Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2012, 16:03   #51 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

Oh ...................... Danke

,
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 09:43   #52 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

Landgericht Frankfurt - Ein Blog für Rödermark

6. Verhandlungstag. 22.05.2012

Zitat:
Bisher hat, so wie ich das sehe, die Verteidigung die Nase vorn. Nicht weil diese mit tollen Reden oder Einwänden glänzt. (Es wird sehr wenig von Staatsanwalt und Verteidigung an Fragen gestellt) . Man kann natürlich aus sagen: “Der Richter hat alle Fragen gestellt. Mehr gibt es nicht zu fragen”.


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (23.05.2012 um 09:53 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 19:53   #53 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DerKrefelder
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 267
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von link
Was für mich schon interessanter war sind die Gutachten. Herr Burat hat sich Gutachten anfertigen lassen die ihm für seine Seiten im Idealfall eine «Unbedenklichkeitsbescheinigung im Sinne des Strafrechts bescheinigt. (meine Worte)» So ist es auch geschehen. Die Münchner Anwaltskanzlei bestätigte Herrn Burat sich gesetzeskonform mit den überprüften Seite(n) im Rahmen des Strafgesetzes zu verhalten.
Muss man nicht verstehen.
Ein Anwalt kann höchstens beurteilen ob die AGB,das Impressum gesetzkonform sind.
Ob eine Seite verbraucherfreundlich,barrierefrei und und den Grundlagen der Werbung entspricht kann ein Anwalt nicht beurteilen.

Hier wäre ein Gutachten von Werbe-,oder Marketingexperten eher angebracht.
Sat1-Akte hat zu diesem Thema, wie ein normaler User die Seite wahrnimmt, vor langer Zeit mal einen Bericht gebracht.
Ausserdem wurden diverse Seiten von den Verbraucherzentralen erfolgreich abgemahnt.
Der Staatsanwalt sollte mal seine Hausaufgaben machen.

Ps.
Welche kleine Klitsche wendet einen solchen Aufwand an?Kuvertiermaschine im Dauereinsatz,Massenmahnug,man versteckt sich hinter Stacheldraht?

Wenn der Staatsanwalt so weiter macht dann lacht sich Dornröschen ins Fäustchen.

m.f.G.
DerKrefelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 18:05   #54 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

7. Verhandlungstag. 24.05.2012

.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 22:08   #55 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

So geht es auch !!!!!!!!!!!!!

Abzocke in Italien
Zitat:
Bereits letztes Jahr konnte man vom schnellen vorgehen der ital. Gerichte berichten. Nun hat auch die italienische Antitrustbehörde im Fall italia-programmi.net der Firma ESTESA LIMITED sehr schnell reagiert und Strafen im 1’500’000 Euro Bereich gesprochen. (Lesen sie das ins deutsche übersetzte Schreiben am Schluss dieses Beitrages)

Die Seiten von italia-programmi.net sind aufgebaut wie die Seiten Opendownload.de (gleiche Software) aus dem Hause der Content Services Ltd. des geschätzten Hern Alexander Va..n. Einziger Unterschied, Vari..n zeigt die Kosten auf der Startseite an....................mehr im link
Italien wehrt sich gegen Abofalle aus Deutschland – Hohe Geldstrafe
die Betreiber von easy-download.info wurden wegen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht von der staatlichen Kartellbehörde zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 960.000 Euro verurteilt.


-
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (24.05.2012 um 22:19 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2012, 11:42   #56 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

Mal zur Erinnerung : Scrollen um die Kosten zu finden

Klassiker – Abzocke bei Genealogie.de (Video)

Trotz Widerruf Mahnungen mit Drohungen.
Klassiker – Abzocke bei Genealogie.de (Video) | Abzocknews.de

Da gibt es ja noch andere schöne Videos.

.8. Verhandlungstag 25.05.2012

Urteilsverkündung Katharina D.
Freispruch.
Kosten trägt die Staatskasse.
Nicht rechtskräftg.

Zitat:
Über die Aktivitäten und neuen Lockvogel-Domains der Go Web Ltd. und der Online Content Ltd. | Abzocknews.de

Die Go Web Ltd. des Herrn Villiam Adamca und die Online Content Ltd. der Frau Katarína Dov***á betreiben so genannte Abo- und Kostenfallen. Bereits zum Ende des Jahres 2008 hat man viele neue Domains aktiviert, doch fast täglich kommen neue Domains hinzu, die Sie auf die einschlägig bekannten Abzockangebote führen.

Katarína Dov**vá | Abzocknews.de
.

