Zurück   Echte-Abzocke.de > Weitere Themen > Gerichtsurteile

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2013, 09:50   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard LG Hamburg- Partnerservice -muss 5.000 EUR für nutzlosen Videoclip zurückzahlen

LG Hamburg: Unternehmen muss 5.000 EUR für nutzlosen Videoclip zur angeblichen Partnervermittlung zurückzahlen

Zitat:
LG Hamburg, Urteil vom 20.06.2012, Az. 307 O 104/12
§ 611 BGB, § 627 Abs. 1 BGB

Das LG Hamburg hat entschieden, dass ein Unternehmen einem Mann nahezu die gesamten Kosten für die Erstellung eines Videoclips zum Zwecke der Partnervermittlung zurückzahlen muss. Er hatte nach Angaben der Verbraucherzentrale Hamburg den Amica Partnerservice kontaktiert. Dieser verwies ihn an die OTR Filmproduktion, um ein 20-minütiges “Videoprofil” erstellen zu lassen. Der Mann kündigte den Partnervermittlungsvertrag, nachdem er nach mehreren Monaten keine Partnerangebote erhalten bzw. keine Frau persönlich getroffen hatte. Das LG Hamburg erachtete für die Filmproduktion eine Aufwandsentschädigung von 100,00 EUR für ausreichend........................aus dem link
Berichte der Verbraucherzentrale
Ich hab' geträumt von dir----Kostspieliger Videoclip
Zitat:
Das Landgericht hat mit seiner Entscheidung, einer unseriösen Masche in der Partnervermittlungsbranche einen Riegel vorgeschoben. Auch wenn das Urteil noch nichts rechtskräftig ist, sollte es auch anderen Betroffenen Mut machen, ihr Geld zurückzufordern. Dafür hat man drei Jahre Zeit – gerechnet ab Ende des Jahres, in dem die Zahlung geleistet wurde..............mehr im link
VPS Video Partner Service
BGH macht Partnervermittlungs-Firma Strich durch die Rechnung

Zitat:
Das Landgericht Hamburg (AZ. 309 S 82/08) hatte VPS zur Rückzahlung von € 4.412,50 an einen Kunden verurteilt.

Dieses Urteil hat der BGH (Az. III ZR 93/09) mit seinem Urteil vom 8.10.2009 bestätigt und damit die Rechte des Kunden gegenüber VPS gestärkt.

......................Inzwischen lässt VPS die Videos von der Firma OTR erstellen. Der Geschäftsführer beider Firmen ist Frank Matthaei. Nach unserer Auffassung stellt auch dieses Geschäftsmodell einen Umgehungsversuch dar und wird einer gerichtlichen Überprüfung nicht standhalten. Ein Verbraucher klagt derzeit auf Rückzahlung seines gezahlten Geldes. Wir werden über den Ausgang des Verfahrens berichten. ..........aus dem link
Single-Dinner und Powerdating - Das Geschäft mit der Einsamkeit
ZDFzoom deckt Abzocke auf


Partner- und Kontaktvermittlung: Geschäfte mit der Einsamkeit
Vorsicht vor Vertrags- und Kostenfallen bei vorgetäuschten Partneranzeigen - Annoncen oft Lockvogel für Mitgliedschaft in sogenannten "Freizeitclubs"

Eine andere Sache wo man zur Kasse gebeten wird.
Partner*vermittlung: Der teure Trick mit dem „Gutachten“

.
.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (07.06.2013 um 10:43 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2013, 12:15   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: LG Hamburg-Amica Partnerservice -muss 5.000 EUR für nutzlosen Videoclip zurückzah

Das miese Geschäft mit der Sehnsucht
Panorama 3 - 22.10.2013 21:15 Uhr....Video

Zitat:
Laut Verbraucherschützern wollen viele Partnervermittlungsagenturen vor allem schnelles Geld verdienen. Häufig werden neue Kunden im Internet mit Werbeanzeigen geködert.
6.200 Euro für ein Video
......................Barbara Kluge will sich damit nicht abfinden. Gemeinsam mit ihrem Anwalt Thomas Laske ist sie gegen die Partnervermittlung amica vor Gericht gezogen und hat in erster Instanz Recht bekommen. Noch ist das Urteil nicht rechtskräftig, doch Barbara Kluge wird nicht klein beigeben. Und einen Partner muss sie jetzt eben auf anderem Wege suchen................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allianz muss Kunden Millionen zurückzahlen schnippewippe Versicherungen & Finanzen 1 24.01.2013 19:35
Streitwert „Bilderklau“ im Internet - 3.000,00 EUR schnippewippe Gerichtsurteile 0 06.02.2012 19:08
OLG Köln: 500 EUR Vertragsstrafe für Spam-Mail durch Versicherung schnippewippe Gerichtsurteile 0 20.10.2011 16:39
Content Services Ltd. muss knapp 5.000 € zurück zahlen schnippewippe Computer & Internet 13 01.07.2011 20:07
30.000,- EUR Streitwert für Cold-Calling schnippewippe Gerichtsurteile 0 05.08.2010 22:36

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2