Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2010, 17:30   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Böse Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Der angebliche Mitarbeiter der Verbraucherzentrale, der sie angerufen hatte, war eindeutig ein Betrüger.

Zitat:
29.12.2009
Der Wolf im Schafspelz: Erneute Abzockversuche von angeblichen Verbraucherschützern
Immer wieder schlüpfen Betrüger in die Rolle von Mitarbeitern der Verbraucherzentrale, um Menschen Geld abzunehmen oder in den Besitz von vertraulichen Daten zu gelangen. ........link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 05:36   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard „Verbraucherzentrale“ genießt jetzt Markenschutz

Begriff „Verbraucherzentrale“ genießt jetzt Markenschutz

Zitat:
. Immer wieder versuchen windige Unternehmen, sich bei Verbrauchern Vertrauen zu erschleichen, indem sie ihnen eine in der Realität nicht vorhandene Nähe zur Verbraucherzentrale suggerieren. In der Vergangenheit war es schwierig, dem etwa über das Wettbewerbs- oder das Firmenrecht wirksam begegnen zu können. "Damit ist nun Schluss", so Bettina Dittrich, "denn die im September 2009 erfolgte Eintragung des Wortes ‚Verbraucherzentrale‘ beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt schafft den rechtlichen Rahmen, über das Markenrecht uns vor dem Missbrauch unseres Namens und was viel wichtiger ist, Verbraucher vor fragwürdigen Angeboten unter dem Deckmantel des Verbraucherschutzes zu schützen."..............................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 23:42   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Es nimmt kein Ende .

Unerlaubte Telefonwerbung

Zitat:
Missbrauch mit Telefonnummer der Verbraucherzentrale
Die Abzocker am Telefon setzen gesetzeswidrig die Technologie ein, um ihre verbotenen Geschäfte zu betreiben. Neueste Methode ist, die Telefonnummer der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg im Display des angerufenen Verbrauchers erscheinen zu lassen.

"Wir rufen keine Verbraucher an, um ihnen angebliche ‚Schutzlisten’ oder gar Glückspiele anzudienen," stellt Dr. Eckhard Benner, Referent für Verbraucherpolitik der Verbraucher-zentrale Baden-Württemberg klar. Gegenwärtig melden sich Verbraucher, die unerlaubt angerufen werden. Im Display des Telefons erscheint dabei die Rufnummer der Stuttgarter Verbraucherzentrale.............weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2010, 20:27   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Und die Anrufe gehen weiter.

Falsche VerbraucherschützerAchtung, Telefon-Abzocke!
Zitat:
Derzeit melden sich wieder viele falsche Verbraucherschützer am Telefon, um arglosen Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Verbraucherzentrale Sachsen betont, dass die Verbraucherzentralen keine Werbeanrufe tätigen.

Anrufer, die angeben, Datenmissbrauch am Telefon verhindern zu wollen, machten sich nur den Namen der Verbraucherzentralen zunutze. Angerufene sollten unbedingt skeptisch sein und ihre Kontonummer nicht herausgeben. Den Verbraucherschützern zufolge verlangen die Anrufer für den angeblichen Schutz von persönlichen Daten, die insbesondere von Lottounternehmen und Verlagen häufig weiterverkauft würden, Anwaltskosten in Höhe von vierteljährlich 37 Euro. Dieser Betrag soll vom Konto der Betroffenen abgebucht werden...................aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 21:56   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Abzocker ( Verbraucherzentrale ) will für Kunden die Firma Maxikombi 24 verklagen.

Betrüger geben sich als Verbraucherzentrale aus
Warnung der Verbraucherzentrale Hessen vor einer angeblichen "Verbraucherzentrale Frankfurt"

Zitat:
Zur Zeit häufen sich Beschwerden von Verbrauchern aus dem gesamten Bundesgebiet, die von angeblichen Mitarbeitern einer "Verbraucherzentrale Frankfurt" angerufen wurden. Die Anrufer geben vor, dass sie die Firma Maxikombi 24 verklagen wollen und versprechen Schadensersatzzahlungen bis zu 2.500 €. Dafür müssten aber die Kontodaten abgeglichen werden. Am Ende stellt sich dann heraus, dass vierteljährlich ein Betrag in Höhe von 39,90 € abgebucht werden soll.

Die Verbraucherzentrale Hessen warnt vor dieser dreisten Betrugsmasche, mit der offensichtlich das Konto leer geräumt werden soll. Keinesfalls sollten sensible Daten wie zum Beispiel die Bankverbindung am Telefon preisgegeben werden. Im vorliegenden Fall rät die Verbraucherzentrale Hessen zur Anzeige bei der Polizei.

Wer die Verbraucherzentrale bei ihrem Kampf gegen verbotene Anrufe, unlautere Werbung und Betrugsversuchen am Telefon unterstützen will, sollte sich an der Online-Umfrage auf Verbraucherzentrale Hessen beteiligen, die noch bis zum 30.11.2010 läuft. Außerdem sollte jeder verbotene Werbeanrufe - auch und erst recht, wenn diese mit Betrugsversuchen verbunden sind - der Bundesnetzagentur und der Polizei mitteilen, damit auch diese gegen die Anrufer vorgehen können.........weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 00:15   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Und schon wieder geben sich Abzocker als Verbraucherzentrale aus.

