in Fulda ab

„Czech Media Factoring“
Anfang der Woche flatterte bei ihm ein Brief der „Czech Media Factoring“ auf den Tisch.
Zitat:
Konkret heißt es in dem Schreiben, dass der Anruf von dem Handy, das Lennart Koch benutzt, am 10. September vergangenen Jahres erfolgt sei. „Czech Media Factoring“ sei mit der Eintreibung der angeblichen Forderung beauftragt worden. „Mein Sohn hat mir versichert, fragliche Rufnummern nicht angerufen zu haben“, sagt der Gillersheimer. Deshalb will er auch den Betrag nicht zahlen. Unterdessen hat Koch Anzeige bei der Polizei gegen das tschechische Unternehmen gestellt, das seine Schreiben in Petersberg bei Fulda auf die Reise schickt. Koch vermutet, dass auch andere Verbraucher im Landkreis Northeim ähnliche Schreiben erhalten haben.

Die Northeimer Polizei bestätigte auf Anfrage den Eingang der Anzeige wegen Betrugs. Die Beamten werden das Verfahren zuständigkeitshalber an die Polizei nach Fulda abgeben..............aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2010, 22:23   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Czech Media Factoring

Es geht weiter .

Versuchter Betrug

Zitat:
Ort: Neustadt an der Donau


Ein Mann aus Neustadt/Donau erhielt von einer Firma Czech Media Factoring aus Petersberg eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 90 Euro, obwohl er seinen Angaben zufolge nie Leistungen der Firma in Anspruch genommen hatte. Nachdem der Mann auf die Rechnung nicht reagierte, folgte eine Mahnung über 125 Euro.

Zwischenzeitlich hat sich die Forderung auf 425,08 Euro erhöht, da die Firma ein Inkassobüro mit der Eintreibung des Geldes beauftragt hat.
Vom Geschädigten wurde nun Anzeige erstattet. ...........aus dem link

Noch mal ein Bericht von einer Verbraucherzentrale mit Musterbrief
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (25.07.2010 um 22:30 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 10:47   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Czech Media Factoring

Dubiose Firma fordert Geld für Telefonsex
Ärger Wardenburger Familie wehrt sich gegen Abzocke – Verbraucherschützer raten zu Besonnenheit

Im Internet klagen viele Betroffene über ähnliche Schreiben. Die Masche ist immer die gleiche.

Zitat:
Wardenburg - 720 Euro soll das Ehepaar Ingrid und Helmut Vogt aus Wardenburg an eine Firma namens Czech Media Factoring überweisen, weil vom Anschluss der Familie angeblich an drei Tagen im Juni Telefonsex-Hotlines angerufen worden sind. Merkwürdig: Das Anschreiben der Firma richtete sich dabei an den 17-jährigen Sohn der Familie und die auf der Rechnung verkürzt genannten Nummern besitzen keine Servicevorwahl. „Wir glauben ihm, wenn unser Junge sagt, dass er damit nichts zu tun hat“, sagt Mutter Ingrid. Die Wardenburgerin vermutet vielmehr, dass ihr in der Ausbildung befindlicher Sohn im Internet unwissentlich seine Daten veröffentlicht hat...............weiter im link
Zur Stärkung !!!
Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt
Czech Media Factoring zockt per Mahnung ab
Erst hießen sie TRC Telemedia, jetzt nennen sie sich Czech Media Factoring. Aber die Masche ist die gleiche geblieben.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (02.09.2010 um 10:57 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 08:29   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Czech Media Factoring

Anruf während Abwesenheit des angeblichen Kunden..


Zitat:
Da staunten Inge und Heinz Steiner (Namen geändert) aus Mennighüffen nicht schlecht, als sie Post von der Firma "Czech Media Factoring" bekamen. Für einen Anruf bei einer dubiosen Sex-Hotline sollte das Ehepaar 90 Euro bezahlen und diesen Betrag innerhalb von acht Tagen an das Unternehmen überweisen. "Dabei waren wir zur angegebenen Uhrzeit überhaupt nicht zu Hause", sagt Inge Steiner.

Im Schreiben an das Ehepaar Steiner verweist das Unternehmen auf acht Telefonnummern, von denen eine zur oben angegebenen Uhrzeit angerufen worden sei. Dabei sei eine kostenpflichtige Telefonsex-Serviceleistung des Unternehmens "R.M.I." in Anspruch genommen worden. Dieses sitzt laut Rechnung in Road Town Tortola – der Hauptstadt einer Insel in der Karibik. .............................

Die Verbraucherzentrale sei der Ansicht, dass die Kunden diesen Forderungen nicht nachkommen sollten. "Vor allem dann nicht, wenn es nachweislich überhaupt keinen Telefonanruf gab", sagt Bradler..................

..............
Das Ehepaar Steiner hat reagiert und mit Unterstützung der Verbraucherzentrale die Rechnung schriftlich abgewehrt.........................

Laut Thomas Bradler ist genau dies die richtige Methode: "Die Betroffenen sollten auf jeden Fall einen Widerspruchsantrag stellen, um keinen Schufa-Eintrag zu riskieren." Und dann sollte man Ruhe bewahren. "Meist verschwinden solche Firmen relativ schnell und tauchen dann unter anderem Namen wieder auf", sagt der Fachreferent................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2011, 23:56   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Czech Media Factoring

Auf ein Neues.

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

24.01.2011
Zitat:
Verbraucherzentrale warnt vor Rechnungen von Czech Media Factoring
Vor fragwürdigen Rechnungen und Mahnungen der Firma Czech Media Factoring in Höhe von 90 Euro warnt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Angeblich haben die Angeschriebenen bestimmte Telefonnummern angerufen und eine "kostenpflichtige Serviceleistung von R.M.I" in Anspruch genommen. Weitere Informationen zur Art der Leistung enthält das Schreiben nicht.

