Zurück   Echte-Abzocke.de > Abzocke Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2010, 21:10   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard Online-Casino

Möchte mal einen Post über Online-Casino einstellen.

Für alle Leser die glauben da Geld machen zu können , lasst lieber die Finger davon.
Man verspielt sein Geld und will es wieder zurück gewinnen. Schnell ist man dann in der Spielsucht gefangen.
Selbst wenn man gewinnt ist nicht klar ob man das Geld bekommt. Sich das Geld hier bei uns einzuklagen geht nicht. Man macht sich beim spielen in solcher Casinos ja selber strafbar.

Hier in den Video ist das alles sehr schön erklärt.

Im Gegensatz zu Spielbanken gibt es beim Glücksspiel im Internet kaum Kontrollen. Unseriöse Anbieter sind eine Gefahr – nicht nur für Spielsüchtige und Jugendliche.

10 Milliarden Euro nehmen die im Jahr ein.

Richtigstellung:
Da der Eindruck entstanden ist , dass die Bezirksregierung nichts gegen Casino-Glücksspiele im Internet tut.
Pressemitteilungen > 2010 > Januar > Online-Casino-Glücksspiele auch bei Bezirksregierung Düsseldorf im Visier
Zitat:
Da nicht das gesamte Interview gesendet wurde, entstand in der genannten Sendung der Eindruck, als würde die Bezirksregierung nichts gegen Glücksspiele im Internet tun.
Also über diese Mitteilung im Video hatte mich ich auch sehr gewundert.

Die deutschen Gesetze
Wie ihr sehen könnt ,stehen die Gesetze sogar auf der Seite der Anbieter.

Also überlegt es Euch gut, ob ihr das Geld nicht besser anlegen wollt.
10 Milliarden Euro nehmen die im Jahr ein.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (28.03.2010 um 21:14 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 21:07   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard Saar-Polizei nimmt Pokerspieler ins Visier

Illegale Glücksspiele: Saar-Polizei nimmt Pokerspieler ins Visier
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2010, 23:31   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.048
Standard AW: Saar-Polizei nimmt Pokerspieler ins Visier

Zitat:
Zitat von schnippewippe,Zitat Beitrag anzeigen
"Die Zunahme dieser Delikte bereitet uns Sorge", sagt Braun, der von einem "hohen Dunkelfeld" spricht. Zudem gehe eine besondere Gefahr von der wachsenden Begleitkriminalität von Spielsüchtigen aus.
Ist das verwunderlich???
Wenn Kondomsender Pokerrunden im Tv zeigen,und das mit Prominenten unter Anführung eines Metzgergesellen,dann ist es doch logisch das Pokern wieder "modern" wird.

Ps.
Ein Pokerspieler mit Sonnenbrille ist lächerlich....
Nicht nur die Augen zeigen die Körpersprache....
Ein Pokerspieler mit Sonnenbrile beherrscht die Körpersprache nicht,ist unsicher.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2010, 13:34   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard Uniklinik Lübeck untersucht Verhalten bei Glücksspielen

Uniklinik Lübeck untersucht Verhalten bei Glücksspielen

Zitat:
Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und das Universitätsklinikum Greifswald starten derzeit gemeinsam eine groß angelegte Studie zum Thema Glücksspiel in Deutschland. Insgesamt 12.000 Menschen sollen im Rahmen einer Bevölkerungsbefragung zu ihrem Spielverhalten interviewt werden............
nteressenten, die an der Studie teilnehmen möchten, können unter der gebührenfreien Rufnummer 0800/7807807 oder per E-Mail an PAGE@uni-greifswald.de Auskunft erhalten....................................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2010, 18:49   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Online-Casino

Ha ha ha-- sollte einer mal auf diese Idee kommen.
Zitat:
Ich spiele online bei PartyCasino.com und zahle 3.000 Euro per Lastschrift ein. Da ich das Geld verliere, buche ich einfach die Lastschrift zurück.
PartyCasino selbst hat das Geld eingezogen, kein Sub-Unternehmen wie ClickAndBuy, PayPal etc..
Frage:
Kann mir straf- oder zivilrechtlich etwas passieren und/oder kann ich einen Schufa-Eintrag bekommen?......................................... ......................
Antwort des Rechtsanwalts

Zitat:
Ja, da könnte etwas auf Sie zukommen:

Zunächst könnte das Unternehmen Strafanzeige wegen Betruges stelle, wenn Ihnen nachgewiesen werden kann, dass Sie von vornherein die Absicht hatten, den Einsatz zurückzubuchen. Zwar dürfte eine Verurteilung an dem fehlenden Nachweis des Vorsatzes scheitern - ermittelt dürfte aber bei einer Anzeige auf jeden Fall werden.

Zudem müssen Sie damit rechnen, dass gegen Sie wegen Teilnahme an einem verbotenen Glückspiel gem. § 285 StGB ermittelt werden wird.

Zwar kann Ihnen bei Nichtigkeit des Glückspielvertrages ein Anspruch aus § 812 BGB auf Rückzahlung des Einsatzes zustehen - dieser Anspruch ist aber nach § 814 BGB ausgeschlossen, wenn Sie wussten, dass der Zahlungsanspruch nicht wirksam bestand und trotzdem gezahlt haben.

