Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2011, 10:38   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard "Premium Direkt"-Herausgeber von in cold calls beworbenen Tankgutsschein haftet mit

"Premium Direkt" -Gewinnspielmafia: Herausgeber von in cold calls beworbenen Tankgutscheinen haftet mit

Zitat:
Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass sich ein Gutscheinherausgeber bei Missbrauch seines Gutscheins durch unerbetene Telefonwerbung unter Bewerbung eines dubiosen Gewinnspieldienstes unter Bewerbung auch der Zugabe des Tankgutscheins nicht einfach darauf berufen kann, er wisse nicht, wer für den Missbrauch verantwortlich sei.
Zugrunde lag der Auseinandersetzung ein unerbetener Telefonanruf eines angeblichen Herrn Groß von "Premium Direkt", in dem für die Teilnahme an einem Gewinnspiel geworben wurde und ein Tankgutschein versprochen wurde. Unerbeten, identitätsverschleiert, unterdrückte Rufnummer. Klassische Gewinnspielmafia!

Auf die Vorgabe von Scheininteresse zur Ermittlung der Verantwortlichen ging dann ein Schreiben ein, das mit "PREMIUM DIREKT MEDIENSERVICE" überschrieben war und von einer Post- und Vertriebsservice GmbH, Eduard Bodem Gasse 9, A 6020 Innsbruck Austria" stammte. Selbstverständlich nach eigener Angabe ein reiner Dienstleister - für eine angeblich in Panama ansässige Bluewave Riverside Corporation. In dem Schreiben wurde auf die Webseite premium-direkt.com verwiesen. Darin angegeben war dann weiterhin ein Gutscheincode des Portals w*w.rabattwelten.de der Vorteilswelten Service GmbH.....................weiter geht es im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (25.03.2011 um 10:41 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 10:42   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Vorsicht bei Anruf für "Tank-Gutscheine " am Ende ein Abo-Vertrag

Vorsicht bei Anruf für "Tank-Gutscheine "

Zitat:
Die 54-jährige Geldernerin einen Anruf erhielt, bei dem man ihr einen Tankgutschein über zehn Euro versprach, flatterte prompt eine Rechnung über 9,90 Euro ins Haus. Sie habe einen Vertrag für nicht näher definierte Leistungen abgeschlossen, und der Betrag werde nun wöchentlich über ihre Handyrechnung abgebucht.

Die Rechtslage


Doch ein solcher Vertrag ist in den meisten Fällen rechtswidrig. "Firmen dürfen keine Verträge per Telefon mit einer Privatperson abschließen", erläutert Christian Fuchs von der Verbraucherzentrale Moers die Rechtslage. "Ein solcher Vertrag sollte sofort zurückgewiesen und auf gar keinen Fall bezahlt werden. Zusätzlich sollte der Abschluss widerrufen und eine Vertragsanfechtung eingeleitet werden." Dabei hilft die Verbraucherzentrale in ihrer Rechtsberatung.

Das Wichtigste sei, dass man standhaft bleibt und sich nicht einschüchtern lässt. "Die Firmen bauen Druck auf, wenn man nicht bezahlt, und drohen mit Pfändungen, Schufa-Einträgen und Vollstreckungen", berichtet Fuchs. "Doch davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen." Stattdessen rät er, das Unternehmen aufzufordern, sich den Vertrag zusenden zu lassen, um diesen anfechten zu können."
Thomas Wiedermann rät zur Anzeige.

Damit es keine bösen Überraschungen gibt, sollte man darüber hinaus seine Kontoauszüge regelmäßig überprüfen und nicht erwünschte Zahlungen zurückbuchen lassen. Besonders wichtig ist der Gang zur Polizei. "Es sollte in jedem Fall Anzeige erstattet werden", sagt Fuchs. Auch wenn es häufig schwer sei, die Firmen zur Rechenschaft zu ziehen, "da sie oftmals ihre Adressen verschleiern und somit schwer auffindbar sind oder zivilrechtliche Gesetzeslücken ausnutzen", erläutert Thomas Wiedermann von der Kreispolizei Kleve. "Doch versuchen sollte man es auf jeden Fall.".........................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 13:49   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DerKrefelder
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 267
Standard AW: "Premium Direkt"-Herausgeber von in cold calls beworbenen Tankgutsschein haftet m

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Link
Die Rechtslage

Doch ein solcher Vertrag ist in den meisten Fällen rechtswidrig. "Firmen dürfen keine Verträge per Telefon mit einer Privatperson abschließen", erläutert Christian Fuchs von der Verbraucherzentrale Moers die Rechtslage.
Kennt der Herr nicht die Rechtslage?
Verbraucher dürfen nicht angerufen werden.
Da ein Vertrag an keiner Form gebunden ist kann man auch telefonisch einen Vertrag abschliessen.
Da die Dame selbst zurückgerufen hat ist es auch kein Haustürgeschäft.
Folglich bleibt nur; den Vertrag anfechten.

m.f.G.
DerKrefelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 14:30   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: "Premium Direkt"-Herausgeber von in cold calls beworbenen Tankgutsschein haftet m

Oh---- ist mir gar nicht aufgefallen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Easywin 2009", "Gewinngarantie 4 U" oder "DreamWin". Vor Gericht schnippewippe Telefon / Telekommunikation 2 26.07.2013 23:20
Verbraucherzentralen-Abschlussbericht über Cold Calls schnippewippe Telefon / Telekommunikation 0 17.12.2010 01:07
Falle für Kreditsuchende von """Auxmoney""" schnippewippe Computer & Internet 0 20.10.2010 22:17
"Pegasus Direkt" Ordnungshüter schlägt Alarm. schnippewippe Allgemein 2 14.12.2009 17:46
Neuerungen bei unerlaubten Telefonanrufen: Cold-Calls Dicky Telefon / Telekommunikation 3 04.10.2009 12:25

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2