Zurück   Echte-Abzocke.de > Abzocke Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2010, 11:20   #61 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Dann lese dir mal den Link im Post von @ extend-mym durch. Da gibt es auch Musterbriefe. Benutzt haben es ja wohl alle User die sich das hier durchlesen. Dachten ja es wäre gratis.
Oder meinen Link im Post über deinen ersten Post.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (06.04.2010 um 11:22 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 11:22   #62 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2010
Beiträge: 3
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

vielen dank, für deine schnelle antwort =)
hab mir den thread vor ein paar tagen durchgelesen, ist leider nicht alles hängen geblieben -.-
lese es mir jetzt nochmal durch, danke vielmals!!
MAxdoMEOPfEr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 12:50   #63 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Für alle Leser.

Habe eben noch mal bei Google "" Maxdome "" eingegeben und oben die gelbe Werbung """ maxdome Online-Videothek """ angeklickt.


Da ich durch Zufall meine Lautsprecher anhabe , bekam ich mit, das es normal 4,99 € im Monat kostet aber das es über Ostern ein gratis Testangebot gibt.
Das man einen Widerruf schicken muss ,da der Oster-Test sonst in ein kostenpflichtiges Abo übergeht wird nicht mitgeteilt.
Das mit dem (Oster -Test ) steht auch nicht auf der Seite ,ist nur über die Lautsprecher zu hören. Auf der Seite steht "" Jetzt Movie Paket kostenlos testen."""
Wenn man nach unten scrollt steht 30 Tage testen.
Wenn man nicht scrollt ,könnte man glauben das die Sache nach Ostern ganz einfach zu Ende ist.
Bin gespannt ob die User die über Ostern diesen Test gemacht haben und keinen Widerruf geschickt haben ,eine Rechnung erhalten werden.

Aber wer hat schon seine Lautsprecher an

Also, wer sich angemeldet hat und nur testen wollte , nicht vergessen zu widerrufen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (06.04.2010 um 12:59 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 13:24   #64 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.048
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Also, wer sich angemeldet hat und nur testen wollte , nicht vergessen zu widerrufen.
Widerrufen ist falsch.
Man muss das Test-Abo innerhalb der Testzeit kündigen
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 14:18   #65 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Erkläre mir mal bitte den Unterschied bei diesen Testabo zwischen einer Kündigung und einen Widerruf.
Carsten Kiefer arbeitet als Rechtsanwalt bei der Kanzlei JBB in Berlin.
Nach Erhalt der Rechnung.
Sie hätten mich ordnungsgemäß über das Bestehen eines Widerrufsrechts aufklären müssen.

Ich hatte mich ja mal auf eine Seite angemeldet wo kein User mehr wusste ob sie eine Widerrufbelehrung bekommen haben.
Da dort im Forum immer mitgeteilt wurde das man in der Testzeit eine Kündigung schreiben muss, tat ich das auch.( während der Testzeit geschrieben ) Hatte den Brief von der Verbraucherzentrale genommen.
Später teilte der Anwalt der Inkasso mir mit, dass ich den Vertrag gekündigt habe und ich somit auch die 12 Monate bezahlen muss. Habe aber nicht bezahlt.

Das steht in der AGB.


Widerrufsrecht

Zitat:
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung evtl. gelieferter Hardware widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Widerrufsbelehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (oder der evtl. gelieferten Hardware) binnen der vorgenannten Frist. Der Widerruf ist zu richten an:
Hier steht Kündigung während des Testzeitraums jederzeit möglich.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (06.04.2010 um 14:35 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 15:19   #66 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.048
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Erkläre mir mal bitte den Unterschied bei diesen Testabo zwischen einer Kündigung und einen Widerruf.
Kündigung= Beendigung eines Vertrages z.B.Dauerschuldverhältnisses.
Widerruf= zurücknehmen einer Willenserklärung,z.b. das man einen Vertrag abschliessen möchte.

Ein Test-abo ist im Prinzip ein Vertrag.
Oft wird mit der Ausführung der Leistung sofort begonnen,so das eine Widerrufsbelehrung auch nicht nötig ist.
Liegt zwischen der Bestellung des Test-Abo und der Ausführung der Leistung einige Tage,so kann man natürlich in der Zeit einen Widerruf schicken.

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Hier steht Kündigung während des Testzeitraums jederzeit möglich.
Test-Abos müssen in der Regel gekündigt werden,weil sie oft automatisch in ein reguläres ABO übergehen.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2010, 21:06   #67 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Ok . Das mit der Kündigung kam an.