Auch dürfte hier § 817 S. 2 BGB der Rückforderung entgegenstehen, wenn Sie in Kenntnis der Nichtigkeit des Vertrages an dem Glücksspiel teilgenommen haben.

Der Veranstalter des Onlinespiels wird Sie also zivlrechtlich auf Zahlung verklagen können - nach diesseitiger Einschätzung nicht ohne Erfolgsaussichten.
Zitate aus dem Link.

Also kommt nicht auf diese Idee.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 12:21   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard Online-Casionos holte sich das zurückgebuchte Geld wieder zurück

Casionos holte sich das zurückgebuchte Geld wieder zurück

Frage des Spielers
Zitat:
Ich habe im April dieses Jahres verspieltes Geld in zwei Online-Casionos rückbuchen lassen. Das Geld war dann Anfang dieses Monats wieder auf meinem Konto.

Heute ruft mich meine Bank an und sagt, die Online-Casinos haben der Rückbuchung widersprochen und mein Konto ist mit dem Betrag wieder belastet.

Nun kann ich aber nicht noch einmal eine Rückbuchung veranlassen, sondern müsste das Geld wahrscheinlich einklagen (so die Antwort von meiner Bank).

Meine Frage: habe ich eine Chance, an das verspielte Geld wieder heranzukommen? Es handelt sich hierbei leider nicht um einen kleinen Betrag, sondern um über 3.000 Euro............................weiter im link

Aus der Antwort des Anwalts



Zitat:
zunächst ist unklar, ob der Betreiber des Website eine Erlaubnis für den Onlinebetrieb seines Glückspieles hatte. War dies so, so hat der Betreiber auch rechtlichen Anspruch auf die Zahlung, denn ein wirksamer Vertrag wäre zustande gekommen. Von daher ist festzuhalten, dass Glückspiel in Deutschland nicht per se sittenwidrig ist oder gegen ein gesetzliches Verbot verstößt.

Eine reelle Chance auf Rückzahlung haben Sie also nur dann, wenn das Glückspiel nicht genehmigt war und daher der Betrieb gegen geltendes Recht verstoßen hätte. In dem Fall wäre kein wirksamer Vertrag zustandegekommen, § 134 BGB

Allerdings wären hier zwei Hürden zu nehmen:

Einerseits besteht ein Rückzahlungsanspruch dann nicht, wenn Sie wussten, dass der Betreiber mangels Erlaubnis keine Zahlung von Ihnen fordern durfte, sie aber trotzdem gezahlt haben. Die ergibt sich aus § 814 BGB. Wenn Sie in Kenntnis der Illegalität des Spielbetriebes Leistungen erbracht haben, können Sie diese ebenfalls nicht zurückfordern, § 817 BGB. Die Voraussetzungen beider hier genannten Normen wären Ihnen durch den Gegner nachzuweisen. ......................Rest im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2010, 21:46   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard Betrug mit Roulettemethode, Online-Casino-Abzocke, Neufassung

Betrug mit Roulettemethode, Online-Casino-Abzocke, Neufassung
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2010, 17:21   #8 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 5
Standard AW: Saar-Polizei nimmt Pokerspieler ins Visier

Zitat:
Zitat von De kleine Eisbeer Beitrag anzeigen
Ist das verwunderlich???
Wenn Kondomsender Pokerrunden im Tv zeigen,und das mit Prominenten unter Anführung eines Metzgergesellen,dann ist es doch logisch das Pokern wieder "modern" wird.

Ps.
Ein Pokerspieler mit Sonnenbrille ist lächerlich....
Nicht nur die Augen zeigen die Körpersprache....
Ein Pokerspieler mit Sonnenbrile beherrscht die Körpersprache nicht,ist unsicher.
Ernsthaft? Stefan Raab ist schuld daran, dass Vollpfosten sich im Internet auf billigste Art und Weise das Geld aus den Taschen ziehen lassen? Glaub ich kaum!
Ulysses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2010, 18:00   #9 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.048
Standard AW: Saar-Polizei nimmt Pokerspieler ins Visier

Zitat:
Zitat von Ulysses Beitrag anzeigen
Ernsthaft? Stefan Raab ist schuld daran, dass Vollpfosten sich im Internet auf billigste Art und Weise das Geld aus den Taschen ziehen lassen? Glaub ich kaum!
Ich habe nicht geschrieben das der Metgergeselle schuld daran hat.
Aber,so wie es dargeboten wird;Laien,die das Spiel erst noch mit einem Choach lernen müssen,absolvieren eine Pokerrunde.
Da muss doch jeder Couch-Potato glauben das es ein einfaches Spiel ist.
Frage einmal einen NeuPokerspieler was ein Anna Kournikova ist.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2010, 18:38   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Online-Casino

Stefan Raab . Der ist Cool der ist in oder wie man heute sagt. Wenn der das macht ,kann ich das auch. Pokern ist Cool.
Wenn ich schon mal dabei bin will ich auch für Geld spielen. Das ist doch viel spannender. Am Ende zum Leben.
Aber Pokern ist cool.

__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (31.05.2010 um 18:41 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2