Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2012, 11:43   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 1
Standard Warnung

Soeben bekomme ich eine

"Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung vom 13.08.2012" einer Firma, die angeblich aus Bremen stammen soll ... (?) ...

eine Bestellung, die ich nie getätigt habe,

für einen Artikel, den es meines Wissens gar nicht gibt,

für schlanke 774,51 €.

Was mich aber stutzig gemacht hat: Im Anhang ist statt einer PDF-Datei oder ähnlichem eine komprimierte Datei, die mein Computer nicht öffnen kann (.exe? - keine Ahnung)

VORSICHT! Das schaut stark nach einem Trojaner aus, mit dem ein Schadprogramm verbreitet werden könnte.

vlG
Kneisser
Zitat:
Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung vom 13.08.2012

Sehr geehrter Kunde,

bei der Überprüfung unserer Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Rechnung Nr. 287939.2012 noch nicht beglichen haben.

Artikel: Samsung MZW56 774,51 Euro

Hiermit bitten wir Sie ein letztes Mal, Ihre nicht bezahlte Forderung zu bezahlen und damit weitere juristische Kosten einzusparen.

Wir sehen uns gezwungen Ihnen 11,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 09.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

Die Rechnung und die Lieferadresse liegen dieser E-Mail als Kopie bei.

Mit besten Grüßen

MeyerOnlineShop GmbH Bremen
Leitung: Charlotte Benen
Umsatzsteuer-Nummer: DE289922963
Kneisser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 08:30   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Warnung

Leider gibt es immer noch User die solch einen Anhang öffnen.

Trojanisches Pferd (Computerprogramm)


Computervirus




.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (07.09.2012 um 08:32 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 01:08   #3 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 1
Standard AW: Warnung

Habe eine ähnliche E-Mail bekommen.
Allerdings was mich stutzig gemacht hat war folgendes:

Mail delivery failed: returning message to sender


I.d.r. bekommt man diese Mail doch nur wenn man selbst an eine falsche Adresse eine E-Mail geschickt hat oder?

Allerdings sehe ich keinen Konkreten Inhalt (nur unverständliches). Weil normal müsste die nicht angekommene Mail ja lesbar sein, also dies was man angeblich versendet hatte.

Das ist eben nicht der fall.

Die angeblich zurückgekommen E-Mail Lautet wie folgt:
-------------------------------------------------------

This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of
its recipients. This is a permanent error. The following address
failed:

<xxx.xxxxxxxx@gmx.at> (Diese E-Mail habe ich zensiert, ich kenne die Mail Addy nicht, sah sie zum ersten mal. Aber an die ging das Raus. Einfach diese Adresse bei Google gesucht und die als eintrag in einem Gästebuch gefunden)

--- The header of the original message is following. ---

Received: from NNffnJvXXnnsseQ ([88.147.159.143]) (Wenn ich diese IP bei Google eingebe erscheint mir ein Standort in RUSSLAND!) by smtp.web.de (mrweb103)
with ESMTPSA (Nemesis) id 0LzKEH-1Tfeyb07qz-014Kki for <xxxx.xxxxxxx@gmx.at>; (E-Mail Zensiert, nochmals der Empfänger)
Sun, 09 Sep 2012 20:26:15 +0200
Subject: Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung vom 13.08.2012
(Den Text hatte ich ebenso bei Google eingegeben und bin hier auf dem Board gelandet, die Überschrift halt vom Verfasser dieses Threads)
From: <xxxxxx@web.de> (Meine E-Mail Adresse, habe die aber wie gesagt nie abgeschickt an den Empfänger)
To: "xxxx.xxxxxxxx" <xxxxxx.xxxxxxxx@gmx.at>
Date: ---, 9 Sep 2012 18:27:02 GMT
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed; boundary="=-XCDA294F05"
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2800.1106
X-Priority: 3
Message-ID: <0MWB4X-1T4OHm06QL-00XSqO@smtp.web.de>
X-Provags-ID: V02:K071y7cISSrZ4t/o+nQrlXoPz/gb4Cj5R16D6izRetIu
/7VxMjfrMfpRvaYV9QeZk3i4f6YA/QlSqfnpmtOmCvC92bh0qB
MJCfmVhSarlf/2HmJb8ZZFsQZMREO3rPS8NrjDJMnRUF2Ux742
SVhpmlmbmqluW8LqthDGVToeh2/ZcmX7VaTqRMtOHXxrfVhHFS
0R4q3l5MkmElOfctaKqNg==





Das war die ganze E-Mail. Versucht jemand meine Mail als Absender zu benutzen um irgendwelchen Wildfremden Mahnungen zu schreiben? Für mich siehst da sganz danach aus.
Hab diese E-Mail noch 2 weitere Male im postkasten. Nur mit anderen Datum. Eine Mail sollte scheinbar an jemanden der SPD eines anderen Bundeslandes gehen, die zweite an die Info E-Mailadresse eines Hotels im Schwarzwald.

Was sollte man als weitere Schritte in betracht ziehen? Verbraucherschutzzentrale, Polizei?

Immerhin scheint jemand MEINE E-Mailadresse als Absender für sone scheisse zu benutzen.

PS: Die IP Adressen der anderen 2 Mails. Eine In Österreich, die andere in Baden-Wrüttenberg.
Zerul ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warnung vor bizz24 Kosiak Computer & Internet 5 20.07.2012 10:11
Warnung vor falschen Notaren schnippewippe Telefon / Telekommunikation 1 19.09.2011 11:11
Bürgerentlastungsgesetz: Warnung vor Abzocke De kleine Eisbeer Telefon / Telekommunikation 0 30.12.2009 08:26
Warnung vor den Schufaweihnachtsmännern. schnippewippe Allgemein 0 15.12.2009 02:01
Warnung vor GEZ-Anrufe schnippewippe Allgemein 3 28.10.2009 09:58

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2