Zurück   Echte-Abzocke.de > Weitere Themen > Smalltalk und Offtopic

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2010, 22:30   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Kein Elterngeld für Mini-Jobber?

Kein Elterngeld für Mini-Jobber? Sparwut der Regierung trifft Geringverdiener

Zitat:
Regierung will Elterngeld streichen: Wer sich in Deutschland mit sogenannten Minijobs durchs Leben schlägt, darf sich in Zukunft wohl noch einen Viert- oder Fünftjob zulegen, denn wenn die Sparpläne der Regierung tatsächlich greifen, wird wohl auch für Minijobber das Elterngeld gestrichen bzw. um bis 300 Euro reduziert.

Warum die schwarz-gelbe Regierung ausgerechnet bei fleißigen und arbeitswilligen Menschen den Rotstift ansetzen will, wird wohl kein klar denkender Mensch verstehen, aber wenn nun auch Leistung bestraft wird, müssen sich die Damen und Herren nicht wundern, wenn sich bald viele Geringverdiener vollkommen aus dem Steuersystem verabschieden und lieber Hartz IV kassieren, und nebenbei schwarz arbeiten gehen!...........mehr im Link
Wie kann man nur auf so etwas kommen. Menschen die alles versuchen ,um nicht vom Staat sein Geld zu leben ,werden dafür auch noch bestraft.

Wieso sind diese Arbeiter weniger wert ,als die Arbeiter anderen Arbeiter.

Ich wunder mich echt ,dass es bei uns noch so ruhig ist.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (16.07.2010 um 22:41 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 06:05   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von manafraid
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: anne Küste
Beiträge: 801
Standard AW: Kein Elterngeld für Mini-Jobber?

Da kann ich Dir nur beipflichten. Aber, es wird nicht so ruhig bleiben, das glaube ich nicht. Ist ne Sauerei schlechthin.
Allerdings bin ich der Auffassung, daß man zumindest in Problemfamilien verstärkt Gutscheine statt Bargeld einsetzen sollte. Hier gibt es doch so einige, die, mit Sicherheit auch das Elterngeld, sehr rasch versaufen.

Gruß
manafraid
manafraid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 08:38   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kein Elterngeld für Mini-Jobber?

Das mit den Gutscheinen gab es bei uns ja schon .Wer schon mal auffällig wurde bekam Gutscheine. Hilfebedürftige die ihre Miete nicht pünklich bezahlten ,bekamen das Geld nicht mehr überwiesen. Das ging dann gleich an den Vermieter.
Wenn man Bekleidungsgeld oder andere Zuschüsse bekam musste man auch später die Kaufbeläge vorlegen. Dann kam die Umstellung mit Hartz IV - Arbeitslosengeld II und das mit den Gutscheinen gab es dann bei uns wohl nicht mehr.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (17.07.2010 um 08:40 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 09:43   #4 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Kein Elterngeld für Mini-Jobber?

Zitat:
Zitat von manafraid Beitrag anzeigen
Allerdings bin ich der Auffassung, daß man zumindest in Problemfamilien verstärkt Gutscheine statt Bargeld einsetzen sollte. Hier gibt es doch so einige, die, mit Sicherheit auch das Elterngeld, sehr rasch versaufen.
Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Dann kam die Umstellung mit Hartz IV - Arbeitslosengeld II und das mit den Gutscheinen gab es dann bei uns wohl nicht mehr.
Die Vergabe von Gutscheinen ist immer noch möglich.
Siehe:
§ 23 Abweichende Erbringung von Leistungen
(2) Solange sich der Hilfebedürftige, insbesondere bei Drogen- oder Alkoholabhängigkeit sowie im Falle unwirtschaftlichen Verhaltens, als ungeeignet erweist, mit der Regelleistung nach § 20 seinen Bedarf zu decken, kann die Regelleistung in voller Höhe oder anteilig in Form von Sachleistungen erbracht werden.
§ 23 (2) Sozialgesetzbuch (SGB II)
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2