Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2014, 19:28   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Eurowin Deutschland. Verbraucherzentrale
Zitat:
Ein Verbraucher aus der Nähe von Osterode bekam Mitte Januar einen unerwarteten Anruf der Firma Mercando GmbH aus Dortmund. Der Anrufer erklärte ihm, dass seine Daten für die Teilnahme an einem Gewinnspiel der Eurowin Deutschland vorlägen. Wolle er nicht mitspielen, bekäme er von ihm eine Beispielformulierung für eine Kündigung zugesendet. Der Verbraucher müsse diese dann nur noch ausfüllen und zurücksenden. Anschließend wäre er nach 3 Monaten aus dem Gewinnspielvertrag heraus! ....................

....................Überweisen Sie daher nichts!

Schicken Sie in keinem Fall das vorformulierte Kündigungsschreiben zurück, da Sie damit erstmal den Vertrag bestätigen..............................
mehr im link
"Germania Inkasso Dezernat AG". -- EuroWin

Prozess- Landgericht Essen (gewerbsmäßiger)Betrug bei Gewinnspieleintragungsdienst

DTM Service GmbH Rückgewinnungshilfe für Opfer der Gewinnspielmafia I


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2015, 16:47   #2 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2015
Beiträge: 1
Standard AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Hallo Zusammen.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Hab grade zum xten mal einen Anruf vom Deutscher Konsumerschutz gehabt.
Der Kerl erzählte irgend etwas von einem Gewinnspiel bei dem ich schon 3 Monate mitmachen würde. Ob ich nun Kündigen wolle oder weiterspielen wolle.
Ich war sprachlos, da ich weder Post noch mail von besagter Eurowin bekam.
Unterschrieben hab ich auch nichts!
Aber weiter er meinte nur dann, wenn ich Kündigen wolle, würde es 99 € kosten und er wolle dies jetzt auf Band aufnehmen.
Ich legte auf und keine 5 Sek.!!!! später rief er wieder an. Er laberte etwas von einem Passwort und dann wieder von der Aufzeichnung.
Ich meinte dann nur ich werde Garnichts machen. Darauf hin sagte er, das dann das Abo automatisch verlängert werde und die Gebühr von Konto eingezogen würde.

Sorry für den vielen Text, aber meine Frage:

Was soll ich jetzt tun?
Kann ich mit der Handynummer des Typen irgend was erreichen?

Ich wäre euch echt froh wenn mir jemand weiter helfen könnte.

Viele grüße und ein schönes Wochenende
sedulos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2015, 20:59   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sven1963
 
Registriert seit: 27.07.2011
Beiträge: 141
Standard AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Garnichts machen. Konto im Auge behalten und wenn die abbuchen sollten, sofort zurück buchen. Die Bank anweisen, das die nicht mehr abbuchen dürfen. sollte eine Mahnung oder ähnliches kommen, einfach ignorieren, spätestens wenn was von Gericht kommt in allen Punkten widersprechen. Nummer sperren, wenn man eine Fritzbox hat.
Sven1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 12:53   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Ist zwar aus dem Jahr 2013,zeigt aber mit welchen Mitteln Abzocker versuchen an Geld zu kommen.
Zitat:

Betrugsfall: Gangster klauen Staatsanwaltschaft die Telefon-Nummer - Frankfurt - Bild.de

Innenstadt – So abgebrüht muss man erst mal sein: Betrüger haben die Telefonnummer der Frankfurter Justiz gekapert, um damit ihre Opfer einzuschüchtern.

Mittags klingelt bei Rainer S. (Name geändert) aus Stuttgart das Telefon: „Ulrich Posch, Staatsanwaltschaft Frankfurt“, sagt der Anrufer – mit slawischem Akzent!

„Er sagte, ich hätte an einem Gewinnspiel von Eurowin teilgenommen und würde der Firma noch zwei Monatsbeiträge schulden“, sagt Rainer S.. Eurowin ist berüchtigt, Rechnungen für angeblich am Telefon abgeschlossene Gewinnspiel-Abos zu verschicken, mit Inkasso und dem Gerichtsvollzieher zu drohen............................................ .......
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 14:19   #5 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2015
Beiträge: 1
Standard AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Hallo, hab genauso einen Anruf bekommen!! Solche Abzocker, weisst du irgendwas neues? Ich meld mich auch wenn ich was näheres weiss, wende mich erstmal an meine Ringvorsorge, die ham mich mit Behörden immer ganz gut unterstützt... Anwalt und verfahren is viel zu teuer^^

