Zurück   Echte-Abzocke.de > Weitere Themen > Gerichtsurteile

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2012, 20:40   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2012
Beiträge: 3
Standard Abschlussgebühr Bausparkassen

Hallo an alle!

Ich bin neu hier und habe eine Frage!
Habe meiner Bausparkasse ein Schreiben geschickt, das die Abschlussgebühren für Bausparverträge unzulässig sind! Jetzt habe ich gelesen, das es Urteile zugunsten der Bausparkassen gibt, wo eine Abschlussgebühr erlaubt wurde! Diese Urteile stammen aber von 2010!

Weiss jemand, ob sich die Rechtssprechung geändert hat, bzw. ob es neuere Urteile gegen die Bausparkassen gibt?

Wäre echt dankbar über Rückmeldungen, ist dringend!!!

Danke, mamamima
mamamima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 21:01   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Abschlussgebühr Bausparkassen

Ich kann dir da leider keine Hoffnung machen.
Die Verbraucherzentrale NRW hat ja leider vor dem Bundesgerichtshof (BGH) verloren.

Wie alle Bausparkassen verlangt die Bausparkasse von jedem Neukunden Abschlussgebühren in Höhe von einem Prozent der Vertragssumme.
...
Bausparvertrag: BGH segnet Abschlussgebühr ab - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/immobilien/finan...id_579525.html

http://www.finanztip.de/recht/bank/fi2-15.htm
.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (24.10.2012 um 21:12 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 13:22   #3 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2012
Beiträge: 3
Standard AW: Abschlussgebühr Bausparkassen

Vielen Dank für die Nachricht!

Ich dachte nur, das es vielleicht andere und vor allem neuere Urteile gegen die Bausparkassen gibt?!

Aber die Bearbeitungsgebühr von Banken für Kreditverträge kann man zurückfordern?! Ich bin nämlich grade mit der Santander Bank im Schriftwechsel! Die sind ganz schön hartnäckig!
Hat vielleicht schon jemand Erfolg gehabt und von einer Bank die Gebühr zurück bekommen?

Würde mich echt mal interessieren!

LG mamamima
mamamima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 20:54   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2012
Beiträge: 3
Standard AW: Abschlussgebühr Bausparkassen

Bin mit meinem 2. Schreiben an die Santander Bank nicht wirklich weiter gekommen und werde morgen zum Anwalt gehen! Scheinbar kommt man ohne diese nicht weiter!
Ist schon Hammer, das die o.g. Bank trotz 2 maliger Verurteilung die Gebühren nicht an die Kunden zurückzahlt! Aber ich bleibe dran und berichte weiter!

Noch mal meine Frage wie aus dem vorherigen Thread: Hat jemand schon mal seine Gebühr erstatten bekommen?

Und wie sieht es weiter mit den Bausparkassen aus?

Wünsche noch einen schönen Abend

LG mamamima
mamamima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2014, 19:42   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Rückforderung von Kreditgebühren von Santander Bank

Rückforderung von Kreditgebühren von Santander Bank – Verzögerung trotz BGH Entscheidung
Zitat:
Wir hatten bereits vor einiger Zeit hier berichtet, dass es sich durchaus lohnen kann, auf gerichtlichem Wege Ansprüche auf Rückzahlung zu Unrecht vereinnahmter Kreditgebühren gegen Kreditgeber durchzusetzen..................................... ................weiter im link
http://www.ovb-online.de/wirtschaft/...n-3604749.html

Kredit*bearbeitungs*gebühren: Banken in der Schuld

Kreditbearbeitungsgebühren - Milliardenurteil vom Bundesgerichtshof - Meldung - Stiftung Warentest
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2014, 11:42   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Streit um Rückzahlung von Kreditgebühren

Streit um Rückzahlung von Kreditgebühren
Zitat:
Für Verbraucher geht es um bares Geld: Bearbeitungsgebühren für Kredite, die zusätzlich zu den Zinsen erhoben werden, sind nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs unzulässig. Doch Banken und Sparkassen weigern sich derzeit, das Geld zurückzuerstatten, so die Erfahrung von Verbraucherschützern.

Was ist das Problem?

Knackpunkt aus Sicht der Banken ist vor allem die Frage, wann die Verjährungsfrist beginnt - nach drei oder zehn Jahren. Der Bankenfachverband argumentiert, die Frist laufe drei Kalenderjahre nach Zahlung der Bearbeitungsgebühr ab. Wie der Bundesgerichtshof das sieht, gehe allerdings auch aus der Urteilsbegründung nicht hervor, erklärt die Deutsche Kreditwirtschaft: «Hier warten wir auf ein weiteres BGH-Urteil, das für Oktober 2014 angekündigt wurde». Bis dahin würden die Institute auf die ausstehende Entscheidung verweisen, wenn sie davon ausgingen, dass eine Verjährung vorliegen könnte.

Um welches Volumen geht es?...............................
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bausparkassen - Gefahr bei unüberlegter Abschlüsse schnippewippe Bauen & Wohnen 1 05.11.2010 16:47

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2