Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2012, 13:34   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 7
Standard Primamobile

Hallo! Das ich einmal in einem solchen Forum ein Problem von mir schildern würde hätte ich nie gedacht, aber gibt ja wohl leider immer ein erstes mal.

Vor einigen Minuten wurde ich von der Firma Primamobile angerufen. Normalerweise lege ich bei solchen Sachen immer sofort auf, aber diesmal ließ ich den Herren am anderen Ende einfach mal reden. Es ging um einen Mobilfunkvertrag. Dumm wie ich bin habe ich auch im Mitschnitt genervt zugestimmt, dass mir Unterlagen zugesendet werden und mich ein anderer Mitarbeiter in einigen Tagen anruft um die Details mit mir durchzugehen. Während ich da so dumm mit ja beantwortete reagierte endlich mein Gehirn und ich fragte nochmal überall nach. Angeboten wurde mir ein kostenloser Monat eines Mobilfunkvertrages, nach dem Telefonat könne ich immer noch alles rückgängig machen und ich werde ja eh nochmal angerufen um alles zu bestätigen.
Danach habe ich sofort beim Kundenservice der Firma angerufen und den vorherigen Anruf geschildert. Ich teilte mit, dass ich meine Aussagen dort gerne zurücknehmen würde und keine Unterlagen zugeschickt kriegen möchte. (Laut Band wurde auch dieses Telefonat aufgezeichnet)
Die Dame am anderen Ende erklärte mir, dass ich telefonisch nichts mehr absagen könnte, ich aber, sobald die Unterlagen da sind das ganze innerhalb von 2 Wochen kündigen kann.

Das weitere Vorgehen meinerseits scheint klar zu sein: Auf die Unterlagen warten, das ganze widerrufen und zurückschicken.

Nach dem googlen der Firma und meinem eigenen (leider jetzt erst vorhandenen) Mistrauen, glaube ich aber nicht, dass die ganze Sache so einfach wird.
Dass mir ein 2wöchiges Widerrufsrecht zusteht ist ja normal, meine Angst ist aber dass diese seit dem Anruf zählt und ich die Unterlagen so spät zugeschickt kriege, dass ich die Frist nicht einhalten kann... oder dass ich aus welchem Grund auch immer erstmal gar nichts zugeschickt kriege bis zur ersten Rechnung


Vielleicht hat hier ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir etwas Rat geben.
Soll ich nochmal dort anrufen? Erstmal abwarten?

Geändert von bumbum (07.08.2012 um 13:44 Uhr)
bumbum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 15:44   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Primamobile

Wenn ich das richtig lese , hast du ja keinen Vertragsabschluss zugestimmt.
Zitat:
Dumm wie ich bin habe ich auch im Mitschnitt genervt zugestimmt, dass mir Unterlagen zugesendet werden und mich ein anderer Mitarbeiter in einigen Tagen anruft um die Details mit mir durchzugehen.
Da würde ich weder widerrufen noch kündigen !!!!!!!!
Das kann ich ja nur dann machen , wenn ich einen Vertrag abgeschlossen habe.

Ich würde Widersprechen. Also, sollten die mir unterstellen einen Vertrag abgeschlossen zu haben, gegen dieses Schreiben einen Widerspruch schicken.

Wenn du dich sicherer fühlst , wenn du widerrufst , dann würde ich Beides mitteilen aber beim Absatz für den Widerruf so schreiben. Hilfsweise widerrufe ich den angeblich von mir am ........abeschlossenen Vertrag.
Notfalls könnte ich den angeblichen Vertrag auch noch hilfsweise wegen Täuschung anfechten . Denn sie teilten ja das mit.
Zitat:
dass mir Unterlagen zugesendet werden und mich ein anderer Mitarbeiter in einigen Tagen anruft um die Details mit mir durchzugehen.
Würde auch mitteilen , dass solche Anrufe ohne vorheriger Zustimmung von dir gar nicht von denen getätigt werden dürfen und du in Zukunft diese Art von Belästigung zur Anzeige bringen wirst.
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/V...aler_node.html


Damit wäre für mich die Sache vorbei. Dann sollen sie doch klagen.
Das ist kein Vertragsabschluss. Man wollte ja bevor du den Vertrag zustimmst alles noch einmal mit dir durchgehen.