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Saarland
07.04.2011
Verbraucherzentrale Saarland warnt:
Zitat:
Vermeintliche Verbraucherschützer im Kreis Saarlouis
Seit einigen Wochen versuchen schon wieder von Dienstleistungsunternehmen beauftragte Callcenter, die sich am Telefon angeblich als Verbraucherzentrale ausgeben, Verbrauchern im Kreis Saarlouis persönliche Daten zu entlocken.

Bei der Beratungsstelle Dillingen der Verbraucherzentrale des Saarlandes gingen mehrere Beschwerden ein. Besonders dreist ist, dass auf Rückfrage der Angerufenen, ob es sich um die Verbraucherzentrale Dillingen handelt, dies bestätigt wurde..........................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 10:35   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard KREIS LIPPE - Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Betrüger wollen 69 Euro sehen


Zitat:
Kreis Lippe. Hochstapler geben sich am Telefon als Mitarbeiter der "Verbraucherzentrale" aus. Diese warnt vor den Betrügern, die gegen 69 Euro Schutz vor lästigen Telefonanrufen versprechen. Dies verstoße gegen das Verbot unlauterer Telefonwerbung, schreibt die Verbraucherzentrale. Sie betont, keine Telefonwerbung zu betreiben, und macht auf ihr Beratungsangebot zur "Abzocke am Telefon" aufmerksam, in der Beratungsstelle Detmold an der Lemgoer Straße 5.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 00:22   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Auf ein Neues.
Missbrauch von Name und Telefonnummer der Verbraucherzentrale Bayern
Zitat:
Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale Bayern aus und behaupten, dass der Verbraucher in eine Gewinnspielfalle geraten sei. Dort wolle man ihm heraushelfen und dafür müsse er seine Bankverbindung angeben.

Besonders dreist: Im Display des angerufenen Verbrauchers erscheint die Rufnummer der Münchner Verbraucherzentrale. Diese stellt klar: Wir rufen keine Verbraucher an, schon gar nicht, um Bankdaten abzufragen. Hier versuchen offensichtlich Betrüger, unseren guten Namen zu benutzen, um Geschäfte zu machen.

Die Verbraucherzentrale Bayern rät, in solchen Fällen den Hörer sofort wieder aufzulegen und sich auf nichts einzulassen. Das gilt auch, wenn kurz darauf mit einem erneuten Anruf massiv Druck ausgeübt wird.

Aus zahlreichen anderen Fällen weiß die Verbraucherzentrale Bayern, dass Verbraucher teure Überraschungen erleben, wenn sie am Telefon persönliche Angaben preisgeben. Denn egal, was gesprochen wurde, die Abzocker tun so, als seien Verträge geschlossen worden und greifen auf Konten zu.

Wichtig für Betroffene ist daher, die Kontoauszüge regelmäßig zu prüfen und unberechtigte Abbuchungen sofort zurückbuchen zu lassen. Bei Fragen helfen die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Bayern weiter. .........................aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2011, 11:08   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Arnsberg Verbraucherzentrale NRW.

Zitat:
Neheim. Hochstapler benutzen wiederholt den guten Namen der Verbraucherzentrale und geben sich am Telefon als Verbraucherschützer aus.
„Unter dem Vorwand, gegen eine Gebühr in zweistelliger Höhe einen wirkungsvollen Schutz vor lästigen Telefonanrufen zu bieten, missachten die ungebetenen Anrufer selbst dreist das Verbot der unlauteren Telefonwerbung und treiben mit dem Missbrauch unseres guten Namens die weit verbreitete Masche auf die Spitze“, erklärt Marlies Albus, Leiterin der Verbraucherzentrale NRW in Neheim: „Wir betreiben keine Telefonwerbung und fragen niemals nach Kontodaten“. Seriöse Hilfe gegen Abzocke am Telefon gibt’s in der Beratungs*stelle Neheim, Burgstraße 5. Anrufe falscher Verbraucherschützer *können bei der Verbraucherzentrale im Internet oder direkt in den örtlichen Beratungsstellen gemeldet werden.........................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2012, 03:14   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Verbraucherzentrale von Abzockern missbraucht.

Unerlaubte Telefonanrufe: Angebliche Verbraucherschützer fordern 89 Euro

Zitat:
Die Verbraucherzentrale stellt deshalb klar: Wir rufen nicht unaufgefordert bei Verbrauchern an. Auch fordern wir auf diesem Weg weder Mitgliedsbeiträge ein noch vertreiben wir Waren oder offerieren Dienstleistungen am Telefon. Wer von falschen Verbraucherschützern telefonisch behelligt wird, sollte am besten sofort auflegen und uns über die Gaunerei informieren.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2