Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2013, 07:57   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2013
Beiträge: 2
Ausrufezeichen mytoys Abzocke

Hallo, habe von mytoys eine Email erhalten.
Es gibt ein Unternehmen myToys mit großem T, das ist jedoch ein Spielwarenversand, der anscheinend mit mytoys, mit kleinem t verwechselt werden soll.
Hier der Inhalt, wobei die Vorgangsnummer von mir gegen Fragezeichen ausgetauscht wurde:

Sehr geehrter Herr Kunde!
Weder unsere Rechnung, noch unsere letzten Zahlungserinnerungen fanden bei Ihnen Beachtung. Überweisen Sie jetzt sofort den Betrag von 841,00 EURO! Sie haben einen rechtskräftigen Vertrag abgeschlossen bzw. eine Dienstleistung gemäß dem BGB beansprucht. Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen. Wir möchten dies vermeiden!

Vorgangsnummer: ????????
Fälliger Gesamtbetrag: >800 EURO

Zahlen Sie bitte unverzüglich den fälligen Gesamtbetrag von 800,00 EURO an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem RECHTSANWALT übersenden. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Anwalts- und Gerichtskosten auf Sie zu. Außerdem droht der Besuch des Gerichtsvollziehers. Zusätzlich wird ein Eintrag bei der SCHUFA erfolgen.

Ihr www.mytoys.de Spielzeug, Kindermode, Babysachen - Alles für Ihr Kind - myToys.de[/url] Email-Support

mytoys GmbH
Bergstieg 29 Ahaus

Hotline 0900 6537 / 026
Mail-Support@mytoys.de
myToys.de | Spielzeug, Kindermode, Babysachen - Alles für Ihr Kind - myToys.de

Geschäftsführer Ole Meier

Man wird aufgefordert einen Anhang zu öffnen um die Kontodaten einem beigefügten Vertrag zu entnehmen.
Achtung, ich vermute dass sich hier ein Schadprogramm verstecken könnte, also nicht öffnen. Auffällig ist auch, dass man mit " Herr Kunde" angesprochen wird. Auch hatte ich vorher weder eine Rechnung noch irgendwelche Mahnungen erhalten und habe auch nichts für über 800 € gekauft.

Geändert von axel (17.04.2013 um 20:18 Uhr)
axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 20:17   #2 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2013
Beiträge: 2
Standard AW: mytoys Abzocke

mytoys die 2.
Die echte Firma myToys hat mir heute bestätigt, dass es sich in meinem Fall zu 100% um eine Phishing-Email eines Betrügers handelt und eindringlich davor gewarnt, den Anhang zu öffnen.
axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 22:19   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: mytoys Abzocke

Zitat:
Zitat von axel Beitrag anzeigen
mytoys die 2.
Die echte Firma myToys hat mir heute bestätigt, dass es sich in meinem Fall zu 100% um eine Phishing-Email eines Betrügers handelt und eindringlich davor gewarnt, den Anhang zu öffnen.
das Thema ist hier einigemal angesprochen.ich kann im Augenblick den Link nicht finden.

Wer solche Anhánge in Mails öffnet der sollte das Internet abmelden.
Anhänge sind immer ein Risiko,selbst wenn sie von "Freunden" kommen.

m.f.G.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 11:27   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 2
Standard AW: mytoys Abzocke

Zitat:
Zitat von axel Beitrag anzeigen
Hallo, habe von mytoys eine Email erhalten.
Es gibt ein Unternehmen myToys mit großem T, das ist jedoch ein Spielwarenversand, der anscheinend mit mytoys, mit kleinem t verwechselt werden soll.
Hier der Inhalt, wobei die Vorgangsnummer von mir gegen Fragezeichen ausgetauscht wurde:

Sehr geehrter Herr Kunde!
Weder unsere Rechnung, noch unsere letzten Zahlungserinnerungen fanden bei Ihnen Beachtung. Überweisen Sie jetzt sofort den Betrag von 841,00 EURO! Sie haben einen rechtskräftigen Vertrag abgeschlossen bzw. eine Dienstleistung gemäß dem BGB beansprucht. Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen. Wir möchten dies vermeiden!

Vorgangsnummer: ????????
Fälliger Gesamtbetrag: >800 EURO

Zahlen Sie bitte unverzüglich den fälligen Gesamtbetrag von 800,00 EURO an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem RECHTSANWALT übersenden. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Anwalts- und Gerichtskosten auf Sie zu. Außerdem droht der Besuch des Gerichtsvollziehers. Zusätzlich wird ein Eintrag bei der SCHUFA erfolgen.

Ihr myToys.de | Spielzeug, Kindermode, Babysachen - Alles für Ihr Kind - myToys.de Spielzeug, Kindermode, Babysachen - Alles für Ihr Kind - myToys.de[/url] Email-Support

mytoys GmbH
Bergstieg 29 Ahaus

Hotline 0900 6537 / 026
Mail-Support@mytoys.de
myToys.de | Spielzeug, Kindermode, Babysachen - Alles für Ihr Kind - myToys.de

Geschäftsführer Ole Meier

Man wird aufgefordert einen Anhang zu öffnen um die Kontodaten einem beigefügten Vertrag zu entnehmen.
Achtung, ich vermute dass sich hier ein Schadprogramm verstecken könnte, also nicht öffnen. Auffällig ist auch, dass man mit " Herr Kunde" angesprochen wird. Auch hatte ich vorher weder eine Rechnung noch irgendwelche Mahnungen erhalten und habe auch nichts für über 800 € gekauft.
Servus Eisbär, das ist nicht nur im Namen von mytoys so, das betrifft enorm viele Firmen. Auch dabei sind PayPal, Amazon, Post, DPD, IBB usw.. Ich bekomme pro Woche 1-3 solcher Schreiben. wenn du mit dem Coursor (ohne klicken!!!) auf die Antwortadresse/-link gehst, kommen häufig ganz seltsame Adressen, meist mit osteuropäischer Endung, hervor.
bavariankodiak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 11:04   #5 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 1
Standard AW: mytoys Abzocke

Wir haben dieses Jahr im März bei myToys ein Spielzeug für etwas über 20Euro auf Rechnung bestellt. Da wir bei verschiedenen Shops gleichzeitig bestellt hatten, am Liefertag 2 Pakete bekamen, beim anderen Shop über Klarna bezahlt hatten, haben wir leider die Überweisung an myToys vergessen. Letzten Freitag, den 1.6.18 bekamen wir Post von dem besagten Inkasso Unternehmens und mussten 62,10Euro an das Inkasso Unternehmen überweisen. Es gab zwischenzeitlich keinerlei Zahlungserinnerungen von myToys, weder als E-Mail, noch per Post. Aus diesem Grund rate ich jedem von myToys ab. Eine Strafe von fast dem dreifachen Kaufpreis ist echte Abzocke. Ich war bislang Stammkunde bei myToys und habe oft für uns dort Spielsachen für unsere kleine Tochter bestellt.
Domdey ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2