Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2009, 02:31   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

Laut " Heise online " werden Abzocker in Hannover nicht belangt
Diese Sache zeigt mal wieder wie verschieden die Gesetze ausgelegt werden.
3 Gerichte 2 Meinungen.
Zitat:
@ Heise
Das Landgericht Hildesheim beispielsweise urteilte in einem vergleichbaren Fall, dass es sich um Betrug handle, denn die Täter hätten den Opfern "ein nicht vorhandenes Kommunikationsanliegen vorgespiegelt". Auch andernorts gehen die Staatsanwaltschaften gegen die Ping-Betrüger vor.
Zitat:
@ Heise
Ein Verfahren gegen einen namentlich bekannten Abzocker wollte die Behörde nicht eröffnen. "Diesem Anruf allein kann kein Erklärungsinhalt beigemessen werden, insbesondere keine Aufforderung zu einem -kostenlosen- Rückruf" schreibt der Staatsanwalt in einem Bescheid an einen Anzeigeerstatter. Die Opfer seien selbst schuld, schlussfolgert er: "Wenn sie sich dafür entscheiden, eine unbekannte Rufnummer zurückzurufen, ohne dass sie wissen, welche Gebühren für dieses Telefonat anfallen könnten, anstatt gegebenenfalls einen erneuten Anrufversuch abzuwarten, ist dies ihr eigenes Risiko."----------------------
Rückendeckung erhält die Staatsanwaltschaft Hannover von der vorgesetzten Dienststelle, der Generalstaatsanwaltschaft Celle, bei der der Anzeigeerstatter Beschwerde einlegte.
und nun der Link zum Bericht heise online - 09.09.09 - Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

Ich kann nur jeden User raten , lest Euch das Ende vom Bericht durch.
Wie ihr selber lesen könnt , kann man sich nicht darauf verlassen die Sache zu gewinnen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (16.09.2009 um 02:35 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 08:04   #2 (permalink)
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 33
Standard AW: Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

0137 , gerade in meiner Fritzbox komplett gesperrt.

Die hören dann meine Fritze: Dieser Anschluß ist vorrübergehend
nicht erreichbar. Und das immer, auch im nächsten Jahr.

cu momo
momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 08:06   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sn00py603
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: rechts neben der Garage
Beiträge: 1.197
Standard AW: Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

Du bist ja sowas von gemein Wie sollen die dann noch abzocken können?
__________________
Ich glaube, der beste Weg ein Problem zu lösen, ist, seine lustige Seite zu entdecken.
Thomas Alva Edison

Glück besteht aus einem hübschen Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung
Jean-Jacques Rousseau
sn00py603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 09:50   #4 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

Das gefährliche bei diesen Ping-Anrufen ist,das man mit einem AB verbunden wird der ein Freizeichen abspielt.
Man wartet dann das jemand abhebt,unterdessen tickt der Gebührenzähler lustig weiter.
Oder auf dem AB hört man ein fingiertes Telefongespräch.So das der Eindruck entsteht das man, durch einen Fehler in der Verbindung, ein fremdes Telefongespräch belauscht.

Man ist nicht schutzlos.
Rechnung prüfen!!nur unstrittige Posten bezahlen.
Gegen strittige Posten beim Provider Widerspruch einlegen.
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2009, 09:01   #5 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

Hahahhaha ich muß lachen!!!!! [****gelöscht****]



Bitte eine etwas zivilisiertere Aussprache.Es sei denn,du kannst deine Anschuldigungen beweisen
MOD

Geändert von De kleine Eisbeer (29.12.2009 um 09:42 Uhr) Grund: Anschuldigung gelöscht
autcoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 09:24   #6 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

Ich weiß nicht mehr, was ich da geschrieben habe, wenn ich aber etwas schreibe, dann hat das Hand und Fuß und kann es beweisen.
autcoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 17:06   #7 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt

Zitat:
Zitat von autcoin Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht mehr, was ich da geschrieben habe, wenn ich aber etwas schreibe, dann hat das Hand und Fuß und kann es beweisen.
Wenn du etwas beweisen kannst,warum erinnerst du dich nicht an das was du geschrieben hast?
So viel,das was du der Gerichtsbarkeit unterstellst,das ist Beleidigung.
Und Beleidigungen werden hier nicht geduldet.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 19:59   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Anklage gegen 0137-Abzocker erhoben

Das liest sich doch schon viel besser als """"" Ping-Abzocker werden in Hannover nicht belangt""""""""

Lockanrufe

Zitat:
Anklage gegen 0137-Abzocker erhoben
Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat Anklage gegen vier Personen erhoben, die Ende 2006 im großen Stil Lockanrufe mit 0137-Nummern durchgeführt haben sollen. Die Anklage lautet auf Betrug........aus dem link
Kann sein das ""De kleine Eisbeer "" es schon wo anders eingestellt hat ? !
Finde das passt hier doch auch gut her.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (15.02.2010 um 20:03 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 13:27   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard „Ping“-Anrufen-vermeintliche Festnetz-Nummer.

Verbraucherberatung : Rückruf kann teuer werden

Zitat:
Wer einen Anruf in Abwesenheit bekommt und dann eine kostenpflichtige Nummernfolge wie die 0900- oder die 0137- erkennt, wird kaum zurückrufen. Doch die Abzocker schlafen nicht.
Mit so genannten „Ping“-Anrufen wird der Angerufene nicht nur zum Rückruf animiert – im Display erscheint auch schon mal eine unverdächtige, vermeintliche Festnetz-Nummer............................

Ping-Anrufe heißen so, weil es wirklich nur einmal klingelt. Nicht lang genug, als das man das Gespräch annehmen könnte, so Christiane Lersch. Das werde gern schon mal gemacht, um die nicht erlaubte Werbung am Telefon zu umgehen. Oder der Verbraucher soll eben eine teure Nummer zurückrufen.

Dann gebe es auch noch die so genannten „predictive Dialer“, erklärt Lersch. Das ist eine Art Wählcomputer, der in kurzer Zeit möglichst viele Verbraucher anwählen kann. „Dabei werden bis zu 100 Leute angerufen. Wer am schnellsten reagiert, hat die Verbindung mit einer Person, die anderen haben nur das Klingeln.“ Glück gehabt? Von wegen: Lersch weiß von bis zu 70 Anrufen täglich, und das mehrere Tage lang am Stück................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2010, 01:48   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard OLG Oldenburg: 0137er Pinganrufe können strafbarer Betrug sein

OLG Oldenburg: 0137er Pinganrufe können strafbarer Betrug sein

Die Mühen eines engagierten Staatsanwaltes aus Osnabrück tragen endlich Früchte. Die Skandalentscheidung des Landgerichts Osnabrück wurde in zweiter Instanz aufgehoben.

Zitat:
Nach umfangreichen Ermittlungen hatte die Staatsanwaltschaft Osnabrück Zulassung der Anklage gegen vier Hintermänner der 0137-Pinganrufwelle beantragt und war vom Landgericht Osnabrück zurückgewiesen worden.

Dem trat nun das Oberlandesgericht Oldenburg mit seinem Beschluss vom 20.08.2010 zum Aktenzeichen 1 Ws 371/10 entgegen. Es führt zunächst die Gründe auf, mit der vorhergehend das Landgericht Osnabrück die Nichteröffnung der Anklage gegen die Drahtzieher der Pinganrufe begründet hatte .........................................weiter lesen im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2