Aber was ist wenn ich nicht runter scrolle sondern auf """Jetzt Movie Paket kostenlos testen."""" klicke und mich anmelde.
Bei der Anmeldung habe ich es bis zur Eingabe der E-mailadresse gemacht. Da kam kein Hinweis mehr , dass es ein Vertrag wird wenn man nicht inerhalb der 4 Wochen kündigt.

Nun sehe ich mir vor beenden der Anmeldung die AGB an. Finde hier aber nur das Widerrufsrechtund melde mich an.

Prüfe das Angebot. Gefällt mir nicht. Nun widerrufe ich innerhalb der 14 Tage. Rechnung kommt oder Geld wurde vom Konto abgebucht. !!! Was nun ????? Verbraucherzentrale gehen um Hilfe bitten und den Vertrag wegen Irrtum anfechten lassen.

Wenn man auf der Seite nicht nach unten scrollt könnte man denken ,dass man am Ende des Test- Angebot eben nicht mehr rein kommt. Das es dann eben vorbei ist.
Man sollte es sich echt angewöhnen, immer bis nach unten zu scrollen und jede Kleinigkeit zu lesen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn ich auf der Seite mit der AGB bin sehe ich das hier.

wenn ich da auf das ""Movie Paket "" klicke sehe ich das hier. Wer aber klickt da denn drauf.

Da steht das es 4 Wochen 0€ kostet und danach macht es dann 4,99€. Wieso steht das nicht auf der Seite wenn man bei Google reingeht.

Wenn ich weiter nach unten scrolle sehe ich das hier. Wer vermutet denn hier eine Mitteilung für das Testangebot für das ""Movie Paket ""

Also immer scrollen und ALLES lesen.
------------------------------------------------------------------------------------------------
@ De kleine Eisbeer jetzt kannste loslegen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (06.04.2010 um 22:37 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 08:28   #68 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.048
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
@ De kleine Eisbeer jetzt kannste loslegen.
warum soll ich loslegen??? du hast doch alles erklärt.
Man muss,bevor man einen Vertrag abschliesst,alles gut durchlesen.

Probe-,Test-Abonnemente sind eine "gute" Marketingmassnahme um neue Kunden zu binden.
Besonders dann wenn es sich um ein Abo mit Negativoption handelt,denn hier muss der Kunde ausdrücklich kündigen,sonst kommt stillschweigend ein Nutzungsvertrag zustande.
Bei Probeabos mit Negativoption sind einige Sachen vom Anbieter zu beachten,z.b. die wikipedia.org/BGB-Informationspflichten-Verordnung

Ps.
Eine kleine Hilfe:
[b]Wer ein Probe-Abo abschließt, muss nicht damit rechnen, dass sich das Abo automatisch verlängert. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf hervor.
(....)
Dieser hatte die Information, dass sich ein Probe-Abonnement automatisch verlängert, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird, schlecht lesbar platziert.
(...)
Quelle&mehr: pcwelt.de/Automatische Abo-Verlängerung: Unzulässig ohne deutlichen Hinweis
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 19:11   #69 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2010
Beiträge: 3
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

Hallo zusammen,

ist ja echt der Hammer was Maxdome macht.

Ich wollte mir nur einen Bericht angucken und bekam die Rechnung.
Jetzt habe ich ein PREMIUM ABo,

Habe aber irgendwie damit im Hinterkopf gerechnet und (bitte nicht schimpfen) einen falschen Namen und Bankverbindung eingegeben...
Hat auch geklappt.

Muss ich nun Angst haben, dass mich maxdome über meine Internet IP bekommt? Rutergeladen habe ich nichts. Nur einen Bericht gesehen.

Hat da jemand Ahnung davon??

Danke, Nick
nickholmes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 19:35   #70 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.922
Standard AW: Abzocke durch MAXDOME

6. Die sagen, dass die meine IP gespeichert haben. Bekommen die damit auch meine Adresse?

Zitat:
Eine Zuordnung des Anschlussinhabers zu einer bestimmten IP kann nur der jeweilige Provider vornehmen. Und dieser rückt die Daten nicht ohne weiteres heraus. Einzig die Staatsanwaltschaft könnte vom Provider Auskunft verlangen. Aber dafür müsste 1. Strafanzeige erstattet werden und 2. müsste die Staatsanwaltschaft auch tatsächlich von einer Straftat ausgehen. Insbesondere Punkt 2 ist bei der derzeitigen Sachlage äußerst unwahrscheinlich - und soweit bekannt - auch noch nicht vorgekommen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (12.04.2010 um 19:41 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2