lg



Verarsche Pur! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2015, 14:12   #6 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 2
Frage AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Hallo Zusammen,
diese Euro-Win Abzocker sind immernoch aktiv. Hatte vor einiger Zeit auch einen Anruf mit der Mitteilung, unter den 20 Gewinnern zu sein. Gleichzeitig hätte ich noch dieses 59€ Gewinnspiel abgeschlossen.
Nach mehreren Anrufen und auf Nachfrage bekam ich dann auch auch die Unterlagen mit dem Formular zwecks unterschrift zugeschickt. Beim nächsten anruf dieser Dame habe ich sie mit den Worten "illegaler Telefonwerbung" "Betrug" und "Anwalt" konfrontiert. Seit dem ist damit Ruhe.
Allerdings müssen diese Abzocker irgendwie für mich ein ABO der Computerbild abgeschlossen haben. Jetzt ärgere ich mit mit dem "PVZ Stockelsdorf" -Pressevertriebszentrale- herum. Dort hat man angeblich nichts mit den Abschlüssen der Vertrage zu tun, sondern Verwaltet nur die Abonementen. Und treibt das Geld ein.
Hat hier schon jemand damit Erfahrungen gemacht?

Geändert von kruemeltee (06.08.2015 um 07:28 Uhr) Grund: Wort geändert
Lexa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 07:53   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Zitat:
Zitat von Lexa Beitrag anzeigen
Jetzt ärgere ich mit mit dem "PVZ Stockelsdorf" -Pressevertriebszentrale- herum. Dort hat man angeblich nichts mit den Abschlüssen der Vertrage zu tun, sondern Verwaltet nur die Abonementen. Und treibt das Geld ein.
Das stimmt schon.
Ich würde per Einschreiben mit Einwurf meinen Widerspruch erklären und mitteilen, dass ich keinen Vertrag abgeschlossen habe. Da sie aber anderer Meinung sind fechte ich den Vertrag hilfsweise wegen Täuschung an. Sollten Sie weiterhin Geld fordern, behalte ich mir vor, eine Anzeige wegen versuchten Betrug zu erstatten.
http://dejure.org/gesetze/BGB/119.html

https://www.deutschepost.de/sendung/simpleQuery.html

Haste Dir die Links nicht durchgelesen?
Zitat:
Untergeschobene Gewinnspiele und ungewollte Telefonanrufe? Eigentlich Vergangenheit!: Verbraucherzentrale Niedersachsen zu Finanzen, Internet, Telefon, Versicherung

Das Anti-Abzocke-Gesetz, das verrät auch der Name, beugt unter anderem Abzocken am Telefon vor. Seit Oktober 2013 müssen Gewinnspielverträge, die telefonisch angebahnt wurden, in Textform - das heißt schriftlich, per Fax oder per E-Mail - geschlossen werden. Nur dann sind sie wirksam.
Lasse Dir doch mal diese angeblichen Vertragsunterlagen als Kopie zuschicken.


Das ist hier ein ganz linkes Ding.
Zitat:
Ein Verbraucher aus der Nähe von Osterode bekam Mitte Januar einen unerwarteten Anruf der Firma Mercando GmbH aus Dortmund. Der Anrufer erklärte ihm, dass seine Daten für die Teilnahme an einem Gewinnspiel der Eurowin Deutschland vorlägen. Wolle er nicht mitspielen, bekäme er von ihm eine Beispielformulierung für eine Kündigung zugesendet. Der Verbraucher müsse diese dann nur noch ausfüllen und zurücksenden. Anschließend wäre er nach 3 Monaten aus dem Gewinnspielvertrag heraus!
Viele schicken dann aus Angst noch mehr zahlen zu müssen diese Unterlagen unterschrieben zurück.
Wenn ich keinen Vertrag abgeschlossen habe, kann ich auch nicht kündigen. Würde mal eine schriftliche Auskunft anfordern, wie sie an meine Daten gekommen sind. und wie es sein kann, dass ich einen nicht von mir abgeschlossenen Vertrag unterschrieben haben soll.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (06.08.2015 um 18:03 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 16:52   #8 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 2
Standard AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Hallo Schnippewippe,
ich hatte die zweite Zeitschrift samt einem Schreiben an den Absender zurückgeschickt. Darin hatte ich denen ganz klar mitgeteilt, dass ich kein ABO abgeschlossen habe und ganz bewusst auf die Formulierung eines Rücktrittes verzichtet. Es gab ja nichts, wovon ich zurücktreten musste.
Aber so leicht geben die sich ja nicht geschlagen. Gestern hab ich dann an das PVZ noch einmal eine mail geschickt und heute promt eine erfreuliche nachricht bekommen:
----------------
Betr. Computerbild mit DVD
Kd.Nr.: xxxxx

Sehr geehrte Frau XXXXX

Bezugnehmend auf Ihre Schreiben vom 31.07.15, muss ich Ihnen Mitteilen dass ich keine Bestellung für diese Zeitschrift getätigt habe.
Bei der ersten Zustellung habe ich mich noch gewundert, was das soll. Die Zweite Zeitschrift habe ich mit einem schreiben an folgende Adresse zurückgesandt.

