Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2015, 23:15   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2015
Beiträge: 2
Standard Abzocke über Facebook Fake Profil - Was tun, wenns passiert ist?

Hallo Leute, zunächst einmal entschuldigt, falls es das Thema schon gibt, leider habe ich durch Suche kein Thema gefunden das meine Fragen 100%tig beantwortet.

Eine Freundin hat mich um Rat gefragt, weil ihre Mobilfunk-Rechnung 30 € höher als sonst ausfiel.
Ich habe mir das angeschaut und habe gesehen dass 29,99 abgebucht wurden, als Betreff Facebook, PayPal usw.

So nun habe ich sie ausgequetscht und tatsächlich ist sie auf eine bekannte Masche hereingefallen und hat einem vermeindlich Bekannten ihre Handynummer geschickt und auch ein PIN, nach Aufforderung (zum Glück wurde Sie schon nach einmal PIN Eingabe misstrauisch, sonst wäre der Betrag wohl noch höher). Die Korrespondenz mit dem Fake Profil hat sie leider nichtmehr, sie sagte mir, als sie dann noch ein anderes zweites Profil eines Freundes angefragt hat kam ihr das alles komishc vor und sie hat alles gelöscht.

Die Masche ist bekannt, doch was soll sie nun tun? In einem Focus Bericht wird empfohlen den Betrag über die Bank zurrück buchen zu lassen und dem Mobilfunkanbieter die Kosten der Rechnung ohne diese 29,99 zu überweisen. Und gleichzeitig soll man dem Anbieter schreiben, wieso man so vorgegangen ist.

Ist dieses vorgehen in euren Augen korrekt?

Was soll man in diese Mitteilung an den Mobilfunkanbieter schreiben? Habt ihr zufällig für so einen oder einen ähnlichen Fall eine Vorlage bzw Muster?

Schonmal vielen Dank an Alle die sich die Zeit genommen haben, dies überhaupt zu lesen
Kitty54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 08:28   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Bundeshauptstadt der Energie
Beiträge: 413
Standard AW: Abzocke über Facebook Fake Profil - Was tun, wenns passiert ist?

Zzum ersten:

Gib nie Jemandem, und sei es der beste Freund, Deine PIN.

Zweitens: Was der Focus schreibt ist korrekt. Dem Mobilfunkanbieter schreibe ich in der Begründung, dass jemand, unberechtigterweise, die Handynummer und den PIN benutzt hat um sich zu bereichern. Dies auf einer Phishingaktion beruht, wie ich erst im Nachhinein merkte, und ich nicht bereit bin diese Kosten zu tragen. Ausserdem bitte ich um eine neue SIM-Karte mit neuer Handynummer und neuer PIN. Die alte Nummer bitte ich abzuschalten, damit der Phisher keinen weiteren Unfag damit treiben kann.
__________________
Das was ich hier sage ist wie ich es mache und keine Rechtsberatung.

Solange das Recht Einzelner zum Unrecht für Andere wird gibt es keine Gerechtigkeit. myself
Krennz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 10:37   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Abzocke über Facebook Fake Profil - Was tun, wenns passiert ist?

Leider geht diese Abzocke schon seit Jahren so.

Polizei Rheinland-Pfalz - Polizeipräsidium Koblenz

"Zong-SMS": Polizei warnt vor Facebook-Abzocke - Region - nordbayern.de
Wenn Sie selbst Opfer eines solchen Betruges geworden sind, wenden Sie sich umgehend an die Polizei und warnen Sie ihre Facebook-Freunde vor möglichen SMS.

Zong-SMS: Abzocke und Betrug über Facebook und PayPal | Bankrecht & Kapitalmarktrecht
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2015, 14:00   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2015
Beiträge: 2
Standard AW: Abzocke über Facebook Fake Profil - Was tun, wenns passiert ist?

Hey also, sind so wie oben und auch von Focus veranschaulicht vorgegangen. Nun schreibt ihr O2: Dass ihre Internetverbindung gesperrt wird bis sie die 29,99 € wieder überweist!

Also ich finde das wirklich eine Frechheit so mit seinen Kunden umzugehen, selbst wenn sie nicht im Recht war mit der Rückbuchung, find eich es schon ein Ding den Kunden dann so zum Überweisen zu zwingen...

Was soll Sie nun tun? Aufjedenflal super vielen Dank für die die Mitgeholfen haben
Kitty54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 10:54   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Abzocke über Facebook Fake Profil - Was tun, wenns passiert ist?

Kripo warnt vor Betrug mit kopierten Benutzerkonten bei Facebook
Zitat:
Aus gegebener Veranlassung warnen das Betrugskommissariat der Kripo Fulda und das Kommissariat für Internetkriminalität des Polizeipräsidium Osthessen vor dem Betrug mit kopierten Benutzerkonten bei Facebook. Die Betrugsmasche ist nicht neu jedoch gelingt es Betrügern immer wieder, mit kopierten Facebookprofilen ahnungslose Nutzer zu täuschen und abzuzocken. So läuft der Betrug ab:

Die Unbekannten kopieren aus vorhandenen Facebookaccounts alle öffentlich sichtbaren Inhalte, insbesondere das Profilbild und die Kontakte, und legen ein neues Profil unter fast gleichlautendem Namen an. Meistens weicht der neue Accountname nur mit einem Buchstaben vom Originalprofil ab.

Anschließend wird von dem neuen Profil an die kopierten Kontakte eine Freundschaftsanfrage versendet. Aufgrund des Profilbildes gehen die angeschriebenen Nutzer davon aus, dass es sich um den tatsächlichen Inhaber des Accounts handelt. Gehen die so kontaktierten auf die Freundschaftsanfrage ein, erhalten sie kurze Zeit darauf eine Facebooknachricht. Darin bittet der vermeintliche Freund/ die vermeintliche Freundin um Übersendung der Handynummer des Opfers. Nachdem die Unbekannten die Nummer erhalten haben, erhält der Inhaber der Handynummer dann kurz darauf eine SMS mit einem Zahlungscode...................................... ...........
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
facebook, telefonnummer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
B2B-Abzocke über Facebook: Das Wirken der B2B Technologies Chemnitz GmbH des David J* schnippewippe Allgemein 41 27.09.2014 13:09
Abzocke mit Mehrwert-SMS-, WEB- und WAP-Abos – was tun? schnippewippe Telefon / Telekommunikation 0 11.09.2014 09:57
Abmahnung wegen Schleichwerbung + Impressumspflicht bei persönlichen Facebook-Profil schnippewippe Allgemein 0 14.11.2012 12:19
Was tun bei unverlangte Telef. Werbung, Abzocke...... momo Telefon / Telekommunikation 10 06.10.2010 11:47
Ist Facebook eine Sekte? De kleine Eisbeer Smalltalk und Offtopic 4 10.04.2010 09:23

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2