Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2011, 17:13   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Button-Lösung ist durch

Abo - Abzocke ist so gut wie tot aber nun haben wir die Button-Lösung

Künftig müssen Verbraucher vor Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages im Internet auf die Kosten hingewiesen werden.


Zitat:
Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hat die Entscheidung der Europäischen Union, die Rechte der Verbraucher bei Internet-Geschäften durch die Einführung einer "Button-Lösung" zu stärken, begrüßt: "Verbraucher haben künftig in Europa einheitliche Rechte und mehr Sicherheit bei Online-Geschäften. Ich freue mich, dass es gelungen ist, die Button-Lösung zum Schutz vor Kostenfallen im Internet durchzusetzen. Die Energie, die investiert wurde, um die anderen EU-Mitgliedstaaten von der Notwendigkeit einer solchen Regelung zu überzeugen, hat sich gelohnt. Nationale Richtlinien führen in der Netzpolitik nicht weiter, deshalb ist es ein großer Erfolg, dass es jetzt eine europäische Lösung gibt".

Künftig müssen Verbraucher vor Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages im Internet auf die Kosten hingewiesen werden. Erst wenn der Verbraucher diesen Hinweis bestätigt, kommt der Vertrag zustande. "Damit wird Online-Abzockern das Handwerk gelegt. Es ist gelungen ein Dauerärgernis zu beseitigen, das Verbrauchern nicht nur viel Geld, sondern auch viele Nerven gekostet hat", sagte Bundesverbraucherministerin Aigner. "Die europaweite Einführung der Button-Lösung zum Schutz vor Kostenfallen im Internet kann ein Beitrag sein, um verlorengegangenes Vertrauen der Verbraucher zurückzubringen und das Wachstum des Online-Handels in Europa zu steigern."...................weiter im link
Wieso kommt da kein Jubel im Internet auf.

BUTTON-LöSUNG - Aktuelles zu Button-lösung bei JuraBlogs
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 17:56   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Button-Lösung ist durch

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Wieso kommt da kein Jubel im Internet auf.
Weil das so sinn- und wirkungsvoll ist, wie ein Schild am Eingang vom Supermarkt:
"Taschendiebstahl ab hier verboten" ...
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 18:09   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Button-Lösung ist durch

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen

Wieso kommt da kein Jubel im Internet auf.
???
Zitat:
Es sollte nun reine Formsache sein, dass der Vorschlag am 23.06.2011 in erster Lesung das Europaparlament passiert. Die Richtlinie muss bis zwei Jahre nach ihrem Inkrafttreten europaweit umgesetzt werden.
Quelle&mehr: Vzbv
Unsere Schwarzkittel kennend,die nutzen die zwei Jahre,wenn nicht sogar noch viel länger,voll aus.
Ergo>> Schonfrist für Abzocker.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 18:13   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Button-Lösung ist durch

Zitat:
Zitat von Niclas Beitrag anzeigen
Weil das so sinn- und wirkungsvoll ist, wie ein Schild am Eingang vom Supermarkt:
"Taschendiebstahl ab hier verboten" ...
Hi- ich glaube mein
Wieso kommt da kein Jubel im Internet auf.
kam wohl nicht ganz so an , wie ich es wollte.

Lest Euch mal den Link darunter durch.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 18:59   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DerKrefelder
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 267
Standard AW: Button-Lösung ist durch

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Hi- ich glaube mein
Wieso kommt da kein Jubel im Internet auf.
kam wohl nicht ganz so an , wie ich es wollte.

Lest Euch mal den Link darunter durch.
Die Argumente sind bekannt.
Es ist ein halbherzige Lösung.

Ich habe da kein Problem mit.Denn bei uns tickt das Internet und der Fernabsatz anders.
Fúr mich wäre diese Lösung,sollte unsere Regierung diese einführen,eine Verschlechterung.

Wie funktioniert es bei uns (NL)?
telefon:
Ich werde angerufen,(nur mit meiner Zustimmung) man möchte mir vetwas anbieten.
Es wird erklärt,...möchte ich das Angebot nutzen,dann kommt die Frage: sid sie einverstanden das ab jetzt das Gespräch mitgeschnitten wird.
Danach bekomme ich mit der Post das Angebot.Jetzt habe ich 7 tage Zeit um den Vertragsabschluss zu widerrufen.

Bei Bestellung im Internet habe ich 7 Tage (oder Verkäufer räumt andere Zeit ein) Zeit nach dem ein Produkt geliefert wurde.
Bezahlung erst nach Empfang,Ausnahme: es wurde anders wissentlich vereinbart.
Hier einmal ein Beispiel: Digideals nicht lachen>> Google-Übersetzung.
DerKrefelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 19:06   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Button-Lösung ist durch

Ha- Die Argumente sind uns bekannt. Aber einige User bestimmt nicht.

Zitat:
Wie funktioniert es bei uns (NL)?
telefon:
Ich werde angerufen,(nur mit meiner Zustimmung) man möchte mir vetwas anbieten.
Es wird erklärt,...möchte ich das Angebot nutzen,dann kommt die Frage: sid sie einverstanden das ab jetzt das Gespräch mitgeschnitten wird.
Danach bekomme ich mit der Post das Angebot.Jetzt habe ich 7 tage Zeit um den Vertragsabschluss zu widerrufen.
War ja bei uns auch mal im Gespräch. Kommt bestimmt noch in 4 -5 Jahren.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 21:07   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Brüssel will schärfer gegen Internet-Abzocke vorgehen

Brüssel will schärfer gegen Internet-Abzocke vorgehen

Zitat:
.................................................. .....