ComputerBild – Abonnementen-Service
20350 Hamburg

Ich habe keine Ahnung, auf welchem Ihrer Vetriebswege ein Abonnementvetrag mit mir zustandegekommen sein soll.
Sollten Sie tatsächlich im Besitz eines durch mich unterschrieben Vertrages sein, senden Sie mir diesen umgehend in Kopie zu. In diesem Falle werde ich selbstverständlich diese Vertragsbedingungen erfüllen. Anderen Fall's ist der Vorgang ohne Bestand.
Ihre Rechtsabteilung wird ohne gültigen Vertrag ebenfalls große schwierigkeiten haben, diesen Abonnementabschluss nachzuweisen.
---------------
und hier die Antwort
---------------
Abonnement: Computer Bild mit DVD
Kundennummer: xxxxxxxx

Sehr geehrter Herr XXXXX,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Hiermit bestätigen wir Ihnen die Stornierung des oben genannten
Vertrages.

Die Belieferung endet nach *
Heft-Nr 18 2015, welches am 14.08.2015 erscheint.

Die noch bis zum genannten Termin zugestellten Hefte erhalten Sie
kostenlos. Auch auf eine Rücksendung verzichten wir ausdrücklich.

Sollte Ihnen evtl. noch eine aktuelle Rechnung oder Mahnung
vorliegen oder noch zugehen, betrachten Sie diese bitte als
gegenstandslos.

Beste Grüße

Und wer den ersten Drohungen nachgiebt, füllt diesen Bandieten fleißig die Taschen

Vielleicht hilft ja dieser Beitrag so manchem Opfer weiter


Gruß Lexa
Lexa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 18:03   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Vorsicht vor "" Eurowin Deutschland"" - Verbraucherzentrale

Das liest sich doch gut Aber bitte ausdrucken und aufheben.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2015, 11:28   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Mercando... "" Eurowin "" -macht unverdrossen weiter

Untergeschobene Gewinnspiele am Telefon Eurowin macht unverdrossen weiter


Zitat:
Auch zwei Jahre nach Einführung des Anti-Abzocke-Gesetzes ist Eurowin nach wie vor mit der altbewährten Methode auf Kundenfang. In einem ersten Schritt werden die Verbraucher angerufen. Kurz darauf erhalten Sie ein Willkommensschreiben inklusive interessanter Beispielformulierungen für eine Kündigung...

Das Anti-Abzocke-Gesetz beugt unter anderem Abzocken am Telefon vor. Seit Oktober 2013 müssen Gewinnspielverträge, die telefonisch angebahnt wurden, in Textform - das heißt schriftlich, per Fax oder per E-Mail - geschlossen werden. Nur dann sind sie wirksam...................
Zitat:
Beiträge markiert mit „Eurowin“
Newsletter IV/2009 Warnung vor betrügerischen Glücksspielveranstaltern

20. November 2009

Eine aktuelle Variante der sogenannten “Vertragsfallen” im Internet sorgt in letzter Zeit für Aufsehen. Glücksspielanbieter, deren Leistung angeblich darin bestehen soll, den Teilnehmer bei einer Vielzahl von Glücksspielen, Preisausschreiben etc. im Internet anzumelden. Tatsächlich handelt es sich um eine weitere Form des Betrugs im Internet.

Die Firmen nennen sich “Eurowin 20″, “Megachance”, “Deutsche Gewinnmarathon”, “Lionwin”, “Winexpress”, “FortunaTipp 49″ oder ähnlich und haben häufig ihren Sitz im europäischen Ausland. Ihre Masche ist dabei immer gleich: Der Verbraucher wird unaufgefordert angerufen und es wird behauptet, er sei als Teilnehmer am Glücksspiel registriert, die Teilnahme würde Kosten verursachen und ob man denn kündigen wolle, die Kündigungsfrist betrage drei Monate. Wer dann kündigen will, wird nach seiner Bankverbindung gefragt “zum Datenabgleich”. Viele der Angerufenen geben dann ihre Bankverbindung preis..........................................
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rätselkarte"GTF-Tank Deutschland"Daten an"Tanken-Preisrätsel in Horn-Lehe"schicken schnippewippe Allgemein 0 22.11.2013 16:03
Vorsicht Gewerbetreibende- vor "" Grosshandel-Angebote.de"" schnippewippe Allgemein 181 24.08.2013 14:06
""CopyrightOffice.de"" wie ist es damit in Deutschland-Österreich und der Schweiz schnippewippe Allgemein 1 02.02.2012 07:20
Verbraucherzentrale -- Vorsicht vor ""BDAV-Betriebsdaten Archiv"" schnippewippe Allgemein 1 09.07.2011 08:13

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2