Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2011, 21:11   #21 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2011
Beiträge: 7
Standard AW: Web de

Widerrufbelehrung?
Soweit ich mich erinnern kann hab ich nirgendswo irgendwas erhalten wo eine Widerrufbelehrung zu lesen war.


Damits etwas übersichtlicher ist hab ich hier mal den Schriftverkehr kopiert:

1. Verlängerung Ihrer WEB.DE Club-Mitgliedschaft
2. Kündigung gefaxt, weil ich diese weiterführende Mitgliedschaft nicht haben will und nicht angefordert habe
3. WEB.DE Club - Ihre Rechnung 729311673 vom 12.04.2011
4. Meine Antwort darauf:
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

der unten Aufgeführte Vertrag (Vertragsnummer 32397821)
wurde von mir bereits schriftlich gekündigt.

Ich wüßte nicht weshalb ich für einen Vertrag zahlen soll, den ich gekündigt habe.


Mit freundlichen Grüßen
5. Deren Antwort:
Zitat:
Sehr geehrte Frau xxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Leider liegt uns keine fristgemäße Kündigung vor.

Zur Weiterbearbeitung benötigen wir eine Kopie der von Ihnen angesprochenen und an uns versendeten Faxnachrichten mit Sendeberichten oder Briefe mit Versandnachweisen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Kündigung ohne einen entsprechenden Nachweis nicht rückwirkend akzeptieren können.

Damit wir Ihr Anliegen auf eine vorzeitige Beendigung des Vertrages zeitnah für Sie prüfen können, schicken Sie uns bitte die Unterlagen bis zum 27.04.2011 zu.

Sollten Sie keinen Nachweis über die form- und fristgerechte Kündigung erbringen können, bitten wir Sie, uns eine schriftliche Kündigung zukommen zu lassen.

Bitte richten Sie das unterschriebene Kündigungsschreiben mit folgenden Angaben an die angegebene Postanschrift oder Faxnummer:

- Ihre FreeMail-Adresse (Bsp. Nutzername@web.de)
- Ihren Vor- und Nachnamen
- den zu kündigenden Vertrag

WEB.DE Kundenservice
Brauerstr. 48
76135 Karlsruhe

Fax:
0180-5-05 25 41 (0,14 Euro/Min.)

Nach Erhalt der Kündigung wird diese zum nächstmöglichen Termin eingetragen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Gehrmann
6. Rückantwort
Zitat:
Hallo,

ist ein Kündigungs-Fax unwirksam, wenn das Fax nicht unterschrieben wurde?
Denn bei WEB.DE Kundencenter - Hilfe steht absolut NICHT,
dass das Fax handschriftlich unterschrieben werden muss.
Viele Grüße
Danach hab ich nur noch die Mail mit der Bestätigung meiner Kündigung erhalten womit der "gemeinsame vereinbarte Enddatum" den 10.04.2012 ist.

Ich hab noch weitere mails geschrieben zum teil aus wut zum teil verzweifelt

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich dachte mein Vertrag endet somit am 10.07.2011
und nicht 1 Jahr später??

Ich möchte diesen Vertrag nicht noch 1 Jahr länger - ich möchte nicht noch weiter zahlen, wo ich nicht mal zahlen kann

Ist es nicht möglich den Vertrag auf den 10.07.2011 als Endtermin zu vereinbaren?


Ich hab kein Problem damit für die nächsten 3 Monate zu zahlen, aber weiter auch nicht!

Ich möchte diesen Vertrag NICHT!


Mit freundlichen Grüßen
und
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich die kommenden Rechnungen bis zum 10.04.2012
nicht zahlen kann, da ich seit meinem Schulabschluss noch auf Ausbildungssuche bin
und auch keinen (Neben)job habe.

Es war von mir nicht gewollt, einen - wie ich sehe - einjährigen Vertrag 'online' und ohne jegliche Unterschrift zur Zustimmung dieses Vertrages
abzuschließen, wobei ich noch nicht einmal diesen Vertrag schriftlich auf Papier gesehen habe.

Ich möchte deshalb Sie nochmals daraufhinweisen, dass ich keine Möglichkeit habe, die kommenden Rechnungen bis zum 10.04.2012 zu bezahlen.


