Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2011, 13:26   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Mobilfunkanbieter wollen Abzocke stoppen

Mobilfunkanbieter wollen Abzocke stoppen


Zitat:
.................................................. ...........Bei der Deutschen Telekom sagte Firmensprecher Philipp Blank: «Das ist die Branchenlösung, an der wir gemeinsam arbeiten.» Das Kontrollsystem werde in den kommenden Wochen eingeführt. Blank sprach von einer «entscheidenden Maßnahme für mehr Transparenz für die Verbraucher» und fügte hinzu: «Damit können die Fälle von Abzocke, Betrug und Intransparenz eingedämmt werden.» Der Mobilfunkanbieter O2 bestätigte, dass er die neue Regelung ebenfalls voll unterstütze. Vodafone-Manager Fengler erklärte, das Konzept sei vom Bundeskartellamt geprüft und freigegeben worden.

Im Mittelpunkt der Lösung steht eine Online-Plattform mit der Bezeichnung «Kompetenzzentrum Mehrwertdienste», auf der alle Anbieter solcher webbasierten Dienste die wesentlichen Informationen wie Preis, eventuelle Abo-Laufzeiten und Kündigungsfrist angeben müssen. «Mit diesen Daten wird ein Quell-Code generiert, der in die Website des Angebots eingebunden wird», erklärte Fengler. Die mit diesem Verfahren zertifizierten Partner können ein Qualitätssiegel auf ihrer Website anbringen.

Innerhalb des auf der zentralen Plattform erzeugten Fensters wird der Kunde auch durch den Bezahlvorgang geführt. Wenn jemand das Produkt zum genannten Preis kaufen will, gibt er seine Handy-Nummer ein und erhält dann per SMS eine einmalige Transaktionsnummer (TAN). Diese gibt er im Fenster auf der Webseite noch einmal ein und bestätigt dann den Kauf.

«Dieses Fenster kann vom Inhalteanbieter nicht verändert werden», sagte Fengler. «Wir werden dies kontinuierlich überprüfen, zunächst teilautomatisiert, später vollautomatisiert.» Geplant sei auch eine zentrale Meldestelle für missbräuchliche Angebote und die Entwicklung einer zentralen Sperrliste unseriöser Anbieter....................aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbraucherschützer wollen Sammelklagen schnippewippe Allgemein 7 11.06.2013 22:38
“Wir wollen den aufgeklärten Verbraucher” siebendreissig Bauen & Wohnen 0 02.05.2009 18:18

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2