Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2012, 18:24   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

Jetzt also auch im Wettbewerbsrecht: Massenabmahnung der Rechtsanwälte U+C für KVR Handelsgesellschaft mbH alias Frank D. – wir informieren kostenlos
Zitat:
Heute wurden uns gleich mehrere Abmahnungen der “KVR Handelsgesellschaft mbH”, Priel 5, 85408 Gammelsdorf vorgelegt, Geschäftsführer der Firma ist ein Herr Frank D..

Interessant an diesen Abmahnungen ist insbesondere die Kombination aus dem Geschäftsführer der Firma, Herrn Frank D., und der die Abmahnung verfassenden Kanzlei “Urmann + Collegen” (kurz: U+C genannt).

Zunächst zu Herrn D.: Dieser ist seit vielen Jahren bekannt als findiger “Internetunternehmer”, der mit so vertrauenswürdigen und nützlichen Angeboten wie Drive2u.de und Live2gether.de und aktuell auch weiterhin “Mitfahrzentrale24.de” (Angebote der Paid Content GmbH, vorher OPM Media GmbH) die Möglichkeiten des deutschen Vertragsrechts auszuschöpfen versucht (ich habe dies Passage bewusst so zurückhaltend formuliert, an anderen Stellen sind durchaus auch andere Bezeichnungen für die Geschäftsmodelle dieses Herrn zu lesen).

Dann die Kanzlei U+C – War da nicht auch was?.................weiter im link
Wer F,D nicht kennt - hat die Abzocke verpennt.

Frank D. – Mutation vom Abofallenabzocker zum gewerblichen Massenabmahner
Zitat:
Wie einem Beitrag von RA Alexander S. auf it-recht-deutschland.de unter “Filesharing-Abmahner goes Wettbewerbsrecht: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab“ jüngst zu entnehmen ist, hat nicht nur die einschlägig bekannte Kanzlei U+C ihr “Portfolio” erweitert, sondern auch ihr Auftraggeber; eine KVR Handelsgesellschaft mbH, viel besser bekannt unter ihrer vorherigen Firmierung: OPM Media GmbH, GF: Frank D..

Weshalb es sich hierbei um gewerbliche Massenabmahnungen handeln könnte, offenbart sich in einem aktiven Stellenangebot seines Freundes Bernhard S. (Olivosmedia GmbH, Onlinequiz GmbH, DOZ – Deutsche Zentral Inkasso GmbH):.......................weiter im link
Posts mit dem Label Bernhard S. werden angezeigt.


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von De kleine Eisbeer (12.08.2012 um 20:50 Uhr) Grund: Klarnamen anonymisiert
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 16:37   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

Massenabmahnung Rechtsanwälte U+C für KVR Handelsgesellschaft mbH alias Frank Dr*****r: Die große Abmahnliste hier zum Abruf

U+C Rechtsanwälte Abmahnung Wettbewerbsrecht: KVR ...
www.rechtsanwaltskanzlei-urheberrecht.de › News
Zitat:
KVR Handelsgesellschaft mbH (Frank Dr****r) Abmahnung U+C: um was geht es?
In der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung geht es um den Vorwurf, dass ein Internetauftritt zum Nachteil des Verbrauchers rechtsfehlerhaft sein soll. Es sollen Fehler in den AGB erfolgt sein, die Widerrufsbelehrung soll feherhaft sein oder auch ganz fehlen.
In den bisherigen Fileshring-Abmahnungen ging es um die unerlaubte Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke im Internet. Der Vorwurf war in jeder Abmahnung, die Schreiben der U+C Rechtsanwälte waren daher als eine Art Serienbrief ausgestaltet und unterschieden sich nur in dem jeweiligen Rechteinhaber, der abgemahnten Person, dem abgemahnten Werk sowie der IP-Adresse und dem Zeitpunkt. Dies ist bei den wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen ein wenig anders. Wettbewerbsrechtliche Abmahnungen sind ein wenig komplexer. Da die Anzahl der verbraucherschützenden Normen, bei denen ein Verstoß abgemahnt werden kann, schier unermesslich ist, ist bei einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung immer auf die Besonderheiten des Einzelfalls einzugehen.
Abmahnungen erfolgen beispielsweise, wenn beim Angebot an Verbraucher überhaupt keine Widerrufsbelehrung erfolgt, wenn eine fehlerhafte oder veraltete Widerrufsbelehrung verwendet wird oder wenn zum Nachteil von Verbrauchern in den AGB Klauseln verwendet werden, die unzulässig sind. Daher ist die Gestaltung der AGB so wichtig.
In der Abmahnung wird mitgeteilt, es liege ein Wettbewerbsverhältnis und ein Wettbewerbsverstoß vor, weshalb Ansprüche auf