Die in Rechnung gestellten Angebote entsprechen in der Regel Premium-Diensten, wie sie üblicherweise über kostenpflichtige 0900-Nummern erbracht werden. Laut Telekommunikationsgesetz müssen diese aber direkt über die Telefonrechnung des Netzbetreibers abgerechnet werden. Hier werden die gesetzlichen Vorschriften unzulässigerweise zu Lasten der Verbraucher umgangen, darauf weist die Verbraucherzentrale hin. Sie rät allen Rechnungsempfängern, die Rechnung nicht zu bezahlen und sich außerdem von der Firma nachweisen zu lassen, dass ein wirksamer Vertrag über den geforderten Preis abgeschlossen wurde. Der Nachweis, dass überhaupt vom Apparat des Anschlussteilnehmers ein Gespräch geführt wurde, wird dem Anbieter schwer fallen. Die Anbieter sind keine Netzbetreiber von Telekommunikationsdiensten und können demzufolge auch keinen Einzelverbindungsnachweis vorlegen. Auch wenn die Verbindung durch einen Minderjährigen ohne Kenntnis und Einwilligung der Erziehungsberechtigten angewählt wurde, besteht keine Zahlungspflicht............aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 08:54   #7 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 1
Standard AW: Czech Media Factoring

Einer Bekannten von mir ist auch so eine Rechnung über 2x 90 Euro von Czech Media Factoring ins Haus geflogen.Nur liegt der Fall hier leicht anders.Sie wohnte damals in einem Studentenwohnheim (wohnt dort aber schon fast 6 Monate nicht mehr).Die Hausverwaltung des Wohnheims bekommt dort die Telefonrechnungen (Telekom) zugeschickt und wenn Kosten entstanden sind wird das dem jeweiligen Bewohner (jedes Zimmer hat einen eigenen Telefonanschluß) mitgeteilt um diese zu begleichen.Die Verwaltung bekam also auch die Rechnungen von Czech Media und hat diese aber dummerweise bezahlt.Nun wollen sie das Geld von miener bekannten zurück.Was kann man da machen?Meine persönliche Meinung ist,auch diese nicht zu bezahlen und die Hausverwaltung sollte versuchen sich das Geld wieder zu holen (was wahrscheinlich nicht möglich ist), oder selbst Anzeige stellen da sie auf einen Betrug reingefallen sind.Mich würde auch stören das keine Rücksprache gehalten wurde und die Rechnung einfach so bezahlt wurde.Denn vorher gab es nie Forderungen weil immer nur normale Festnetzanschlüsse angerufen wurden, die ja bei einer normalen Telefonflat nichts kosten.Vielleicht ist ja hier noch der ein oder andere der einen Rat dazu hat.
Torty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 10:25   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.303
Standard AW: Czech Media Factoring

Zitat:
Zitat von Torty Beitrag anzeigen
Die Verwaltung bekam also auch die Rechnungen von Czech Media und hat diese aber dummerweise bezahlt.Nun wollen sie das Geld von miener bekannten zurück.
Das ist mehr als dumm gelaufen. Um den Betrag zurückzuholen, müßte die Hausverwaltung klagen
und das wird sie höchstwahrscheinlich nicht tun.
Wie das vertragliche Innenverhältnis der HV mit deiner Bekannten aussieht kann ich nicht beurteilen.
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 01:20   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Czech Media Factoring

Abzocke: 90 Euro für ein fiktives Telefonat
Czech Media“ stellt augenscheinlich fingierte Rechnungen aus – Verbraucherschutz warnt

Zitat:
Schwendi Im Internet häufen sich die Klagen: Zahlreiche Verbraucher haben Rechnungen und Mahnungen der Firma „Czech Media Factoring“ mit einem Forderungsbetrag von meist 90 Euro erhalten. Auch im Raum Laupheim ist das Unternehmen, das seinen Sitz angeblich in Tschechien hat, aktiv. Eine Frau aus Schwendi soll 90 Euro für ein angebliches Telefonat ins Ausland bezahlen – per Verrechnungsscheck oder bar per Einschreiben an eine Postfachadresse in Petersberg. Allerdings kann sich die Frau nicht an ein solches Telefonat erinnern – sie hat es nach eigenem Bekunden nie geführt.

Im vorliegenden Fall ist nicht einmal nachvollziehbar, welche Nummer die Frau aus Schwendi angerufen haben soll. Neun verschiedene Anschlüsse werden in dem Rechnungsschreiben aufgeführt – die drei letzten Ziffern sind jeweils verschlüsselt, vor der letzten Zahl steht das Wörtchen „oder“. Was die Betroffene ebenfalls stutzig macht: „Ich stehe nicht im Telefonbuch. Wie kommen diese Leute an meine Nummer?----------------mehr im link “
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 09:17   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Czech Media Factoring

Älteres Ehepaar soll fälschlicherweise Telefonsex zahlen


Zitat:
Ein älteres Ehepaar aus Überlingen am Ried soll bei Telefonsexhotlines angerufen haben. Seit August erhalten sie regelmäßig Rechnungen für Leistungen, die sie nie in Anspruch genommen haben. Dahinter steckt ein Inkassobüro. ...................................

.........................Im August vergangenen Jahres kamen die ersten Rechnungen. Mal an Emil, mal an Gerda Wackershausen. Mal waren es 90, mal 125 Euro. Jede Woche flattern neue Rechnungen ins Haus. Allein in dieser Woche kamen zwei Rechnungen über 264,52 und 180 Euro. „Das geht an die Nerven“, sagt die Empfängerin. Den Fall haben sie der Polizei gemeldet..............mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2