Wer dieser Herr Ralf D. Oster****n in den Kommentaren ist, werdet ihr ja bestimmt wissen.
Wenn nicht :
http://www.google.de/search?q=Ralf+D...w=1143&bih=685

Langsam fürschte ich da wird nichts bei raus kommen. Und die Abzocker werden dann erst recht fröhlich weiter machen. Ist nur meine Meinung.

.
Hier der Link der oben fehlt

http://beluga59.org/2012/01/06/abzoc...da-geht-etwas/


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (26.05.2012 um 12:22 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2012, 00:37   #57 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

Wie widersprüchlich doch bei uns die Rechtsprechung ist , haben wir ja schon bei den Urteilen im Zivilrecht mitbekommen .
Wieso sollte das im Strafrecht anders laufen. Auch hier müssen wir damit rechnen das M.B nicht verurteilt wird . Darum mal ein paar Urteile die das Aussagen was wir denken.

Abofallen sind gewerbsmässiger Betrug lt. Urteil des OLG Frankfurt ...
OLG Frankfurt 1 WS 29/09 Abofallen Internet gewerbsmäßiger Betrug 263 StGB | Juraexamen.info

Trotzdem wurde gegen M.B. beim LG Frankfurt: die Anklage gegen den Abofallenbetreiber nicht zugelassen
LG Frankfurt: Anklage gegen Abofallenbetreiber nicht zugelassen | Internet-Abofallen
Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. Sie ist von der Staatsanwaltschaft mit der sofortigen Beschwerde angefochten worden und nun geht es doch vor Gericht . Aber bei diesen Ablauf ?? habe ich wenig Vertrauen in die Gerechtigkeit.
Ich weiss jedenfalls wie meine Schwester von M.B abgezockt wurde. Die hat echt die Welt nicht mehr verstanden.

Was meint der Angeklagte jetzt am Anfang des laufenden Prozesses.

Zitat:
Er berichtete , er sei im Februar vom Landgericht Osnabrück wegen Betruges zu einer eineinhalbjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. In diesem Prozess habe er bewiesen, dass er in der Lage sei, zu seinen Fehlern zu stehen. Im jetzt angeklagten Fall habe er sich jedoch nichts zuschulden kommen lassen, sondern Kunden gute Ware für ihr Geld geliefert.

Zitat:
Ich
Das obwohl er im Video unten mitteilt das er gar nicht alle Seiten im Internet kennt. Wer seinen Name hergibt sollte schon wissen wofür und dafür auch in die Verantwortung genommen werden.
Abzocke: Kaufmann wegen Betrugs mit Abo-Fallen vor Gericht - teltarif.de News
im TV bei "Akte 2011" wurde berichtet, dass diese Firma Mahnungen im Sekundentakt druckt und täglich bis zu 20.000 Mahnungen rausgeschickt werden können.
Das Video dazu
Akte 2011 - Der Abofallen Abzocker! Video - AntoPrivat - MyVideo Schweiz
Zitat:
70.000 Geschädigte: Prozess um Internet-Abzocke - "Wir wollen die Dummen und die Angstzahler"
Hamburger Landgericht drei Jahren und neun Monaten
Inkasso-Anwalt als Mittäter ebenfalls angeklagt
Der 28-Jährige sitzt seit mehr als einem Jahr in Untersuchungshaft. Der zweite mutmaßliche Haupttäter, ein 31-Jähriger, hat laut der Staatsanwaltschaft dagegen mit einem umfassenden Geständnis erheblich zur Aufklärung beigetragen. Wenn die geprellten Nutzer nicht zahlten, soll ein ebenfalls angeklagter Rechtsanwalt Mahnschreiben verschickt haben. Mit seiner Inkassotätigkeit habe er einen erheblichen Schaden verursacht, sagte die Staatsanwältin und erklärt: "Er hat seine Stellung als Rechtsanwalt bewusst ausgenutzt, um gezielt auf die Opfer einzuwirken.
Anklage wegen Abzocke mit Abofallen
Zitat:
Bei der OPM Media GmbH waren zur Zeit dieses Prozesses schon 800.000 Zahlungsverweigerer . Das führte dazu , dass eine neue Firma gegründet wurde deren Name im Internet noch unbekannt war und die Abzocke ging weiter. Bis jetzt ist Ihnen nichts passiert im Gegenteil !!! Frank.D**** lacht sich eins.
DZ Deutsche Zentral Inkasso GmbH hat gewonnen und darf weiter mahnen
Wie sagt man so schön ? """ Die Kleinen hängt man ,die Grossen lässt man Laufen."""
Zitat:
Oliver O. Sch***t. Bis zu 27.000 Rechnungen verschickt Das Gericht verurteilte die beiden 26 Jahre alten Haupttäter zu einer Freiheitsstrafe von 15 und 18 Monaten auf Bewährung. Der dritte Angeklagte, ein 25 Jahre alter Mann, wurde wegen Beihilfe zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.
Abzocke mit Fabrikverkauf von iNet Online GbR | Abzocknews.de
Auch diese im Verhältnis zu M.B kleinen Abzocker wurden verurteilt.

