Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2013, 21:23   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Email von Firma Seifair.com

Email von Firma Seifair.com


Zitat:
Seit ein paar Tagen häufen sich die Anfragen von Usern über eine Firma seifair.com, die anscheinend zahlreiche Hinweise auf urheberrechtliche Verstöße verschickt. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen.......

Dabei scheint die Seriösität von “seifair” selbst durchaus fraglich: die Adresse im Impressum führt zu einem anonymen Postfachdienst in Stuttgart, die IP-Adresse geht zu einem Massenhoster und der Admin der DNS-Domain hat eine russische Mailadresse. Selbstverständlich muss das nichts zu bedeuten haben, ein allzu seriöses Gesamtbild ergibt sich dadurch jedoch nicht.

Auch die E-Mail wirft einige Fragen auf: dass die IP-Adresse in Filesharingnetzen identifizierbar ist, sollte gemeinhin bekannt sein. Wie seifair.com jedoch an die E-Mailadresse gekommen sein will, ist technisch nicht einfach zu begründen.

Es erscheint auch durchaus zweifelhaft, warum ein Rechteinhaber sich an einen Anbieter wie seifair.com wenden sollte. Das deutsche Urheberrecht regelt die Kostentragungspflicht bei urheberrechtlichen Abmahnungen zweifelsfrei: die Kosten einer berechtigten Abmahnung trägt der Abgemahnte. Wo für den Rechteinhaber der Vorteil liegen sollte, seifair zu beauftragen ist nicht erkennbar.........................weiter im link
Auf deren Seite

Zitat:
Ergänzung vom 02.03.2013 & einige Klarstellungen:

Da es leider scheinbar doch mehr Betroffene gibt, als für uns zunächst ersichtlich war, haben wir mit den Rechteinhabern Rücksprache gehalten und erklären hiermit alle ermittelten Fälle vom 15.02.2013 bis 01.03.2013 für ungültig. Wir haben bereits alle Fälle und ermittelten Daten gelöscht. Sollte es Personen geben, die bereits eine Zahlung geleistet haben, werden die Rechteinhaber diese innerhalb von 7 Tagen zurückerstatten. Wir bitten nochmals alle Betroffenen für diesen Vorfall um Entschuldigung. Sollten Sie eine E-Mail durch unser System (in diesem Zeitraum) erhalten haben, können Sie diese ignorieren und löschen. Bis zur Klärung, Aufarbeitung des gesamten Vorfalls und einer erneuten technischen Überprüfung unseres Systems, werden keine neuen Ermittlungen durch uns erfolgen.

WICHTIGER HINWEIS
Durch einen internen Systemfehler kam es in den letzten Tagen zu einigen Fehlermittlungen. Wir möchten uns bei alle Betroffenen entschuldigen und haben den Fehler in unserem Ermittlungssystem behoben. Sollten Sie den Verdacht haben, dass Sie betroffen sind, schicken Sie uns bitte schnellstmöglich eine E-Mail mit Ihrer Fallnummer an ,,,,,info*seifair.com,,,,. Wir werden dann den Fall nochmals manuell nachprüfen und bei Verdacht eines Ermittlungsfehlers den Fall sofort löschen. Bitte beachten Sie, dass die manuelle Prüfung ggf. 1-2 Werktage dauern kann.

Da auch wir nur Menschen sind, können Fehler leider auftreten. Die Reaktion von einigen Betroffenen mit Drohungen von Betrugsanzeigen, Schreiben an Staatsanwaltschaften oder sogar Morddrohungen gegen uns, sind unserer Meinung nach vollkommen überzogen. Gegen diese Leute werden wir (wenn nötig) auch Gegenmaßnahmen ergreifen.

Zu beachten sind auch falsche Forenbeiträge z.B. auf seifair.com (seriös) mit Wortlauten wie "das es über EMAIL kam musst du dir keine sorgen machen sowas ist IMMER betrug wenn es über email kommt .. email löschen und gut ". Diese Aussagen sind schlichtweg falsch! Bereits 2009 hat das Langericht Hamburg beschlossen, dass auch per E-Mail versandte Abmahnungen oder ähnliche Schreiben rechtsgültig sind. (Urteil vom 07.07.2009, Az.: 312 O 142/09). Informationen dazu finden Sie auch hier: Internetrecht - abmahnung-per-email oder auch hier: Abmahnungen per Mail: Ein neuer Trend? > Urheberrecht, Wettbewerbsrecht > abmahnung, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (03.03.2013 um 21:35 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorsicht bei E-mails von der Firma Sicher24.de. schnippewippe PC und Windows Hilfe 0 27.02.2013 22:31
Der Vertragsschluss im Internet durch Bestätigungs-Email schnippewippe Gerichtsurteile 0 10.01.2013 09:31
Firma Winload24. schnippewippe Allgemein 0 20.01.2012 01:46
LG Berlin: Einwilligung des Kunden in Email-Werbung muss „gesondert“ erfolgen schnippewippe Gerichtsurteile 0 10.02.2011 11:41
gefakte email für Anmeldungen nutzen? kruemeltee Computer & Internet 2 23.11.2009 09:30

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2