Zurück   Echte-Abzocke.de > Abzocke Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2013, 12:19   #41 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard Polizei warnt vor dreisten Mahnungen von Inkasso-Betrügern

Polizei warnt vor dreisten Mahnungen von Inkasso-Betrügern
Zitat:
Aber die in den 90er- und frühen 2000er-Jahren von Callcentern gesammelten Daten zu den von ihnen mehr oder minder erfolgreich angerufenen Personen, die kursieren weiter in der Szene. Sie werden über dubiose Kanäle weiterverkauft – und gerne für Inkassobetrügereien genutzt. Die Kriminellen erfinden dabei neue Produkte, die die Opfer angeblich gebucht haben sollen. Das kann ein „Verbraucherschutzservice“ sein oder eben neuerliche Gewinnspieleintragungen mit ähnlich klingendem Namen: „Aus dem Deutschen Gewinn-Forum von damals wird dann plötzlich der Deutsche Gewinn-Fonds, beides abgekürzt DGF“, berichtet Fier. Manipulierte Telefonmitschnitte von damals sollen belegen, dass der Angerufene Ja zu einer Teilnahme bei DGF gesagt hat.

Die Inkasso-Betrügereien funktionieren wie zuvor die Telefonabzocke nach dem Prinzip Schrotpatrone: Die Täter versuchen bei vielen potenziellen Opfern zu landen und finden darunter immer wieder Leute, die zahlen – und sei es auch nur, um vermeintlich Ruhe zu haben. „Bei einer Quote von fünf oder acht Prozent Rücklauf knallen bei den Tätern die Korken“, sagt Staatsanwalt Thomas Pelka. Derartige Betrügereien sind für ihn ein Phänomen der modernen Zeit: „Geräte wie Power Dialer, mit denen Callcenter 100 oder 200 Leute gleichzeitig anwählen können, hat es ja früher nicht gegeben.“.......................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2017, 12:25   #42 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2017
Beiträge: 1
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Ich prüfe solche Mahnschreiben prinzipiell immer nach folgenden Kriterien, wenn ich mir unsicher bin ob die Zahlungsaufforderung nun gerechtfertigt oder ungerechtfertigt ist.

P.s. Gibts hier im For. auch eine Vorstellungsecke?
JensT21 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2