Es wäre in Ihrem Interesse, wenn Sie mir hierbei entgegen kommen würden.


Mit freundlichen Grüßen
Also soll ich denen nochmal schreiben, wo ich das ganze also Anzweifle?
Ishizu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 21:45   #22 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2011
Beiträge: 7
Standard AW: Web de

Hab die Anfechtung jetzt mal nachgeholt

Soll ich dann den Musterbrief von der Verbraucherzentrale noch per Post zuschicken? Oder damit noch warten?

Geändert von Ishizu (15.04.2011 um 21:49 Uhr)
Ishizu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 22:29   #23 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Web de

Wie hast du es denn geschickt ?

Du siehst doch selber das sie einfach sagen das sie nichts bekommen haben oder das es ein unbeschriebenes Blatt war.

Also wer später vielleicht was beweisen will ( muss)""" EINSCHREIBEN mit RÜCKANTWORT """
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 22:36   #24 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2011
Beiträge: 7
Standard AW: Web de

werde ich machen,
danke dir für deine hilfe
Ishizu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 08:12   #25 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Web de

Hier noch einmal zur Erinnerung.

web.de erneut wegen irreführender Treueaktion verurteilt

25.06.2009 - vzbv


Zitat:
Lediglich aus einem kleinen Sternchenhinweis ging hervor, dass es sich bei dem vermeintlichen Geschenk um einen Vertrag über eine Club-Mitgliedschaft handelt, der sich automatisch um ein Jahr verlängert, wenn der Kunde nicht innerhalb von vier Monaten kündigt. Nach Ablauf der Freimonate kostete die Mitgliedschaft 5 Euro im Monat.

Das Landgericht Koblenz hatte diese Masche bereits in einem früheren Verfahren untersagt und war darin vom Oberlandesgericht Koblenz bestätigt worden. In dem neuen Verfahren ging es um eine Werbeaktion, die sich nur geringfügig von der alten unterschied.

Die Richter blieben konsequent und bewerteten auch die geänderte Treueaktion als irreführende Blickfangwerbung. Dem Kunde werde weder ein Geschenk unterbreitet noch eine Vergünstigung gewährt. Vielmehr werde ihm eine Art Probeabonnement angedient, das nahtlos in ein kostenpflichtiges Abonnement übergeht, wenn der Kunde nicht fristgerecht kündigt. Der angebliche Geschenkcharakter sei deutlich betont. Es fehle dagegen ein leicht erkennbarer und unmissverständlicher Hinweis auf die Kosten.............................mehr im link
Irreführende Geschenkwerbung für web.de Club-Mitgliedschaft
18.03.2009 - vzbv
OLG Koblenz vom 18.03.2009 (4 U 1173/08)

Hier noch was 1 &1
Landgericht Koblenz untersagt Werbung des Internetdienstleisters 1&1
19.05.2010 -
Angebote sind irreführend
Zitat:
Eine ähnliche Masche hatte das Gericht bereits in früheren Verfahren gegen web.de untersagt, das wie 1&1 zum Unternehmen United Internet gehört. In beiden Fällen bewerteten die Richter das Angebot als irreführend. Es sei recht einfach, die Kosten so darzustellen, dass eine unbedachte Bestellung ausgeschlossen ist. "Wenn man das so machen kann, dann sollte man es auch tun" erklärten die Richter in der mündlichen Verhandlung gegen 1&1...................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (16.04.2011 um 08:21 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 09:27   #26 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Web de

web.de betreibt diese Fallenstellerei ( und das sage ich ganz bewußt, weil
ich selbst vor langer Zeit fast hineingetappt wäre und die Falle daher aus eigener
Anschauung kenne ) seit mindestens 2004.

Es wird penetrant gemahnt und es sind sogar vereinzelt gerichtliche
Mahnbescheide bekannt geworden.

Über Prozesse oder Urteile ist in den gesamten Zeit nichts bekannt. Soweit
den Foren zu entnehmen, beendet der Widerspruch die Mahnerei.
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 13:34   #27 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Web de

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Das mit der Kündigung war doof. Denn dann muss man zahlen.
Kündigen ist schon richtig.
Aber man muss das Test-Abo kündigen.