Telefonmitschnitt bei Firmen die mich unaufgefordert belästigen.
Ich würde nie nie nie zustimmen. Aber auch dann besteht die Möglichkeit das sie es machen und an der bewussten Stelle ist dann ein ja.
Auflegegen


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (07.08.2012 um 16:17 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 16:04   #3 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Primamobile

Habe etwas weiter recherchiert, im Sat1 Forum wurde die ganze Sache monatelang diskutiert ( Primamobile ).
So wie ich es nun verstehe habe ich mit dem ersten Anruf, obwohl ich alle Fragen mit ja beantwortet habe noch nichts abgeschlossen. Abgeschlossen wird der Vertrag wohl im von mir erwähnten 2. Anruf, der morgen oder übermorgen erfolgen sollte. Ich werde jetzt einfach auf diesen warten, das ganze vehement verneinen und hoffen dass es sich damit erledigt hat.

Falls ich dann dennoch Post erhalten sollte, werde ich nach deinem Rat dem ganzen in ähnlicher Form widersprechen:
"Sehr geehrte Damen und Herren,

ich widerspreche jeglichen Zahlungsforderungen
und bestreite das Vorliegen eines wirksamen Vertrags.
Sollte ich mich bezüglich letzterem im Rechtsirrtum befinden,
erkläre ich hilfsweise und vorsorglich den Widerruf." (quelle: Widerspruch - Widerruf - Kündigung / Begriffserläuterung ? Antispam Wiki)

So sollte ich ja wohl auf der sicheren Seite sein?

Ich bedanke mich jedenfalls schonmal für die erste Antwort und werde euch weiter auf dem laufenden halten!
bumbum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 16:24   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Primamobile

Ich würde denen auch noch die hilfweise Anfechtung hinknallen.
Damit könnte die sich ihre Erklärung, dass du kein Widerrufsrecht mehr hast sparen.

Viele Abzocker drohen dann auch gerne mit einen Schufaeintrag.
Aber das kann man dann auch vergessen. Denn wenn ich etwas strittig gestellt habe , dürfen sie das eh nicht mehr vornehmen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 16:26   #5 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Primamobile

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen


Würde auch mitteilen , dass solche Anrufe ohne vorheriger Zustimmung von dir gar nicht von denen getätigt werden dürfen und du in Zukunft diese Art von Belästigung zur Anzeige bringen wirst.
Bundesnetzagentur Rufnummernmissbrauch


Damit wäre für mich die Sache vorbei. Dann sollen sie doch klagen.
Das ist kein Vertragsabschluss. Man wollte ja bevor du den Vertrag zustimmst alles noch einmal mit dir durchgehen.
.
Habe ja im ersten Mitschnitt dem 2. Anruf und den Versand zugestimmt. Musste auch zustimmen, dass ich über den Tarif informiert wurde (kostenloser Monat und dann schnelles Wirrwarr an Zahlen)
Wie gesagt, normal falle ich auf son Kram nicht rein und könnte mich seit dem Anruf für meine Dummheit selber schlagen.
Ich hoffe einfach, dass der eigentliche Abschluss dann wirklich erst im 2. Anruf erfolgen würde und ich das ganze noch verneinen kann.
bumbum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 16:44   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Primamobile

Zitat:
Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
Habe ja im ersten Mitschnitt dem 2. Anruf und den Versand zugestimmt. Musste auch zustimmen, dass ich über den Tarif informiert wurde (kostenloser Monat und dann schnelles Wirrwarr an Zahlen)
Wie gesagt, normal falle ich auf son Kram nicht rein und könnte mich seit dem Anruf für meine Dummheit selber schlagen.
Ich hoffe einfach, dass der eigentliche Abschluss dann wirklich erst im 2. Anruf erfolgen würde und ich das ganze noch verneinen kann.
War dir denn klar, dass du schon bei dem Gespräch einen gültigen Vertrag abgeschlossen hast ????
Oder bist du davon ausgegangen, dass der Vertragsabschluss erst mit dem 2 Gespräch wenn du dir die Unterlagen vorher genau hast durchlesen können ,abgeklärt werden soll ?
Ich gehe mal davon aus, dass dieser 2 Anruf nicht mehr kommen wird.