Unterlassung

sowie
Erstattung von Rechtsanwaltkosten


Was unter dieser Überschrift steht !!!!!!!
KVR Handelsgesellschaft mbH (Frank Dr***r) Abmahnung: Update 13.08.2012 zum möglichen Rechtsmissbrauch
sollte sich jeder User durchlesen !!!!!!!!

......................weiter im link
bei Amazon.de Verkaufs-Account: Informationen zu KVR Handelsgesellschaft mbH

kvr-onlineshop.de
http://imageshack.us/photo/my-images/9/anschiess4.png/

Impressum bevor die Seite zur Baustelle wurde.
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

Baustelle.
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

Ich habe mal die Bewertungen der ersten Kunden bei Amazon..de gesichert.
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

Die schicken Abmahnungen Und die sie bekommen müssen sich einen Anwalt nehmen Ich verstehe die Welt nicht mehr.



30.07.2012Der Rechtsmissbrauch bei Abmahnungen
der-rechtsmissbrauch-bei-abmahnungen/"

Zitat:
Nicht jede Abmahnung muss sich der abgemahnte Händler gefallen lassen.[[/URL] In Einzelfällen stellen sich Abmahnungen als rechtsmissbräuchlich dar, insbesondere dann, wenn diese in erster Linie zur Generierung von Kostenerstattungsansprüchen ausgesprochen werden.

Der Bundesgerichtshof hat in seinem kürzlich im Volltext veröffentlichten Urteil zum Bauheizgerät-Fall (BGH, Urteil v. 15.12.2011, Az. I ZR 174/10) einige Anforderungen zum Vorliegen einer rechtsmissbräuchlichen Abmahnung im Wettbewerbsrecht definiert. In dem Fall hatte ein gewerblicher eBay-Verkäufer ein Bauheizgerät mit den Worten „2 Jahre Garantie“ beworben, ohne dabei die angeblich gem. § 477 Abs. 1 S. 2 BGB notwendigen Angaben zur Garantie zu machen. Der abmahnende Mitbewerber verlangte daraufhin die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Erstattung seiner Rechtsanwaltskosten. Der eBay-Verkäufer gab sodann eine Unterlassungserklärung ab, jedoch nicht die vom Wettbewerber vorformulierte, sondern eine sog. „modifizierte Unterlassungserklärung, d. h. ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, gleichwohl rechtsverbindlich und mit der Verpflichtung zur Zahlung einer unbezifferten Vertragsstrafe, die je nach Einzelfall durch den Abmahner bemessen werden kann..................weiter im link
Vielleicht ganz gut auf den Schock.


Kostenlose Abmahnungs-Hotline

Rufen Sie uns an – MO bis FR von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Sie erhalten kurzfristig eine kostenlose Ersteinschätzung.
0800 / 100 41 04

Zitat:
über das Handelsregister
Ebenso interessant ist der von uns bereits beschaffte Handelsregisterauszug der Firma KVR. Zwar existiert diese juristische Person zumindest „schon“ seit Dezember 2010, aber unter anderer Firma und mit einem anderen Geschäftszweck. Der neue Name und der Geschäftszweck „Online-Shop“ wurden erst am 29.06.2012 beschlossen und gestern (!) ins Handelsregister eingetragen.

