Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2010, 19:39   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2010
Ort: München
Beiträge: 6
Standard Google maps aufs Handy - eine Kostenfalle ?

Hallo Leute, ich erzähle euch was mir in den Weihnachtsfeiertagen passiert ist. Ich bin bestimmt nicht die einzige Person die in so einer Situation reingekommen ist.
Anfangs Dezember habe ich bei meinem Mobillfunkbetreiber einen neuen Handyvertrag abgeschlossen, da mein alter Handyvertrag abgelaufen war. Ich konnte mir dazu ein kostenloses neues Handy aussuchen und wählte ein superschönes nagelneues Handy mit riesigem Display, MP3-Player, 5 MP Kamera, Internet und Google maps im Wert von 300 Euro. Es war mein erstes richtiges Internet- Handy mit Google maps,und nach mehrmaligem Ausprobieren von Google maps wurde ich ein regelrechter Fan von Google maps.
Am 24 Dezember fuhr ich wegen den Feiertagen mit dem Zug von München nach Paris . Während der 6-stündigen Zugfahrt vergnügte ich mich mit meinem Handy und surfte dauernd auf Google maps.
3-4 Stunden nach der Abfahrt aus München kamen wir an der Grenze an. Als der Zug die deutsch-französische Grenze passierte bekam ich auf meinem Handy eine SMS von meinem Mobilfunkbetreiber. Ich ignorierte diese lästige Mitteilung und beschloss sie später anzuschauen.
Während der Fahrt nach Paris vergnügte ich mich weiter mit Google maps. Es war echt lustig, denn mann konnte seinen Standort jederzeit ermitteln.
Nach ein paar Stunden Google maps Vergnügen kam ich endlich auf die Idee, die SMS, die an der Grenze auf meinem Handy angekommen war, abzurufen. Und dann zog es mir den Boden unter den Füssen weg. Die SMS lautete nämlich:
"Lieber Kunde, Sie benutzen gerade ... World Data. In Ausland kostet es Ihnen 0, 17 Euro (oder Cent) für 50 kB" Und ich war ja gerade ins Ausland !
Und seit Stunden begnügte ich mich mit Google Maps ! Es war ins Ausland kostenpflichtig und das hatte ich nicht gewusst ! Und ich benutzte Google Maps seit Stunden ! Ich habe bestimmt ganz viele kB heruntergeladen ! Wieviel denn ? Da kommen vielleicht locker 1000 Euro zusammen ! Oh Gott !
Ich war kurz vor einem Nervenzusammenbruch im Zug und dachte ich falle gleich in Ohnmacht.
Als ich in Paris ankam rief ich, völlig verstört, meinen Mobilfunkbetreiber an. Die Leute, die am Heiligen Abend bei meinem Provider Dienst hatten, waren freundlich und beruhigten mich. Trotzdem waren mir die Feiertage teils verdorben.
Im Januar bekam ich die Quittung für meinem Leichtsinn: eine Handy- Rechnung von fast 100 Euro.
Seid ihr auch wegen mobilem Internet in so einer Situation reingekommen ?

Geändert von Rammstein (21.02.2010 um 19:41 Uhr)
Rammstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 20:27   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Google maps aufs Handy - eine Kostenfalle ?

Danke für den Post. Das wird bestimmt für einige User eine Warnung sein.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 20:55   #3 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2010
Ort: München
Beiträge: 6
Standard AW: Google maps aufs Handy - eine Kostenfalle ?

Trotz allem habe ich etwas daraus gelernt. Es war ein "heilsamer Schock" für mich. Ich bin schon mit einem blauen Auge davon gekommen, da meine Rechnung "nur" 90 Euro betrug. Ich denke das war eine sehr unangenehme aber lehrreiche Erfahrung. Es hätte mich noch schlimmer treffen können. Ich habe nämlich erfahren dass es arme Leute gegeben hat, die Daten aus dem Internet auf dem Handy geladen haben und dann eine Rechnung von mind. 1000 Euro bekommen haben.
Nach dem Vorfall mit Google maps im Zug und die hohe Rechnung wollte ich mich über die Kostenfalle mobiles Internet informieren. Ich bin richtig erschrocken als ich erfahren habe dass ein paar Leute schon mal wegen mobilem Internet 10 000 Euro zahlen mussten ! Leute, ich kann euch nur davon warnen: Internet auf dem Handy kann sehr sehr teuer sein wenn man kein geeignetes Tarif hat !
Ich persönlich gehe mit dem Handy überhaupt nicht mehr ins Internet und lasse, so weh es mir tut, die Finger von google maps weg.
Rammstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2010, 15:26   #4 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Google maps aufs Handy - eine Kostenfalle ?

Das Google der grösste Datensammler ist,das sollte jedem bekannt sein.
Wer z.B. Einen email-Account bei der Krake hat,der sollte wissen das Google fleissig mitliest.

Big Brother im Internet
wdr.de/markt
Man sollte Mobiltelefone nur zum Telefonieren benutzen.

Ps.
Passt irgendwie.
Zitat:
Wo bist Du gerade? Diese Frage von Freunden wird im Netz und über Kurz-Nachrichtendienste per Handy gerne beantwortet. Doch was Freunde sehen, erfahren auch Einbrecher-Banden. Sie nutzen die Daten im Netz, um ungestört verlassene Wohnungen zu räubern.
Quelle&mehr: wdr.de
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2010, 15:40   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Google maps aufs Handy - eine Kostenfalle ?

Ach du liebe Zeit.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abzocke, handy, handyrechnung, mobiles internet

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2