.....................Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) begrüßte die neue Verpflichtung und forderte die Bundesregierung auf, nun rasch einen entsprechenden Gesetzesvorschlag von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zu verabschieden. Teile der Branche lehnen die Bestätigungslösung dagegen als Überregulierung ab.

Bei der Telefonwerbung lässt der Richtlinienentwurf den Mitgliedsstaaten freie Hand. Damit kann der nationale Gesetzgeber prinzipiell auch hier die vom Bundesrat gewünschte Bestätigungslösung umsetzen. Danach würden infolge eines Werbeanrufs abgeschlossene Verträge erst dann wirksam, wenn die Angerufenen den Vertragsabschluss schriftlich bestätigen. Eine solche Anforderung muss nach Ansicht des vzbv auch für Eintragungslisten von Gewinnspielanbietern gelten, um die Zunahme unlauterer Werbung für solche Dienste einzudämmen.

Für Fernabsatzverträge und Haustürgeschäfte sollen Verbraucher in der EU ein einheitliches Widerrufsrecht von 14 Tagen vom Erhalt der Ware an erhalten. Dieses soll sich laut Schwab entgegen der ursprünglichen Planungen auch auf digitale Produkte beziehen. Die Richtlinie verschärft die Informationsvorschriften für Händler beim Online-Shopping: Genaue Angaben über den vollständigen Preis, die Ware und die Erreichbarkeit des Händlers werden Pflicht. Auch nicht mehr zulässig soll es sein, Online-Käufern etwa bei Flugbuchungen per Voreinstellung eine Reiserücktrittsversicherung unterzujubeln. Künftig könnten Kunden in einem solchen Fall die Zusatzkosten zurückverlangen.........................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2011, 20:05   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Button-Lösung ist durch

24.8.2011
Wie man sich gegen Abofallen am besten wehrt
Zitat:
..............................So gab und gibt es Seiten, die zwar “offiziell” einen deutlichen Hinweis auf die Kosten enthalten. Kommt der Internetnutzer aber über ein woanders geschaltetes Werbebanner auf das Angebot, wird der Hinweis auf dieser Unterseite ausgeblendet. Die Betroffenen sichern diese Seiten selten, da sie ja von einem Gratisangebot ausgehen. Später können sie dann nicht mehr nachweisen, dass die ihnen gezeigte Seite von der “offiziellen” Version abwich.

Andere Abofallen sollen Schadsoftware verwenden. Diese simuliert den Klick auf eine vorhandene Preisinformation und entfernt sich dann praktisch spurlos wieder. Auch hier gerät der Kunde schnell in Beweisnot.

Ob also eine Buttonlösung das Problem Abofallen wirklich löst, wird sich erst im Praxistest zeigen. Immerhin macht die Bundesregierung nicht den Fehler, den Onlinevertragsschluss nun komplett zu bürokratisieren................................... ...............mehr im link
Gesetzentwurf der Bundesregierung zu Abofallen
24.August 2011: dem neuen Gesetzentwurf der Bundesregierung auf den Zahn gefühlt

Zitat:

Abofallen sind auch staatlichen Stellen ein Dorn im Auge. Die Bundsregierung möchte nun endlich dagegen vorgehen und hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der schon seit Längerem als mysteriöse "Button-Löung" im Netzt herumgeistert und der heute im Kabinett beschlossen wurde. Das ist löblich. Zwar hat es mal wieder viel zu lange gedauert, aber nun liegt endlich ein tragfähiger Gesetzesentwurf vor, der übrigens unter Federführung des Bundesjustizministeriums zustande kam. Diesen Entwurf habe ich mir mal im Wortlaut betrachtet und komme zu dem Fazit: erstaunlich gut gelungen - aber ausbaufähig. Ich bin insgesamt positiv überrascht.

Zunächst aber einmal der wesentlichen Wortlaut der Änderungen. § 312g BGB soll danach zukünftig um folgende Absätze erweitert werden:................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (26.08.2011 um 00:27 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 16:17   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sn00py603
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: rechts neben der Garage
Beiträge: 1.197
Standard AW: Button-Lösung ist durch

Warten wir es mal ab, ob das wirklich funktioniert. Garantiert lassen sich unsere "Freunde" auch da wieder etwas einfallen.
__________________
Ich glaube, der beste Weg ein Problem zu lösen, ist, seine lustige Seite zu entdecken.
Thomas Alva Edison

Glück besteht aus einem hübschen Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung
Jean-Jacques Rousseau
sn00py603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 17:44   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Button-Lösung ist durch

Zitat:
Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
Warten wir es mal ab, ob das wirklich funktioniert. Garantiert lassen sich unsere "Freunde" auch da wieder etwas einfallen.
Stimmt. Das habe ich aufgeschnappt. Psssssst.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konzertkartenbetrug:Kulturamt Kreuztal bietet SI-Ticket-Kunden kulante Lösung an schnippewippe Allgemein 4 19.09.2015 16:56
Datenklau durch Autokennzeichen schnippewippe Allgemein 8 30.10.2012 09:18
Millionenschaden durch Phishing schnippewippe Computer & Internet 1 22.05.2011 22:26
Like-Button schnippewippe Gerichtsurteile 2 05.05.2011 19:38
"Gefällt mir"-Button als öffentliche Aufforderung zu Straftaten? schnippewippe Allgemein 1 06.11.2010 18:48

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2