Unter der alten Firmenbezeichnung OPM Media GmbH ist die Firma mit dem selben Geschäftsführer (Frank Drescher) in den letzten zwei Jahren schon als Internetabzocker mit den Portalen mitfahrzentrale-24.de, Drive2u.de und Live2gether.de unterwegs gewesen.
.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (18.08.2012 um 16:36 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2012, 16:27   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

Die IT-Recht Kanzlei hat die richtige Abwehrstrategie für Sie.

Zitat:
Unter der Telefonnummer +49 (0)89 / 130 1433 - 0 stehen wir von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 19.00 Uhr durchgehend für eine Sofortberatung zur Verfügung.
Service der IT-Recht Kanzlei:

Das Wichtigste vorweg: Ihr erster Kontakt mit uns ist kostenlos und absolut unverbindlich.
Sie schildern uns den Sachverhalt und schicken uns eine Kopie der Abmahnung per E-Mail an info@it-recht-kanzlei.de oder per Fax an 089 / 130 1433 - 60.
Wir geben Ihnen hierzu eine kurze Einschätzung, schildern Ihnen die weiteren Handlungsmöglichkeiten und erläutern Ihnen, inwieweit wir Sie weiter beraten oder juristisch vertreten können.......................................weite r im link

.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (19.08.2012 um 14:36 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 14:40   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

IHK -Industrie und Handelskammer
Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren - Abmahnung - Einstweilige Verfügung - Unterlassungsklage
Zitat:
Ein Recht, gegen einen Wettbewerbsverstoß vorzugehen, gibt das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

- Mitwettbewerbern, also jedem Gewerbetreibenden, der Waren oder gewerbliche Leistungen gleicher oder verwandter Art herstellt, mit ihnen handelt oder sie sonst in den geschäftlichen Verkehr bringt.................viel mehr darüber im link
Also der hat doch nur eine Baustelle als Seite eingestell.Und liefern konnte er ja auch nicht.
Das teilen ja die Kunden bei Amazon..de ganz klar mit.
Damit man auch noch später die Erklärungen ( warum keine Lieferung ) mal sehen kann. Ist eh immer die gleiche Antwort.



.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (19.08.2012 um 14:48 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 19:56   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard U+C Rechtsanwälte nun selbst am “Pranger”? Die große Abmahnliste im “Fall Drescher”

Und weiter geht es mit der erweiterten Liste


U+C Rechtsanwälte nun selbst am “Pranger”? Die große Abmahnliste im “Fall Drescher” (Update)

Zitat:
Es sind nicht die Gegner der U+C Rechtsanwälte, die an den virtuellen “Pranger” gehören.

Die Staatsanwaltschaft Landshut ist jedenfalls über den Fall informiert und prüft derzeit die Sach- und Rechtslage, das Aktenzeichen werden wir hier in Kürze veröffentlichen.

Wenn auch Sie sich zu Unrecht abgemahnt und geschädigt fühlen, teilen auch Sie uns Ihren Fall mit............................aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (21.08.2012 um 20:03 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 01:55   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

KVR – D. und U. Abzocke 2. Teil
Posted by beluga59 on 21. August 2012

Was die Abwehr durch einen Anwalt kosten kann , hat mich dann doch echt umgehauen.


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von De kleine Eisbeer (01.09.2012 um 09:44 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 14:37   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

Neu im abmahnBAROMETER:
Abmahnung von der KVR Handelsgesellschaft mbH durch die U + C Rechtsanwälte wegen Wettbewerbsverletzungen - Anwaltskanzlei Hild & Kollegen

Zitat:
Laut der Abmahnung der KVR Handelsgesellschaft mbH soll unser Mandant seine Kunden falsch über die Rechtsfolgen des Widerrufs und der Rückgabe bestellter Ware aufklären.

Im Einzelnen:

In dem Abmahnschreiben von den U + C Rechtsanwälten wird unserem Mandanten vorgeworfen, er würde unfreie Sendungen nicht annehmen; daher verstoße er gegen § 357 II 2 BGB.
Ich habe mal bei Google mich umgeschaut.

