Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2009, 18:20   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 147
Standard Handy Prepaid bei REWE

Ab dem kommenden Montag werde bei der REWE Group auch eigene Handy Prepaid Karten verkauft.
Betroffen sind folgende Märkte: Rewe, Toom, Penny, Toom-Baumarkt und Promarkt.
Tarifdaten

* Die Karte kostet 9,95 Euro inklusive 5 Euro Startguthaben
* Telefonate kosten 14 Cent / Minute, Taktung 60/1
* die Mailboxabfrage ist kostenlos
* SMS innerhalb des eigenen REWE Netzes sind ebenfalls kostenlos
* ür 14,99 Euro im Monat, gibt es ein Flatrate Option ins dt. Festnetz sowie ins REWE Netz. Die Flatrate ist monatlich buchbar, je nachdem ob genug Guthaben auf der Karte ist

Nun steigt also auch REWE in den Handy Markt ein und bietet sogar eine Flatrate.
So langsam wird es unübersichtlich im dt. Handymarkt, aber je mehr Konkurrenz, desto besser die Preise ür den Verbraucher.
siebendreissig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 16:12   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Ich möchte mal hier die Antwort eines Anwalts einstellen.

Vorsicht bei Weitergabe der Prepaid Handy Karte .

Zitat:
Die Karten habe ich an Freunde geschenkt.

Eine Karte hat ein Freund weiterverschenkt und es ist jetzt nicht mehr nachvollziehbar wer die Karte hat und ich habe auch keine Unterlagen mehr.

Was passiert wenn jemand mit meiner Prepaidkarte ( wo ich ja meinen personalausweis hinterlegt hat ) aus spaß die feuerwehr ruft? ................aus den link
Ein Teil der Antwort des Anwalts.
Zitat:
Eine registrierte Karte, die von vertragsfremden Personen benutzt wird, kann dem, der sie freigeschaltet hat, jede Menge Ärger und Kosten verursachen. Für Ihren Fall heißt dies, dass momentan jemand, den Sie nicht kennen, anonym auf Ihren Namen mit der Karte aktiv werden kann. Kommt es zu einem Schaden – Notruf ohne Notfall, aber auch Betrugsdelikte, Drogendeals o.ä. – so sind zunächst Sie in der Haftung oder zumindest in Erklärungsnot der Polizei gegenüber........................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 19:16   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
und es ist jetzt nicht mehr nachvollziehbar wer die Karte hat
Selbst wenn ich eine Prepaid-Karte kaufe ist nicht nachvollziehbar wer die Karte im Besitz hat.
Diese Woche war ein Bericht im TV wo ein Reporter bei diversen Discounter eine Prepaid-Karte erworben hat.Niemand hat sich die Daten notiert!!!

Und; mit Call ID Spoofing kann ich ohne weiteres meine Nummer manipulieren.So das der Angerufene nicht meine Nummer sieht.

Ps.
An Behörden, wie Polizei, Feuerwehr usw. wird die Nummer immer übermittelt,auch wenn sie unterdrückt wird.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 19:57   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Zitat:
Zitat von De kleine Eisbeer Beitrag anzeigen
Selbst wenn ich eine Prepaid-Karte kaufe ist nicht nachvollziehbar wer die Karte im Besitz hat.
Diese Woche war ein Bericht im TV wo ein Reporter bei diversen Discounter eine Prepaid-Karte erworben hat.Niemand hat sich die Daten notiert!!!

.
Meinst du diesen Bericht.
http://www.echte-abzocke.de/6814-post16.html Was man damit anstellen kann hat mich umgehauen.

Tatsache ist aber , dass beim Verkauf der Karten die Daten der Käufer registriert werden müssten.

In meinem Post oben geht es ja um Karten wo die Daten registriert wurden.

@ De kleine Eisbeer
Zitat:
An Behörden, wie Polizei, Feuerwehr usw. wird die Nummer immer übermittelt,auch wenn sie unterdrückt wird.
Das ist klar


Aus dem Bericht
Zitat:
Notruf ohne Notfall, aber auch Betrugsdelikte, Drogendeals o.ä. – so sind zunächst Sie in der Haftung oder zumindest in Erklärungsnot der Polizei gegenüber.
Meine Nummer ist registriert ! Also wollen sie auch von mir wissen ,wer den Unfug begangen hat.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (17.04.2010 um 20:28 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 20:35   #5 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Jo.

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Tatsache ist aber , dass beim Verkauf der Karten die Daten der Käufer registriert werden müssten.
Die Betonung liegt auf müsste.
Glaubst du eine Kassiererin bei einem Discounter nimmt sich die Zeit um die Daten zu notieren??
Wenn ich bei einem Dicounter,der mit A beginnt einkaufe...Ist die erste Frage,wenn die Ware durch den Scanner ist: Karte oder Barzahlung.
Mit der rechten Hand hat sie das Wechselgeld in Münzen in der Hand,mit der linken Hand einen Artikel des nächsten Kunden....
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 20:41   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Ha- in meinen Bericht geht es um Kunden deren Daten registriert wurden.
Das die Discounter sich nicht an das Gesetz halten ist eine andere Geschichte.
Werden die eigentlich auch bestraft wenn einer damit Mist baut
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (17.04.2010 um 20:43 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 21:55   #7 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Ha- in meinen Bericht geht es um Kunden deren Daten registriert wurden.
Das die Discounter sich nicht an das Gesetz halten ist eine andere Geschichte.
Werden die eigentlich auch bestraft wenn einer damit Mist baut
Wo steht das der Provider,oder der Verkäufer die Identität festhalten muss.....???
Ein Gesetz dazu gibt es nicht.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 22:07   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Vielleicht verstehe ich es falsch.