Auch wenn ich beim ersten Anruf einen 2 Anruf zugestimmt habe ,würde ich in meinen Brief klar verbieten mich wegen Werbezwecke noch einmal anzurufen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (07.08.2012 um 16:54 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 16:55   #7 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Primamobile

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
War dir denn klar, dass du schon bei dem Gespräch einen gültigen Vertrag abgeschlossen hast ????
Klar nicht, nein! Aber ich habe die Angst, dass es so ist. Wie gesagt ich habe dumm einfach alles mit ja geantwortet (weil es mir auch langsam auf die Nerven ging), da das mitgeschnitten wurde bringt es mir ja wohl auch nichts wenn ich jetzt sage "ups das wusste ich nicht".
Nach den Fragen schaltete wie gesagt mein erst Gehirn ein und ich stellte nochmal einige Fragen. Unteranderem ob ich jetzt schon irgendetwas abgeschlossen hätte, bzw das ganze noch rückgängig machen kann.
Eine wirkliche Antwort gab es natürlich nicht, nur dass ich mir das überlegen kann und nochmal der Verweis auf den 2. Anruf.

Aber wie man diese CallCenter Typen ja kennt, wurd natürlich schnell geredet und mit irgendwelchen Nebensätzen ist ja oft etwas dummes getan.
bumbum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 16:59   #8 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Primamobile

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
War dir denn klar, dass du schon bei dem
Ich gehe mal davon aus, dass dieser 2 Anruf nicht mehr kommen wird.
Falls das passieren sollte kann ich natürlich wirklich den Antrag auf Täschung stellen!
Ich kann mich an einen Vergleich des Herren erinnern "Wenn Sie ein Auto kaufen, machen sie ja auch erstmal eine Testfahrt bevor Sie sich entscheiden."

Demnach kommt bei mir das Verständnis auf, dass ich durch den ersten Anruf nur einem Test zugestimmt habe und weitere Informationen im zweiten Anruf erfolgen!

Aber wie im vorherigen Post gesagt, durch das schnelle Reden und eventuelle Nebensätze habe ich halt die Angst, dass ich dann doch etwas anderem zugestimmt habe als ich hier denke.
bumbum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 17:38   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Primamobile

Du musst ja eh warten bis du die Unterlagen bekommen hast.
Hast ja noch keine Daten.

Die Widerrufsfrist beginnt erst mit Erhalt einer schriftlichen Widerrufsbelehrung zu laufen.Dazu haste ja schon selber einen Link eingestellt.
Also kannst du widerrufen.
Ich würde trotzdem auch widersprechen und hilfsweise wegen Täuschung anfechten. Er hat dich nicht klar darüber aufgeklärt , dass der Vertrag schon am Ende des Gespräches gültig ist. Er hat deine Fragen so beantwortet das du dachtest der Vertrag kommt erst nach deiner Zustimmung beim 2 Anruf zustande.
Ich würde sogar auch noch hilfsweise den Vertrag wegen Irrtum anfechten.

Durch diese Mittschnitte ereichen sie , das die Kunden selberspäter nicht wissen wie das Gespräch abgelaufen ist und zahlen dann aus Angst .
Aber wenn sie im Gespräch sagen würden, dass man 1 Monat frei hat aber danach kostet es 2 Jahre lang jeden Monat ......€.
würden doch 99% der angerufenen auflegen.

Ich werde angerufen. Der Werber erklärt mir worum es geht und teilt mir auch mit , dass er mir die Unterlagen zu dieser Sache mal zuschickt. Das ich in ca 2 Wochen einen Anruf bekommen werde wo noch einmal alles besprochen wird.
Das ist für mich kein Vertragsabschluss.
Er hat nicht gefragt ob ich diesen Vertrag jetzt mit ihm abschliessen will.
Somit bin ich davon ausgegangen , dass der Vertrag erst nach dem 2 Anruf abgeschlossen werden soll.
Durch die unklaren Äusserungen des Werbers war dieser Irrtum bei mir möglich. Also auch Anfechtung wegen Irrtum möglich .

Da du eh schon bei Antispam bist Gesprächsaufzeichnung ? Mitschnitt ? Antispam Wiki
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (07.08.2012 um 17:43 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 17:43   #10 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 7
Standard AW: Primamobile

ok, danke!

Ich warte jetzt erstmal ab und melde mich dann wenn die Sache hoffentlich positiv beendet ist.
bumbum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2