Zitat:
Bereits mehrfach hat das OLG Hamburg die Verwendung der Klausel “Unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen” untersagt. Das LG Düsseldorf stellte nun klar, dass auch die tatsächliche Verweigerung der Annahme unfreier Rücksendungen im Rahmen des Widerrufsrechtes einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß darstellt.

Lesen Sie mehr über dieses Urteil.......................im link hier
Würde mir auch mal die Kommentare mit durchlesen.

Hier noch ein anderer Beitrag.


Auch das noch: Händler müssen unfreie Rücksendungen annehmen, sonst Abmahnung (LG Bochum)


Zitat:
Internetrecht - abmahnung-unfreie-ruecksendungen

Rücksendungen im Falle des Widerrufes stellen einen erheblichen Kostenfaktor für den Internethandel dar. Wer einfach eine unfreie Rücksendung erhält als Händler, d. h. eine Sendung, die nicht frankiert wurde, weiß oftmals weder Auge um Auge mit dem Briefträger, wer ihm warum etwas gesandt hat, noch ob die Rücksendung berechtigt war.

Nach der beliebten aber unwirksamen und wettbewerbswidrigen Klausel "Unfreie Sendungen werden nicht angenommen." im Rahmen der Widerrufsbelehrung, gibt es nunmehr einen neuen Aspekt zum Thema "Unfreie Rücksendungen".

LG Bochum


Es kann nach Ansicht des Landgerichtes Bochum (LG Bochum, Beschluss vom 06.05.2010, Az.: I-12 O 80/10) wettbewerbswidrig sein, wenn der Internethändler unfrei zurückgesandte Ware nicht annimmt. Dieser Fall gilt, wenn die Rücksendung in Ausübung des Widerrufsrechtes erfolgt. Es gibt jedoch eine Ausnahme. Offensichtlich, uns ist nur der Tenor dieses Urteils bekannt, kann der Händler die Annahme der Ware verweigern, wenn der Verbraucher im Rahmen der sogenannten 40-Euro-Klausel zur Übernahme der Rücksendekosten verpflichtet ist.

Zweifelhafte Entscheidung....................weiter im link
Bemerkung aus dem vorigen Link

Zweifelhafte Urteile

Zitat:
Nach unserer Auffassung ist zwischen dem wohl unstreitig wettbewerbswidrigen Hinweis "Unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen." im Rahmen einer Widerrufsbelehrung und in AGB bspw. und dem tatsächlichen Umstand, dass der Händler nicht alles entgegennimmt, was der Briefträger eben unfrei vorlegt, ganz erheblich zu unterscheiden.



Abschließend geklärt ist die Rechtslage jedoch nicht. Berücksichtigt man dann, dass der Internethändler nach der aktuellen Rechtsprechung des EuGH auch noch die Hinsendekosten zu erstatten hat, läuft die Kalkulation von Internetangeboten für die Händler aus dem Umstand heraus, auf jeden Fall angeblich auch unfreie Rücksendungen immer entgegennehmen zu müssen, vollkommen aus dem Ruder.
.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (23.08.2012 um 14:42 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 18:20   #8 (permalink)
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 89
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Ich habe mal bei Google mich umgeschaut.
Das ist aber nur für den geschilderten Einzelfall relevant und eher dazu geeignet einen Nebenschauplatz aufzubauen.
Im Wesentlichen geht es bei den Abmahnungen von U+C für die KVR um die Rechtmäßigkeit der Maßnahme. In dem Zusammenhang verweise ich mal auf den vorher schon einmal verlinkten Artikel:

Sind die Abmahnungen der Kanzlei U+C Rechtsanwälte für KVR Handelsgesellschaft mbH rechtsmissbräuchlich?

