Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Telefon / Telekommunikation

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2010, 23:25   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Werbeanrufe als "Ober-Abzocke" gekürt

Werbeanrufe als "Ober-Abzocke" gekürt
Schon über 3.000 Beschwerden bei Verbraucherzentrale

Zitat:
Erst im vergangenen Sommer war ein Gesetz in Kraft getreten, welches genau dieses unzulässige Vorgehen unterbinden sollte. Doch die Verbraucherschützer haben nicht den Eindruck, dass die telefonische Belästigung von Verbrauchern abnimmt. Um dieses Empfinden belegen zu können, starteten die Verbraucherzentralen im März eine bundesweite Aktion zur Ermittlung unerwünschter Werbeanrufe. Bislang haben allein in Brandenburg schon weit über 3.000 Betroffene ihre Erfahrungen in den Beratungsstellen des Landes oder unter html.de Forum - HTML für Anfänger & Fortgeschrittene mitgeteilt. Auf diese Erhebung, deren Zwischenergebnisse im Sommer vorgelegt werden, werden sich dann weitere Schritte der Verbraucherschützer stützen............aus dem link
Bitte nicht den Link im Bericht vergessen anzuklicken.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2