Zitat:
Bekanntes Abo-Abzocker-Duo verurteilt
Watsche für bekannte : Die Gebrüder Schmi***ein sind von einem Gericht in Wien zu Schadenersatz verurteilt wurden und dürfen ihre ominösen Geschäfte mit der Redcio OHGin Österreich nicht mehr wie gehabt fortführen. Auch in Deutschland gibt es viele Abzock-Opfer der Gebrüder Schmi***ein.
Weiterhin verurteilte das Gericht die beiden Schmidtleins, 9400 Euro Schadenersatz an die Klägerin zu zahlen. Eine Besonderheit in Österreich ist, dass die Beklagten auch die Veröffentlichung des Urteils in der auflagenstärksten Zeitung des Landes bezahlen müssen.
Stellt Euch mal vor, jeder würde so viel Schadenersatz bekommen. Bei uns kann man froh sein wenn man seine Anwaltskosten ersetzt bekommt.


RA. Katja Gü****r wurde 2009 zu Schadenersatz wegen Beihilfe zum versuchten Betrug verurteilt.
Katja Günther ? Wikipedia

Brüder Schmi***in und Rechtsanwalt Olaf T**k wegen Abofallen angeklagt

Staatsanwaltschaft Darmstadt hat Anklage gegen Betreiber der Abofallen opendownload.de und softwaresammler.de erhoben
Wann der Prozess ist ?

Zivilgericht verurteilt „Rechtsanwalt“ Olaf T**k und Content Services Limited (GF:Alexander V***) nach B********* zu Schadensersatz


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (28.05.2012 um 09:30 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2012, 00:02   #58 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

Abofallen-Prozess in Frankfurt: Staatsanwaltschaft fordert 3 Jahre Haft für Michael Burat
Zitat:
Wie aktuell auf dem Blog Patchworkmarkt.com von Herrn Karl-Otto Donners, dem ich herzlich für seine bisherigen Bemühungen danken möchte, zum 10. Verhandlungstag von Michael Burat wegen gewerbsmäßigen Betrugs mit Abofallen vor dem LG Frankfurt zu lesen ist, fordert die Staatsanwaltschaft für Michael Burat eine Haftstrafe von 3 Jahren.

Dass die Verteidigung von Michael Burat natürlich einen Freispruch fordern wird, ist ja schon seit dem einen oder anderen Interview mit RA Thomas Pfister bekannt – und auch egal, was für ein Urteil verkündet wird, es ist wohl eh mit einer Revision zu rechnen…

…wie auch schon in Osnabrück – aber immerhin kein neuer “Kuhhandel“............................aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 10:12   #59 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urteil gegen Michael B. wegen gewerbsmäßigen Betruges und Erpressung am 17.02.201

Der Termin am 13.06.2012 vor dem Landgericht Frankfurt wurde aufgehoben.

Nächster Termin 18.06.2012. . 10.00h ? 10.30h ?


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 11:50   #60 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard 18.06.2012 Urteil gegen Michael B. 2 Jahre auf Bewährung

SAT1 ist da

2 Jahre auf Bewährung

Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
11. Verhandlungstag 18.06.2012 (Urteil) Prozess LG Frankfurt. M. Burat. - Ein Blog für Rödermark

und

http://wwwut.wordpress.com/2012/06/1...auf-bewahrung/
.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (18.06.2012 um 22:38 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiteres BGH-Urteil wegen BADENIA-Schrottimmobilien schnippewippe Bauen & Wohnen 8 26.06.2012 10:13
Zusammenfassung über Michael B. und Partner schnippewippe Computer & Internet 5 15.10.2011 01:43
Urteil gegen Mobilfunk-Kostenfallen Fast 11.500 Euro schnippewippe Gerichtsurteile 0 26.09.2011 21:53
In einem Verfahrenskomplex wegen Verdachts der banden- und gewerbsmäßigen Erpressung schnippewippe Allgemein 0 10.08.2011 11:55
Urteil gegen Abzocke mit wertlosen Mietangebots-Listen schnippewippe Bauen & Wohnen 0 10.06.2010 14:35

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2