Zurück   Echte-Abzocke.de > Abzocke Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2009, 11:24   #11 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 662
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

ich muss ja gestehen, ich hatte vor etwa einem Jahr einen ähnlichen Brief bekommen (der Betrag war auch nicht sonderlich hoch, so um die 5 oder 6 Euro). Da ich jedoch zu der Zeit, wo man mir vorwarf eine Rechnung nicht beglichen zu haben, tatsächlich ein paar Probleme mit meiner Telefongesellschaft hatte hab ich einfach anstandslos bezahlt. Ärgert mich zwar, daß ich es hätte nicht machen müssen, allerdings tat mir das auch nicht sonderlich weh ... bei 300 Euro hätt ich dann schon genauer hingeschaut ...

Gruß Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 23:00   #12 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 5
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Mir geht die Firma auch auf den Sack! Soll vom 5.12.06 und 9.1.07 insg. 2,52 Euro zahlen. Der 1. Brief kam gleich mit 5 Euro Mahngebühren, ohne ne Rechnung vorher!! Die Sachen wurden damals aber immer über die Telekom-Rechnung beglichen. Wieso kommen die jetzt auf die Idee, noch Geld haben zu wollen..?
Inzwischen sind wir bei 40,52 Euro!! Ich halte aber weiter still...!
Hoffe, das ist der richtige Weg..!=
MarcOh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 23:10   #13 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 31.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Ich bin jetzt ein wenig verwirrt

Handy Entertainment Flatrate

Hast du denn mehr Sachen am laufen
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 16:48   #14 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 5
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt ein wenig verwirrt

Handy Entertainment Flatrate

Hast du denn mehr Sachen am laufen
Ja, leider....! Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun! Dafür hatte ich früher damit nie was am Hut und jetzt schlagen sie gleichzeitig zu...
MarcOh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 17:06   #15 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 31.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Ich würde auf Jedenfall mitteilen, dass es ja über die Telefonabrechnung bezahlt wurde. Bist du dir da auch sicher , dass es mit in Rechnung bezahlt wurde. Schweigen halte ich nicht für so gut.

Inkassofirma Acoreus - Ärger um alte Telefonrechnungen - Meldung - Stiftung Warentest - test.de
Das sollte sich mal jeder durchlesen.

Das ist ja hier bei dir der Fall.
Forderungen aus dem Jahr 2006 verjähren mit Ablauf dieses Jahres, wenn der Anbieter bis dahin keinen gerichtlichen Mahnbescheid beantragt hat oder Klage erhebt.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (09.11.2009 um 18:33 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 21:50   #16 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.048
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Das ist ja hier bei dir der Fall.
Forderungen aus dem Jahr 2006 verjähren mit Ablauf dieses Jahres, wenn der Anbieter bis dahin keinen gerichtlichen Mahnbescheid beantragt hat oder Klage erhebt.
Wobei zu erwähnen ist: ( wurde hier öfters erwähnt)
Keine Verjährung von Amts wegen.
3. Wird bei einer Klage gegen den Schuldner die Verjährung von Amts wegen durch das Gericht geprüft und die Klage dann abgewiesen?
Nein, da die Verjährung eine Einrede darstellt, muss der Schuldner die verlangte Zahlung spätestens im Prozess unter Hinweis auf die Verjährung verweigern. Dann erst ist das Gericht gehalten, die Verjährung der Forderung rechtlich zu überprüfen. Bei Mahn-/ Vollstreckungsbescheiden bedeutet das, dass bei einer verjährten Forderung unbedingt Widerspruch eingelegt werden muss.
Sind verjährungsrelevante Tatsachen zwischen Gläubiger und Schuldner streitig, so muss der Schuldner für die ihm günstigen Tatsachen auch den Beweis erbringen.
Quelle&mehr: infodienst-schuldnerberatung.de
Zitat:
Zitat von MarcOh Beitrag anzeigen
Mir geht die Firma auch auf den Sack!(...)
Inzwischen sind wir bei 40,52 Euro!! Ich halte aber weiter still...!
Hoffe, das ist der richtige Weg..!=
Du hast eine Mahnung mit der Briefpost erhalten.
Ich würde nicht stillhalten.
Denen kurz mitteilen das es eine strittige Forderung ist.
Inkassounternehmen betreiben nur Forderungen,die rechtlich einwandfrei sind. Einreden und Einwendungen des Schuldners,also strittige Forderungen, sind nicht Sache von Inkassounternehmen.
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 09:00   #17 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von manafraid
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: anne Küste
Beiträge: 802
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Da haben wir doch ein kleines Beispiel aus dem Beihilferecht zu bieten: Ist zwar schon fast 20 Jahre her, aber, die Verjährungsfrist bei Dienstleistungen betrug 2 Jahre. Und genau um eine Dienstleistung, nämlich eine ärztliche ging es auch.
Über 2 Jahre nach der Inanspruchnahme eines (Unfall-)arztes erhielt ich eine Rechnung. Sie kam Mitte Februar eines Jahres (Poststempel, zum Glück hatte ich den Briefumschlag nicht weggeworfen) und enthielt das Datum eines frühen Dezembertages des Vorjahres. Unten auf der Rechnung prangte der große Vermerk, ich möge die Rechnung doch noch unbedingt bis Ende Dezember des Jahres (also des bereits abgelaufenen Jahres) bei der Beihilfestelle des Landes einreichen, da sonst die Verjährung eintreten könne.