Früher gab es mal diese Klausel in den AGB:
Die Laufzeit für den Vertrag über eine Club-Gratis-Mitgliedschaft zwischen der WEB.DE Club Service GmbH und dem Club-Mitglied beträgt einen Monat.Kündigt das Club-Mitglied diesen Vertrag nicht innerhalb der ersten 25 Tage nach Beginn des Testzeitraums, so verlängert sich der Vertrag um weitere 6 Monate.

Hilfreich in diesem Fall wäre vielleicht folgendes Urteil:
>> Automatische Abo-Verlängerung: Unzulässig ohne deutlichen Hinweis
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 13:41   #28 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Web de

@De kleine Eisbeer
Zitat:
Kündigen ist schon richtig.
Aber man muss das Test-Abo kündigen.
Stimmt.

Aber nicht bei dem User wo ich geantwortet habe.
Test-Abo Dafür war die Zeit aber schon abgelaufen.
Denn im Januar angemeldet und jetzt erst gekündigt.

Ich
Das mit der Kündigung war doof. Denn dann muss man zahlen
Aber da diese Sache als Abzocke bekannt ist,würde ich .......steht weiter unten..


Ich habe ja da auf den ersten Post des Users reagiert.

http://www.echte-abzocke.de/15559-post15.html

Nun ja , nun haben sie natürlich seine Kündigung zum Ende der Laufzeit 2012 angenommen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (16.04.2011 um 14:45 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2011, 12:02   #29 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2011
Beiträge: 2
Standard AW: Web de

Hi,
habe mich gerade hier registriert, und ja ich hab jetzt schon die 1. Mahnung von WEB.de bekommen, weil ich als treuer web Kunde im letzten Jahre ein Geschenkgeöffent habe und somit eine Club Mitgliedschaft angenommen habe. Mir wurde das erst klar als sie mir die Rechnung mitte März sendeten.
Gekündigt hab ich schon, der Vetrag dauert aber noch ein Jahr was ärgerlich ist.
Alle wichtigen Konten die auf meine WEB-Addresse waren habe ich auf eine andere umgeschrieben.
Die haben aber leider meine Adressdaten.
Ich werde aufkeinen fall das Geld zahlen, weil ich doch keinen schriftlichen Vertrag abgeschlossen habe und nichtmal die club mitgliedschaft ausgenutzt habe.
Was wird als nächstes passieren?
Habe schon im anderen Forum gelesen, das ich bald nen Brief vom Amt bekomme, wo ich dann Widerspruch ankreuzen muss, dann sollte das geregelt sein. Bin mir aber nicht sicher ob es immernoch so ist, da es 1-2 Jahre alter Artikel war.

Mfg Fayne
Fayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2011, 13:02   #30 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Web de

Zitat:
Zitat von Fayne Beitrag anzeigen
Habe schon im anderen Forum gelesen, das ich bald nen Brief vom Amt bekomme, wo ich dann Widerspruch ankreuzen muss, dann sollte das geregelt sein. Bin mir aber nicht sicher ob es immernoch so ist, da es 1-2 Jahre alter Artikel war.
Was war das denn für ein Forum?

Das Amt ist das Mahngericht.Das mit dem Ankreuzen stimmt,aber damit machst du nur kennbar das du der Forderung widersprichst.
Der nächste Schritt wäre,wenn der "Gläubiger" auf die Forderng besteht,die Klage.
Zitat:
Zitat von Fayne Beitrag anzeigen
Gekündigt hab ich schon, der Vetrag dauert aber noch ein Jahr was ärgerlich ist.
Kündigen ist nicht richtig.
Richtig wäre gewesen der Forderung zu widersprechen.
Weil man über den Vertrag nicht ordnungsgemäß aufgeklärt wurde.
Zitat:
Zitat von Fayne Beitrag anzeigen
Ich werde aufkeinen fall das Geld zahlen, weil ich doch keinen schriftlichen Vertrag abgeschlossen habe
Verträge sind,ausser der Gesetzgeber schreibt das vor, an keiner Form gebunden.
Sie können mündlich oder auch durch handeln abgeschlossen werden.
Verträge sind erst einmal einzuhalten,ausser man wurde getäuscht,dann kann man Verträge wegen z.B. Täuschung,Irrtum anfechten.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
web. de club;abzocke, web.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2