Zitat:
Rechtsmissbräuchlich ist es allerdings, wenn die Abmahntätigkeit des abmahnenden Unternehmens in keiner Relation mehr mit der eigenen Geschäftstätigkeit steht (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 28.07.2011, Az. I-4 U 55/11, hier) oder ein Shop mit den Produktabbildungen und -texten eines anderen Onlinehändlers versehen ist, der Webauftritt also ersichtlich nur pro forma geführt wird, um eine Aktivlegitimation für die eigene Abmahntätigkeit zu konstruieren. Es ist also die Gesamtschau an Indizien, welche einen Rechtsmissbrauch belegt. Aus unserer Sicht sind weitere Indizien gegeben, die für einen solchen Rechtsmissbrauch sprechen.
Sgt. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 19:11   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

Zitat:
Zitat von Sgt. Pepper Beitrag anzeigen
Das ist aber nur für den geschilderten Einzelfall relevant und eher dazu geeignet einen Nebenschauplatz aufzubauen.
Im Wesentlichen geht es bei den Abmahnungen von U+C für die KVR um die Rechtmäßigkeit der Maßnahme. In dem Zusammenhang verweise ich mal auf den vorher schon einmal verlinkten Artikel:

Sind die Abmahnungen der Kanzlei U+C Rechtsanwälte für KVR Handelsgesellschaft mbH rechtsmissbräuchlich?
Wenn ich bei Google sehe wie viele Gewerbe das so machen ,wie die Abgemahnten hier , sollte mein Post ""die Gewerbe"" die das mit der """ keine unfreie Rücksendung """ machen zum Nachdenken anregen.
Ich schätze das hier auch Gewerbe liest die keine Abmahnung erhalten haben und die Sache nach meinen Post überdenkt.

Auch wenn das nicht so wirklich hier her gehört.
Ich bekomme eine Lieferung ( mehr als 40 €. ) Bedingung : Zahlung per Rechnung nach Lieferung. Ist aber nicht so wie ich dachte. Schicke das nun unfrei zurück.

Unfreie Sendungen werden seitens der Deutschen Post als "Unfrei / Empfänger zahlt" gekennzeichnet und müssen mit einem Absender versehen sein.

Die unfreie Versendung ist nur bei Paketen möglich. Dem Empfänger entstehen Kosten in Höhe von 15,00 Euro. Ist die Sendung zusätzlich als "Sperrgut" vermerkt, entstehen Kosten in Höhe von 38,80 Euro.

Das Gewerbe muss es annehmen.
Dann wird das Gewerbe auch noch bestraft. Kein Wunder das man jetzt fast überall nur noch per Vorkasse bestellen kann. Was den Abzockern sehr hilfreich ist.

Ich kenne das mit den Retourenschein der im Paket liegt oder man fordert ihn an. Ist ja nicht so teuer.


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (23.08.2012 um 21:06 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:28   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab ( Geschäftsführer ein Herr Frank D.

Wieder zurück zu

Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab Geschäftsführer Herr Frank D.

antiabzockenet.blogspot.com hat noch mal eine Zusammenfassung mit dem was bei Anwälten darüber geschrieben steht eingestellt.

Für die User die erst jetzt mit der Abzocke zu tun bekommen haben.
Schaut Euch mal im ersten Beitrag unten den Briefkasten an.
2 Plätze sind da noch frei.

Wer mehr darüber wissen will, kann im Blog auf der linken Seite danach suchen und anklicken.
Oder auch hier danach suchen
antiabzockenet.blogspot.com: Frank Drescher


.
.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (24.08.2012 um 22:47 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EC-Kartenbetrüger manipulieren jetzt auch Fahrscheinautomaten. schnippewippe Allgemein 1 31.05.2011 22:30
Jetzt wird wohl die Kanzlei Dr. Schmitz & Partner für die Abzocke missbraucht . schnippewippe Telefon / Telekommunikation 0 26.05.2011 20:59
Rechtsanwalts-Kanzlei RVR aus Stuttgart treibt für KV Hamburg Rechnungen ein schnippewippe Allgemein 0 10.01.2011 01:11
Abofallen jetzt auch auf italienisch. schnippewippe Computer & Internet 0 29.06.2010 14:13
Internet TV jetzt auch bei Arcor siebendreissig Computer & Internet 0 03.05.2009 11:40

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2