Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2013, 10:38   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard BGH stoppt Gewerbeauskunftszentrale

BGH stoppt Gewerbeauskunftszentrale

Zitat:
Seit mehr als zwei Jahren verschickte die Gewerbeauskunftszentrale (GWE) Angebotsformulare für einen Eintrag in eine Gewerbedatenbank an Unternehmen, Freiberufler, Vereine etc.. Diese Formulare, die im Regelfall per Fax oder Brief eintrafen, waren so gestaltet, dass auf den ersten Blick nicht erkennbar war, dass es sich hier um ein kostenpflichtiges und auch kostspieliges Angebot handelte. Viele unterschrieben irrtümlich in dem Glauben, der Eintrag sei kostenlos. Aber nach wenigen Tagen flatterte eine Rechnung von mehreren hundert Euro ins Haus. Wer nicht zahlte, wurde oft monatelang mit unzähligen Mahn- und Drohschreiben der GWE, eines Inkassobüros oder verschiedener Rechtsanwälte traktiert.

Nun ein Lichtblick: Der Deutsche Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität klagte vor dem Landgericht und Oberlandesgericht Düsseldorf gegen die GWE und bekam Recht. Diese Urteile bestätigte nunmehr der Bundesgerichtshof, indem er die Nichtzulassungsbeschwerde der GWE zurückwies. Damit steht fest, dass das Verhalten der GWE wettbewerbswidrig war und deshalb untersagt wurde.

Hat das Treiben der GWE damit ein Ende? Da sich die GWE auch durch frühere Urteile nicht beeindrucken ließ, bleibt abzuwarten, ob dies nach der Entscheidung des BGH anders sein wird.

Es gilt nach wie vor: Zahlen Sie nicht! Sollten Sie Rechnungen oder Mahnungen der GWE erhalten, setzen Sie sich umgehend mit der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim in Verbindung. Sie erhalten dort Tipps, wie Sie sich verhalten sollen............................aus dem link
http://www.wz-newsline.de/lokales/kr...tern-1.1247386


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (28.02.2013 um 11:21 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BGH Verbraucher Werbeanrufe De kleine Eisbeer Gerichtsurteile 8 30.08.2014 13:22
Rechtsanwaltskammer warnt vor Gewerbeauskunftszentrale“, des „Gelben Branchenbuchs“ schnippewippe Allgemein 25 23.10.2013 09:35
2.0 9.11.10 BGH: Preiswerbung ohne Umsatzsteuer schnippewippe Gerichtsurteile 0 09.11.2010 10:58
BGH: Eigenbedarfskündigung De kleine Eisbeer Gerichtsurteile 0 17.10.2010 12:26
BGH: Mietkautionszahlung De kleine Eisbeer Gerichtsurteile 0 17.10.2010 12:23

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2