Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2012, 01:16   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Deutsche Telemedien Inkasso GmbH (DTMI) Vorwahl 010023

Deutsche Telemedien Inkasso GmbH (DTMI)

Zitat:
Inkassofirma eingeschaltetAbzocke am Telefon

CASTROP-RAUXEL Exakt 114,17 Euro will die Deutsche Telemedien Inkasso GmbH (DTMI) haben: 77,50 Euro fürs Telefonieren, der Rest Inkassogebühren und weitere Gebühren. Eine Forderung, die unsere betroffene Leserin auf die Palme bringt. Denn sie hat eine Flatrate bei der Telekom, zusätzlichen Gebühren fallen da eigentlich nicht an.

Trotzdem seien in zwei Abrechnungen zu Jahresbeginn zusätzliche Call-by-Call-Beiträge aufgelistet gewesen. Der Anbietername: 010023. Nach ihrem Widerspruch habe die Deutsche Telekom ihrer Kundin den Kosten rückerstattet.

Überteuerte und unsinnige Verbindungskosten

Nun, Wochen später, erhielt die Castrop-Rauxelerin ein Schreiben der Inkassogesellschaft. Und das, obwohl sie nie eine Mahnung des Call-by-Call-Anbieters erhalten hatte. Und sie kann sich nicht daran erinnern, bewusst die Call-by-Call-Nummer gewählt zu haben.

„Es kann nur sein, dass ich mich bei einer Auslands-Vorwahl einmal vertippt habe“, sucht sie eine Erklärung. Warum aber etliche Telefonate „völlig überteuert und unsinnig“, so die Verbraucherzentrale, abgerechnet wurden, kann sie nicht nachvollziehen: Unter anderem soll ein Gespräch in der Region mehr als 25 Euro und fünf Ortsgespräche zusammen mehr als 29 Euro gekostet haben. Trotz Flatrate.

Geduld bewahren oder zahlen......................weiter im link
Damit der Rest nicht verloren geht.
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

21.01.2012

Call-by-Call - Vorsicht Falle – teure Fehler beim Telefonieren


Zitat:
Auf dem deutschen Call-by-Call-Markt tummeln sich zurzeit mehrere teure Anbieter, die Telefonkunden mit allerlei Tricks in deftige Kostenfallen locken. Biallo.de nennt die dreistesten Maschen....................im link

Vorwahl 010023 ist im Visier der Netzagentur
Vorwahl 010023 ist im Visier der Netzagentur
14.03.2011
Zitat:

Wenn man eine Call-by-Call-Vorwahl nutzt, geht man davon aus, dass es günstiger wird als über die Telekom. Doch in manchen Fällen zahlt man noch erheblich drauf. Ein Beispiel: die Nummer 010023, die jetzt auch der Regulierer im Visier hat.
Linden (red) - Wie bereits mehrfach berichtet, gibt es auf dem deutschen Call-by-Call-Markt einige Anbieter, die bewusst entweder auf Vertipper beim Telefonieren setzen oder aber darauf, dass Anrufer die gültigen Preise nicht häufig genug kontrollieren. Dazu zählt neben 01018, 01011 und 01091 auch die Vorwahl 010023 - alle genannten Anbieter werden von Billiger-Telefonieren.de übrigens nicht gelistet.
Die Netzagentur hat den Anbieter im Visier

Derzeit berichten Nutzer sowohl im Support als auch im Forum von dubiosen Rechnungen der 010023. Nun hat die Redaktion erfahren, dass der Anbieter 010023 GmbH auch ins Visier der Netzagentur geraten ist. Eine Sprecherin der Behörde bestätigte auf Anfrage, man habe den Anbieter angeschrieben und um Stellungnahme gebeten. Dabei geht es offenbar vor allem um das verbraucherunfreundliche Preisgefüge der 010023. Über diese Vorwahl zahlt man zu allen Auslandszielen durchgehend 1,79 Euro pro Minute, deutschlandweit werden stets 79 Cent fällig..................weiter im link
010023 verschickt offenbar dubiose Rechnungen
23.02.2011
Zitat:
Kunden berichten derzeit von merkwürdigen Rechnungen, die ihnen für Call-by-Call-Gespräche mit der Vorwahl 010023 ins Haus flattern. Dabei soll es gewissermaßen um Gespenster-Gespräche gehen, die so nie stattgefunden haben können......................weiter im link
Zitat:

Call-by-Call über die 010023 offenbar vor dem Aus

17.03.2010
Zitat:
Der Frankfurter Anbieter für Call-by-Call-Telefonie Dail 023 steckt offenbar in finanziellen Schwierigkeiten. Wie am Mittwoch bekannt wurde, soll der unter der Vorwahl 010023 auftretende Anbieter bereits im Februar ein Insolvenzantrag gestellt haben.

Linden/Frankfurt am Main (red) – Der Frankfurter TK-Anbieter Dial 023 ist offenbar pleite. Bereits vor einigen Tagen zeichnete sich ab, dass das Unternehmen in Schwierigkeiten steckt. Aufgrund der unklaren Verhältnisse werden die Tarife der 010023 nicht mehr auf unserer Seite gelistet. Für unsere Rückfragen war der Anbieter nicht zu erreichen. Wie Call-Magazin.de am Mittwoch erfuhr, hat Geschäftsführer Jerry Homer Daniels offenbar bereits am 18. Februar beim Amtsgericht Frankfurt am Main die Zahlungsunfähigkeit erklärt und Insolvenz beantragt..............................weiter im link
Dial 023 - 010023 Abzocke - Seite 2 - Forum Billiger-Telefonieren.de


Schon 2002 berichtete die Verbraucherzentrale über diese Nummer
Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Sachsen
29.11.2002

Zitat:
Spar-Vorwahl 010023: Kein guter Tipp für kurze Ferngespräche
Nicht immer telefoniert man mit der 010023 preiswert, warnen Sachsens Verbraucherschützer..................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WP Web- und Internet-Payment GmbH.- davor - DIS Deutsche Inkassostelle GmbH schnippewippe Computer & Internet 2 14.07.2012 12:01
DZ Deutsche Zentral Inkasso GmbH hat gewonnen und darf weiter mahnen schnippewippe Computer & Internet 17 23.05.2012 18:24
Epsilon GmbH Forderungsmanagement:Inkasso-für Fa. Automobilservice Deutschland GmbH schnippewippe Allgemein 2 12.02.2012 13:32
Deutsche Zentral Inkasso GmbH unterstützt BDIU schnippewippe Computer & Internet 6 17.08.2011 22:27

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2