Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2011, 17:48   #1 (permalink)
axelku
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Telefonflirtline angeblich gebucht

Hallo,
ich habe eine kurze Frage und hoffe jemand von hier kann sie mir beantworten(hab die Frage in verscheidenen Foren,aber anscheinend versteht dort niemand was ich wissen will).
Meine Frage:
ich habe von Vision Communication GmbH eine Rechnung bekommen,es wäre über den Telefonanschluss hier eine Flirtoption gebucht worden(die selbst haben auch eine Festnetznummer die Vorwahl 0211 )und die wollten erst 72 Euro und da ich nicht reagiere ist es jetzt wegen Mahngebühren schon mehr.
Nun verhält es sich so:ich bin der Wohnungsinhaber,aber der Telefonanschluss ist gar nicht auf mich angemeldet.
Ich will nun ganz einfach wissen,ob ich überhaupt was machen muss,da ich mit dem Telefonanschluss ja rechtlich gar nichts zu tun habe.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 17:56   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

Zitat:
Zitat von axelku Beitrag anzeigen
ich habe von Vision Communication GmbH eine Rechnung bekommen,
Der Laden ist einschlägig bekannt
>> Dubiose Abrechnungen der Firma Vision Communication GmbH/Vision Bill über die Inanspruchnahme von z. B. Telefonerotikhotlines, bestellten Telefonchatpauschalen, etc. : Artikel der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zu PC

Weiter als bis zu nervigen Mahnungen ist der Laden noch nie gegangen
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 18:24   #3 (permalink)
axelku
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

komisch keiner weiss wie ich das meine.über diesen verein weiss ich schon über das internet bescheid,aber mich interessiert einfach nur,da die briefe an mich gerichtet sind aber der anschluss nicht auf mich läuft,ob ich überhaupt rechtlich belangen zu wäre(egal jetzt ob von dem verein oder von wem auch immer).
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 18:42   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

Wer sollte dich rechtlich "belangen"? Dieser komische Laden? Ist doch völlig egal,
auf wen der Anschluss läuft, wenn der angebliche Anspruch nur lauwarme Luft ist.
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 18:58   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

@Niclas
oder von wem auch immer

Du bist der Wohnungsmieter.
Wohnst auch in der Wohnung.
Das Telefon in der Wohnung läuft zwar über einen anderen Namen.
Aber du telefonierst über das Telefon !!!!
Wer sollte denn sonst --als du -- bezahlen ?

Oder soll der auf dem der Anschluss angemeldet ist es bezahlen ? Wie willst du beweisen das er es war.

Muss ich nicht verstehen.
************************************************** *****
Wenn ich eine möblierte Wohnung mit Telefon miete , zahle ich ja auch meine Gespräche.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (05.01.2011 um 19:03 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 19:06   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

Hier geht es nicht um Telefongebühren sondern um Forderungen, die völlig aus
der Luft gegriffen sind .
Zitat:
Zitat von Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Einen Vertrag mit dem Anschlussinhaber des Telefonanschlusses muss der Anbieter im Streitfall beweisen. Allein die Tatsache, dass vom Apparat des Anschlussinhabers eine Telefonverbindung aufgebaut wurde, rechtfertigt noch nicht die Annahme, dass der Anschlussinhaber auch der Vertragspartner ist. Denn es ist ja nicht zwingend, dass nur der Anschlussinhaber und nicht eine andere Person die Telefonverbindung aufgebaut hat.
Daher ist sowohl ein Rückruf des Anbieters oder die im Display angezeigte Rufnummer des Anrufers nicht geeignet, den Beweis zu erbringen, dass der Anschlussinhaber tatsächlich auch derjenige ist, mit dem ein Vertrag geschlossen wurde.
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 19:12   #7 (permalink)
axelku
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
@Niclas
oder von wem auch immer

Du bist der Wohnungsmieter.
Wohnst auch in der Wohnung.
Das Telefon in der Wohnung läuft zwar über einen anderen Namen.
Aber du telefonierst über das Telefon !!!!
Wer sollte denn sonst --als du -- bezahlen ?

Oder soll der auf dem der Anschluss angemeldet ist es bezahlen ? Wie willst du beweisen das er es war.

Muss ich nicht verstehen.
************************************************** *****
Wenn ich eine möblierte Wohnung mit Telefon miete , zahle ich ja auch meine Gespräche.
nein musst du nicht verstehen.es soll gar keiner diesen dienst bezahlen.aber jetzt habe ich endlich mal was im internet gefunden was meine frage beantwortet.und zu deiner information,es haftet der inhaber,da er für seinen anschluss verantwortlich ist und darauf achten muss wer was damit macht(auch wenn das eigentlich gar nicht möglich ist).aber wie gesagt meine fraghe ist beantwortrt und es ging nicht darum,dass der anschlussinhaber zahlen soll,sondern nur ob die forderungen gegen mich zu halten wären.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 19:14   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

Zitat:
Zitat von Niclas Beitrag anzeigen
Hier geht es nicht um Telefongebühren sondern um Forderungen, die völlig aus
der Luft gegriffen sind .
Das sehe ich etwas anders. Denn er schreibt ja auch """ oder von wem auch immer """" Da kommt mir der Gedanke , dass er Auskunft erhalten will, dass der Telefoninhaber zahlen muss. Egal ob Abzocke oder nicht.

Wieso will er denn sonst das geklärt haben.
Zitat:
aber mich interessiert einfach nur,da die briefe an mich gerichtet sind aber der anschluss nicht auf mich läuft,ob ich überhaupt rechtlich belangen zu wäre(egal jetzt ob von dem verein oder von wem auch immer).
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (06.01.2011 um 11:37 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 19:14   #9 (permalink)
axelku
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

Zitat:
Zitat von Niclas Beitrag anzeigen
Hier geht es nicht um Telefongebühren sondern um Forderungen, die völlig aus
der Luft gegriffen sind .
aber die versuchen es mit allem.jetzt kannst du die dienste schon über normale festnetznummern buchen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 19:18   #10 (permalink)
axelku
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonflirtline angeblich gebucht

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Das sehe ich etwas anders. Denn er schreibt ja auch """ oder von wem auch immer """" Da kommt mir der Gedanke , dass er Auskunft erhalten will, dass der Telefoninhaber zahlen muss. Egal ob Abzocke oder nicht.

Wieso will er denn sonnst das geklärt haben.
quatsch,das telefon läufz auf meine mutter,die wohnt zwar nicht hier,aber ich will sicher nicht das sie was zahlen muss.ich wollte nur wissen ob die rein rechtlich einen fehler gemacht hätten,indem ihre forderungen auf mich laufen obwohl ich nicht der anschlussinhaber bin.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abzocke, flirtline, visionbill

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorsicht bei angeblich gesperrter Kreditkarte siebendreissig Versicherungen & Finanzen 5 31.12.2012 16:47
Net Secure Abzocke mit angeblich illegalen Downloads De kleine Eisbeer Computer & Internet 0 22.09.2009 22:04

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2