Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2009, 20:24   #1 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 661
Standard gefakte email für Anmeldungen nutzen?

Hallöchen alle miteinander,

ich muss gestehen ich habe selbst eine Frage, bzw. ein Vorgehen was ich bislang immer wieder praktiziere und mir bisher geholfen hat. Nur wollte ich mal über den rechtlichen Hintergrund diskutieren:

mein Vorgehen
Ich habe mir vor Jahren einmal eine existierende Adresse im Internet zusammen gebastelt (Google Earth hilft da gut weiter). Ich habe den ZIP Code (soetwas wie die Postleitzahl bei uns hier in Deutschland) einer Stadt bzw. eines Stadtteils in den USA genommen, eine existierende Straße und eine mir selbst ausgedachte Nummer mit englisch-sprachigem Namen. Mit diesen Informationen habe ich mir eine hotmail-Email Adresse angelegt. Wann immer ich mich irgendwo anmelde, wo ich
  • Punkt 1: weiß, daß ich nur SPAM Mails bekomme
  • Punkt 2: nicht weiß, ob nicht irgendwo ein verstecktes Abo dahinter steckt
  • Punkt 3: ich nicht möchte, daß man nachvollziehen kann, daß ich am anderen Ende stecke
nutze ich diese email Adresse. Da ich selber seit etwa 8 Jahren ALLE Emails aufhebe, die für mich von belang sind, ich habe auch schon eine recht umfangreiche Ordnerstruktur in meinem email-Programm und einen gut funktionierenden Spam Filter, möchte ich meine Haupt-Email-Adressen doch vor solchen Sachen schützen.

Ergebnis
Das Postfach von hotmail ist stets voll, ich schau auch nur ganz selten rein, eigentlich immer nur, wenn ich mich irgendwo angemeldet habe und die Bestätigungs-mail schicken muss. Bei dieser Sache sind mir bisher auch schon ettliche mails ins Auge gefallen (wie gesagt, ich schau die nicht sonderlich oft an) die etwas mit Mahnungen und Rechnungen zu tun haben. Diese speichere ich (nur für mich) in einem separaten Ordner von Hotmail, da ich die heute immer noch gerne lese. Bis dato ist mir allerdings noch keine Rechnung ins Haus geflattert.

Frage
Ist das nun "rechtens" bzw. eine gute Abwehrmöglichkeit für die Abzockerei? Kann ich damit Ärger bekommen?

Gruß Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2009, 04:57   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von manafraid
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: anne Küste
Beiträge: 801
Standard AW: gefakte email für Anmeldungen nutzen?

Warum so umständlich, Maddin? Du bekommst doch heute fast überall e-mail Adressen, ob nun ne hotmail-, aol-, webmail- oder wasweißich-Adressen?! Niemanden interessiert das. Was spam anbelangt: Meine Adresse ist fast 15 Jahre alt und es war seinerzeit noch nicht üblich, den Klarnamen dort einzubauen. Ich habe sie trotzdem bis heute und gedenke auch nicht, die jemals abzulegen. Wenn ich nun in den webmailer gehe, so finde ich dort selbstverständlich jede Menge an spam, allerdings im spam-Ordner. Bis in meine normale outlook-mailbox, die noch mit Zone-Alarm zusammenarbeitet, dringen die jedoch gar nicht vor. Schafft das wirklich mal eine, so wird sie "bearbeitet", indem ich den Absender zur Liste der blockierten Absender hinzufügen lasse.

Gruß manafraid
manafraid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2009, 09:30   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: gefakte email für Anmeldungen nutzen?

Zitat:
Zitat von kruemeltee Beitrag anzeigen
Frage
Ist das nun "rechtens" bzw. eine gute Abwehrmöglichkeit für die Abzockerei? Kann ich damit Ärger bekommen?

Gruß Maddin
Warum soll man Ärger bekommen.Selbst "renomierte" eMail-Anbieter bieten die Möglichkeit "Wegwerfadresse"an.
Bei vielen Seiten muss man oft einen Werbepartner akzeptieren.Was den Spam vorprogrammiert.
Wenn man sich irgendwo anmelden muss reicht eine Adresse die nur eine zeitlang gültig ist,lange genug, um die Rückmeldung vom Webbetreiber zu bekommen.
Hier mal eine Möglichkeit: http://wetable.org/de/index
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2