Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2009, 18:57   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 129
Standard TelefonSpam berichten

Die Bundesnetzagentur möchte nun, dass die Angerufenen doch bitte einige Daten bez. ColdCalls an sie weiterleiten, damit diese etwas dagegen unternehmen kann.

Wird auch endlich Zeit!

Also, hier ist der Link wo ihr die Daten eintragen könnt.
Bundesnetzagentur | Rufnummernmissbrauch - Spam - Unerlaubte Telefonwerbung

Hier gehts zum kompletten Artikel auf heise:
heise online - 03.08.09 - Bundesnetzagentur will mithilfe der Verbraucher gegen Telefonspam vorgehen
Anonym1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2009, 23:04   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: TelefonSpam berichten

Hier werden auf viele Fragen eine Antwort gegeben.
http://www.abc-recht.de/ratgeber/int...q/faq_0190.php
Was kann ich bei Rufnummernmissbrauch (0190/0900) tun?

Zitat:
Das sind die Fragen worauf es eine Antwort gibt.
Was gibt es zunächst grundsätzliches zu diesen Rufnummern zu sagen?
Was sind die Besonderheiten dieses neuen Gesetzes?
Gilt dies auch für Einwählprogramme (sog. Dialer)?
In der Vergangenheit gab es ja schon den Einzelverbindungsnachweis. Dieser war allerdings teilweise unvollständig. Kann ich diesen nunmehr künftig auch in ungekürzter Aufschlüsselung verlangen?
Hilft mir die RegTP bei der Durchsetzung meiner Ansprüche?
Ist die RegTP durch das neue Gesetz auch berechtigt, selbst einzugreifen?
Was kann ich denn selbst noch tun, um mich vor Betrügerein mit den Rufnummern zu schützen?
Welche Einspruchsmöglichkeiten habe ich denn gegen eine falsche Rufnummer?
Was ist ein Screen-Shot?
Kann ich Rufnummern der (0)190, (0)900 auch sperren lassen?
Gibt es auch eine direkte Rufnummer, wenn ich mich über Beschwerdefälle im Zusammenhang mit Dialern an die RegTP wenden möchte?
Wo wird das Gesetz zur Bekämpfung des Missbrauchs von (0)190/(0)900 Mehrwertdiensten über die Rufnummern zu finden sein?

Geändert von schnippewippe (03.09.2009 um 23:06 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 04:50   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: TelefonSpam berichten

Liste eingeleiteter Maßnahmen

Zitat:
Nachfolgend findet sich eine Liste einzelner, von der Bundesnetzagentur seit den letzten drei Monaten ergriffenen Maßnahmen.
Bei den mit einem Stern ( * ) markierten Maßnahmen besteht nach Ansicht der Bundesnetzagentur generell keine Zahlungspflicht für den Verbraucher...........mehr im link
Ich sehe nicht einen Stern.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (22.09.2009 um 04:53 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 08:06   #4 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 661
Standard AW: TelefonSpam berichten

also solltest Du bei allen Zahlen *gg*

nein, mal im Ernst ... ich seh auch keinen :-)

mfg Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 10:08   #5 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: TelefonSpam berichten

Bundesnetzagentur geht gegen Massenanrufe durch "Predictive Dialer" vor
Die belästigenden Telefonanrufe mithilfe eines Predictive Dialers stellen eine rechtswidrige Nummernnutzung dar, welche die Bundesnetzagentur zum Einschreiten nach § 67 Abs. 1 Telekommunikationsgesetz (TKG) berechtigt. Danach kann die Bundesnetzagentur bei der gesicherten Kenntnis von der rechtswidrigen Nutzung einer Rufnummer die Abschaltung dieser Nummer gegenüber dem Netzbetreiber anordnen.
Quelle:bundesnetzagentur.de/

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Zitat:
Nachfolgend findet sich eine Liste einzelner, von der Bundesnetzagentur seit den letzten drei Monaten ergriffenen Maßnahmen.
Bei den mit einem Stern ( * ) markierten Maßnahmen besteht nach Ansicht der Bundesnetzagentur generell keine Zahlungspflicht für den Verbraucher
Ich sehe nicht einen Stern.
Ich brauche keinen Stern.
Da ich meine Tel-Rechnung erst nach Erhalt der Rechnung begleiche.
Eventuelle strittige Posten streiche ich.
Da z.B. die Telekom den Betrag von Drittanbietern nicht anmahnt,muss der Dritt-Anbieter mir einen Vertrag nachweisen.
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 11:17   #6 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 661
Standard AW: TelefonSpam berichten

da hast Du eine gute Strategie ... und letztendlich, falls man dann doch mal eine Rechnung bekommt verhalten wir uns, wie wir es hier allen bei den meisten Abzocken anraten ... abwarten bis der gelbe Brief kommt :-)

Ich muss gestehen, ich hatte solche Posten NOCH nicht, aber falls mir mal einer unter die Finger kommt werd ich das vermutlich auch so machen. Danke für den Hinweis :-)

Gruß Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2010, 22:58   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard 0190-Dialern: Tätern nach acht Jahren verurteilt

Betrug mit 0190-Dialern: Tätern nach acht Jahren verurteilt

Zitat:
POTSDAM - Die Aufforderung klang nett: „Schau doch mal auf meine Website, Heiko!“ Und „Heiko“, der sich gerade im Chatroom eines Rundfunksenders aufhielt, kam der Aufforderung nach – wie andere Männer auch. Noch dazu, wenn diese sahen, dass ein Erotikplausch angeboten wurde. Der winzige Hinweis, dass der Dienst 75 Euro für 24 Stunden kostet, fiel kaum auf.

Computerbetrug lautete der Vorwurf, dessentwegen sich drei Männer vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Potsdam zu verantworten hatten. Die Tatvorwürfe liegen lange zurück: 243 Fälle zwischen Dezember 2001 und März 2002. Die Angeklagten hatten die Erotikseiten manipuliert, so dass die Nutzer immer wieder in die Zahlfalle tappten. Das Erschrecken kam mit der Telefonrechnung. Bis zu 10 000 Euro wurden plötzlich gefordert......................

Gestern fiel das Urteil: ein Jahr und acht Monate Haft für Robert F. Neun Monate für den Mitangeklagten Matthias M. – beide Strafen ausgesetzt zur Bewährung. Das Verfahren gegen den dritten Angeklagten wurde wegen geringer Schuld eingestellt......................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2