Vorausbezahlte (Prepaid-)Karten

Zitat:
Durchsetzen konnte sich der Bundesrat dagegen mit seiner Forderung, die Mobilfunkdiensteanbieter zu verpflichten, auch von Kunden, die ein Gerät mit vorausbezahlter Karte erworben haben, Rufnummer, Namen und Anschrift des Rufnummerninhabers, Datum des Vertragsbeginns und Geburtsdatum zu erheben und den Sicherheits- und Strafverfolgungsbehörden im Rahmen ihrer strafprozessualen, polizei- und sicherheitsgesetzlichen Befugnisse zugänglich zu machen. Der Bundesrat reagierte damit auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 22. Oktober 2003 (Az. 6 C 23.02). Das Gericht hatte entschieden, dass die Anbieter von vorausbezahlten Karten nicht verpflichtet seien, personenbezogene Daten ihrer Kunden zu erheben und in eine Kundendatei einzustellen, da diese Daten für die Begründung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses nicht erforderlich seien. Der Gesetzgeber hat nunmehr angeordnet, dass Anbieter von Prepaid-Produkten künftig diese Daten allein für Sicherheits- und Strafverfolgungszwecke erheben und speichern müssen. Eine Nacherhebung für beim Inkrafttreten des TKG bereits bestehende Vertragsverhältnisse ist allerdings nicht vorgeschrieben.

Ob diese Maßnahme geeignet und erforderlich ist, um das von den Sicherheits- und Strafverfolgungsbehörden beklagte Problem, Nutzer von Mobilfunkgeräten nicht identifizieren zu können, zu beheben, darf bezweifelt werden. Für Straftäter gibt es jedenfalls genügend Ausweichstrategien, um sich einer Identifizierung zu entziehen. ..............................aus dem link

Habe zwar schon die Karte aber noch kein Handy.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 22:38   #9 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Vielleicht verstehe ich es falsch.

Vorausbezahlte (Prepaid-)Karten
Jo.
Aus dem Zitat:
Das Gericht hatte entschieden, dass die Anbieter von vorausbezahlten Karten nicht verpflichtet seien, personenbezogene Daten ihrer Kunden zu erheben und in eine Kundendatei einzustellen, da diese Daten für die Begründung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses nicht erforderlich seien.
Und man beachte...es geht in deinem Link um die Vorratsdatenspeicherung.

Okay,ich habe mal das Telekommunikationsgesetz durchgelesen.
Zitat:
§ 111 Telekommunikationsgesetz
Daten für Auskunftsersuchen der Sicherheitsbehörden
(1) Wer geschäftsmäßig Telekommunikationsdienste erbringt oder daran mitwirkt und dabei
Rufnummern oder andere Anschlusskennungen vergibt oder Telekommunikationsanschlüsse für
von anderen vergebene Rufnummern oder andere Anschlusskennungen bereitstellt, hat für
die Auskunftsverfahren nach den §§ 112 und 113
1. die Rufnummern und anderen Anschlusskennungen,
2. den Namen und die Anschrift des Anschlussinhabers,
3. bei natürlichen Personen deren Geburtsdatum,
4. bei Festnetzanschlüssen auch die Anschrift des Anschlusses,
5. in Fällen, in denen neben einem Mobilfunkanschluss auch ein Mobilfunkendgerät
überlassen wird, die Gerätenummer dieses Gerätes sowie
6. das Datum des Vertragsbeginns
vor der Freischaltung zu erheben und unverzüglich zu speichern, auch soweit diese
Daten für betriebliche Zwecke nicht erforderlich sind; das Datum des Vertragsendes
ist bei Bekanntwerden ebenfalls zu speichern. Satz 1 gilt auch, soweit die Daten
nicht in Teilnehmerverzeichnisse (§ 104) eingetragen werden.
Ich denke mal das doch eine Pflicht zur Datenerfassung besteht.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 22:46   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Handy Prepaid bei REWE

Hier mal noch was Anderes.
T-Mobile geht gegen Verkäufer von vorregistrierten SIM-Karten vor

Zitat:
Norbert A. ist die im Januar in Kraft getretene Vorratsdatenspeicherung ein Dorn im Auge. Deshalb betreibt der Berliner mit simonym.com einen kleinen Online-Shop, in dem er bis vor Kurzem bereits freigeschaltete SIM-Karten für das T-Mobile-Mobilfunknetz anbot. Die Karten erwarb er nach eigener Aussage beispielsweise auf Flohmärkten oder über eBay. Weil der Käufer sie nicht mehr freischalten lassen muss, kann der Mobilfunkanbieter über die Karte laufende Verbindungen nicht mehr zuordnen – der Käufer bleibt anonym..........................mehr darüber im link
. Gefährlicher SIM-Karten-Tausch

Hier eine Erklärung
Handykarten-Tauschbörse vorerst eingestellt
Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung hatte erst kürzlich eine Handykarten-Tauschbörse gestartet. Das Projekt wurde mittlerweile nach einem kurzen und erfolgreichen Testlauf wieder beendet.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (17.04.2010 um 23:17 Uhr) Grund: Hier bitte keine Klarnamen.
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2