Ich habe daraufhin kurz bei der Privatärztlichen Verrechnungsstelle angerufen und war wohl recht ungehalten. Einige Wochen danach kam dann die Zahlungsaufforderung durch einen Anwalt. Ich habe ihm kurz schriftlich die Fakten dargelegt und mit der Formel "In der Hoffnung, nie wieder etwas von Ihnen zu hören verbleibe ich mit freundlichem Gruß" unterzeichnet. In der Tat habe ich von dem guten Mann nie wieder etwas gehört.

Gruß
manafraid
manafraid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 20:43   #18 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Winnimaus
 
Registriert seit: 15.10.2009
Beiträge: 389
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Na auf sowat kann ich ja.....Est vertüddeln die es in der Rechnungsstelle mal ne Rechnung zu schreiben, und dann schreiben die eine mit einem rückwirkenden Rechnungsdatum....Und wir wundern uns laufend, warum wir uns mit den Versorgungsempfängern immer rumärgern dürfen....

Mal so ne doofe Frage nebenher....sind hier noch so einige welche privat Krankenversichert sind??
Winnimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 23:25   #19 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 5
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Danke für die Infos! Vor allem für den Hinweis auf Stiftung Warentest! Aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei so einer geringen Streitsumme, ein Gericht bemüht wird..?

Bin nach nem 3. Brief "Letzte außergerichtliche Mahnung Forderung der Firma acoreus AG" jetzt bei 45,52 Euro...!

Außerdem wohne ich gar nicht mehr dort, wo die ganzen Briefe hingehen...! Bekomme sie daher auch erst mit nem Zeitverzug von ca. 1-2 Wochen später..! Aber eigentlich könnte ich sie ja auch gar nicht bekommen haben, oder...? War noch kein Einschreiben bei..!

Geändert von MarcOh (12.11.2009 um 23:31 Uhr)
MarcOh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 23:43   #20 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 31.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Inkassoschreiben mit Leistungen von vor 3 Jahren

Bei dir ist eine offene Zahlung von 2007 bei.
Hast du diese nun mit der Telefonrechnung bezahlt ?

Zitat:
test.de empfiehlt: Zahlen Sie bei berechtigten und noch nicht verjährten Nachforderungen von alten Call-by-Call-Gebühren auf jeden Fall die eigentlichen Gebühren.
Wenn es nicht bezahlt wurde und ich auch nicht darüber informiert ( Rechnung/ Mahnung) wurde, würde ich es mitteilen.
Ich bin da vorsichtig.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2