Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2010, 10:52   #1 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard vermeintlicher Datenschutz

Der Anrufer meldet sich freundlich: Herr Z. Er rufe im Auftrag der Bundesnetzagentur an. Es ginge um Datenschutz. „Sie können den Missbrauch Ihrer persönlichen Daten stoppen“, sagt Herr Z.
Quelle&mehr: test.de

Und hier: bundesnetzagentur.de/Pressemitteilungen
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 12:23   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: vermeintlicher Datenschutz

Eben rief meine Tochter an. Bei ihr hatte eben eine Dame angerufen und meinte sie wäre eine Datenschutzbeauftragte. Sie wollte wissen ob meine Tochter immer noch so viel Werbeanrufe bekommt . Alles sehr seltsam

Meine Tochter teilte mit , dass sie keine Werbeanrufe bekommt und das Gespräch wurde von der Dame beendet .

Anrufe angeblicher Datenschützer
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2011, 20:36   #3 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2011
Beiträge: 4
Standard AW: vermeintlicher Datenschutz

Was hat denn der Datenschutz mit Belästigung durch nervende Werbeanrufe zu tun? Das erscheint mir doch höchst suspekt. So wie Du das schilderst, scheint Madame "Datenschutz" anscheinend bestens informiert zu sein, wieviele Anrufe Deine Tochter so erhält. Mir scheint es, als ob die die Werbefirma mal nachhorchen wollte, wie weit sie gehen sollen, bis die Leute nur noch blockieren. Die werden ja wohl auch inzwischen geschnallt haben, das ihre ständigen Anrufe ab einem bestimmten Punkt nur noch kontraproduktiv sind.
katharinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2