Zurück   Echte-Abzocke.de > Weitere Themen > Smalltalk und Offtopic

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2011, 00:36   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Wikileaks: Friedensnobelpreis für Enthüllungsplattform?

Wikileaks: Friedensnobelpreis für Enthüllungsplattform?

Zitat:
Der Osloer Parlamentsabgeordneter Snorre Valen hat die Enthüllungsplattform Wikileaks offiziell für den diesjährigen Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur NTB.

Der Linkssozialist Valen begründete seine Entscheidung damit, dass Wikileaks in diesem Jahrhundert einer der wichtigsten Beiträge zu Meinungsfreiheit und Transparenz geleistet habe.

Dabei verwies er auf die jüngsten Enthüllungen bezüglich des tunesischen Ex-Präsidenten Zine el Abidine Ben Ali und dessen persönliche Bereicherung. Diese Enthüllungen haben dazu beigetragen, dass die knapp 25-jährige Diktatur ein Ende fand.

Ob Julian Assange nun den Friedensnobelpreis für sein Schaffen erhält, wird im kommenden Oktober durch das Osloer Komitee bekannt gegeben.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 12:34   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Wikileaks: Friedensnobelpreis für Enthüllungsplattform?

Hört Euch das mal an !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Julian Assange vor Gericht

Oder lest das mal durch.
Für mich steht fest, die Frauen hätten die Sache beenden können . ( Wenn sie es wirklich gewollt hätten )
Beginn des Auslieferungsverfahrens gegen Assange | tagesschau.de
Zitat:
Die Frauen hatten der Polizei von den Vorfällen erzählt, aber keine Anzeige erstattet. Laut Medienberichten wären sie mit geschütztem Sex einverstanden gewesen.

Die schwedische Justiz verdächtigt Assange der sexuellen Nötigung und der Vergewaltigung. Sie hat ihn aber noch nicht angeklagt, sondern will ihn lediglich befragen. Konkret geht es um den Vorwurf, Assange habe im vergangenen Sommer mit zwei Frauen im Grunde einvernehmlichen Sex gehabt, die beiden jedoch gegen ihren Willen dazu gedrängt, kein Kondom zu benutzen.

Wechselnde Staatsanwältinnen beurteilten die Vorwürfe unterschiedlich: Einen ersten Haftbefehl hob die schwedische Justiz nach einem Tag wieder auf. Sie kam zu der Einschätzung, es habe sich lediglich um Belästigung gehandelt. Im November folgte dann ein weiterer Haftbefehl einer anderen Staatsanwaltschaft, zudem wurde Assange über Interpol zur Fahndung ausgeschrieben. Ein EU-weiter Haftbefehl war zunächst an einem Formfehler gescheitert. Die schwedischen Behörden besserten nach und stellten schließlich ein neues Dokument aus..........aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wikileaks-Veröffentlichung was US-Diplomaten von Politikern ihrer Gastländer halten schnippewippe Smalltalk und Offtopic 12 17.03.2011 13:34
WikiLeaks veröffentlicht zehntausende Militärakten schnippewippe Smalltalk und Offtopic 0 27.07.2010 14:24

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2