Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2011, 22:01   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard falsche Volkszähler Warnung vor Betrug beim Zensus

Warnung vor Betrug beim Zensus

Zitat:


Kelheim/München (DK) Die Behörden warnen vor Anrufen von falschen Volkszählern. Unter dem Vorwand, Erhebungsbeauftragte des Zensus 2011 zu sein, haben sich im Kreis Kelheim bislang unbekannte Personen telefonisch bei Bürgern gemeldet und versucht, sensible Informationen zu erlangen. Das bestätigten gestern das Kelheimer Landratsamt und Anke Schwarz, die stellvertretende Pressesprecherin des Statistischen Landesamtes in München, das die Haushaltsbefragung organisiert.


Nach Auskunft von Schwarz haben die Trittbrettfahrer unter anderem nach der Höhe des Einkommens oder der Kontonummer gefragt. Sie hätten zudem wissen wolle, ob man im Haushalt alleine lebe. Die Zensus-Referentin warnt dringend davor, telefonisch Auskünfte zu erteilen. "Die Kontonummer oder das persönliche Einkommen sind beim Zensus kein Thema", versicherte die Sprecherin. Zudem laufe der gesamte Zensus ausschließlich in Schriftform ab.......................weiter im link

Zensus-Betrüger unterwegs! So weisen sich echte Interviewer aus


Zitat:
Sie sind gesetzlich verpflichtet, die nötigen Angaben abzuliefern. Aber wie erkennen Sie eigentlich einen seriösen Interviewer?

Wir zeigen Ihnen hier, wie der Ausweis aussehen muss:
............................................

....................Übrigens müssen Sie gar niemanden in Ihre Wohnung lassen. Sie können den Befragungsbogen zum Beispiel online ausfüllen. Zur Online-Haushaltebefragung geht's hier. Oder Sie führen das Interview vor der Tür. Und eine weitere Möglichkeit: Sie können sich den Fragebogen auch aushändigen lassen, ihn ausfüllen und per Post schicken.
Ich selber würde keinen in meine Wohnung lassen.
So ein Ausweis können die doch nachmachen.
Man kann sich auch die Fragebogen aushändigen lassen und selbst ausfüllen.

Mir haben mal 2 von der Kripo ihre Marke unter die Nase gehalten. Beim Rückruf auf der Dienstelle stellte sich raus, die waren nicht echt.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (16.05.2011 um 22:14 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 10:55   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: falsche Volkszähler Warnung vor Betrug beim Zensus

Betrüger mischen bei Zensus mit

Zitat:
Glauchau (fp). Gauner haben nach Enkel- und Monteurtrick jetzt eine neue Masche entdeckt: Die Polizei sucht die falschen Helfer der Volkszählung. Werdau/GlauchauUnter dem Vorwand, dass sie Daten für die Volkszählung sammeln, waren Kriminelle Anfang vergangener Woche im Werdauer Ortsteil Langenhessen unterwegs.Sie klingelten an der Tür eines Rentners und fragten nach Daten.

Zwei Tage später stand der richtige Mitarbeiter der Zensus-Erhebungsstelle in der Tür. Aufmerksame Nachbarn machten ihn auf die Merkwürdigkeiten aufmerksam. .......................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 01:01   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: falsche Volkszähler Warnung vor Betrug beim Zensus

Achtung: Virus mit Polizei-Logo
Zitat:
Wiesbaden - Derzeit macht ein gefälschter Brief des BKA die Runde und warnt davor, Fragebögen zum Zensus auszufüllen. Gleichzeitig kursiert im Internet ein Virus, der ein Logo der Bundespolizei missbraucht, um Internet-Usern Geld abzuknöpfen.

Angeblicher Grund: Die BKA-Abteilung Datensicherheit habe Informationen, dass Datendiebe die Befragung nutzen würden, um an private Daten zu kommen und die später an Dritte zu verkaufen. “Dieses Schreiben stammt nicht vom Bundeskriminalamt“, teilte das “echte“ BKA am Donnerstag in Wiesbaden mit: “Die (dort verwendete) Absenderanschrift “Hamburgerstraße 12, 10115 Berlin“ ist kein Dienstsitz des BKA.“

Gleichzeitig kursiert im Internet ein Virus, der ein Logo der Bundespolizei missbraucht, um Internet-Usern Geld abzuknöpfen. Die Software könne sich beim Surfen im Internet automatisch herunterladen und auf dem Rechner installieren. Danach öffne sich ein Fenster, das behaupte, der Computer sei “an strafbaren Handlungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Verteilung kinderpornografischen Materials sowie dem Versand von E-Mails mit terroristischem Hintergrund“ beteiligt gewesen. Der PC werde gesperrt und könne nur entsperrt werden, wenn man 100 Euro über einen digitalen Bezahldienst zahle. Auch hier meldete die betroffene Behörde den Betrug..........................aus dem link
Wann ist die Befragung?

Zitat:
Stichtag für die Befragung ist der 9. Mai 2011. Alle Fragen, die gestellt werden, beziehen sich auf diesen Stichtag. Die Interviewer sind zwischen dem 2. Mai 2011 und voraussichtlich Ende Juli 2011 für die Haushaltebefragung unterwegs.

Die Interviewer/innen kündigen sich rund eine Woche vor der Befragung mit einem Brief bei den Haushalten an. Im Briefumschlag ist ein Faltblatt und eine Karte mit einer Terminankündigung...................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (28.05.2011 um 01:05 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LKA: Betrug beim Online-Banking steigt dramatisch schnippewippe Computer & Internet 32 02.06.2014 12:43
Neue TAN-Verfahren sollen Kunden vor Betrug beim Online-Banking schützen schnippewippe Allgemein 1 03.05.2011 21:39
Bürgerentlastungsgesetz: Warnung vor Abzocke De kleine Eisbeer Telefon / Telekommunikation 0 30.12.2009 08:26
Warnung vor den Schufaweihnachtsmännern. schnippewippe Allgemein 0 15.12.2009 02:01
Warnung vor GEZ-Anrufe schnippewippe Allgemein 3 28.10.2009 09:58

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2