Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2009, 15:41   #1 (permalink)
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 33
Standard Wie Unitymedia mich "verkaufen" wollte !

Im Sommer 08 habe ich unaufgefordert ein unbekannten Telefonanruf von einem UM Verkäufer erhalten. Dadrauf haben sie lange gewartet sagte er u.a. Wir hatten uns ca 10 Minuten unterhalten , ich fragte ihn mehrmals sind sie von United Internet oder wer sonst ?
Das mit Unitymedia hat er bis dato immer ganz schnell gesprochen.
Ich sagte ihm mehrfach ich stehe unter Vertrag bei 1und1 und warte auf meine Umstellung auf 1und1 komplett ohne Telekom. Was sie mir anbieten brauche ich nicht. Er war zum Schluß richtig sauer und wurde danach laut. Danach hab ich den Telefonhörer aufgelegt.
Ca. 5 Wochen später erhielt ich an einem Montag kurz nach 8 ein Handyanruf von einem UM Techniker, er wollte die bestellte Hardware installieren. Ich sagte ihm dann eindringlich das ich nix bestellt habe und er auf meinem Grundstück nix zu suchen hat.
Laut meinen Nachbarn ist er dann doch gekommen ( ich war nicht da) .
Ich habe dann UM einen Netten Brief geschrieben........... u.a. eine Löschung meiner Daten verlangt.
Einen Tag später gab es Werbepost von UM, an alle Haushalte der Sraße ........ Nr......
Der landete dann im nächsten Postbriefkasten. Am Mitwoch gab es dann die sogenannte " Auftragsbestätigung" von UM. Daraufhin hat UM Post von meinem Rechtsanwalt bekommen........
Daraufhin hat UM meiem RA einen Brief geschrieben, wonach sie von einer Bestellung Abstand nehmen.

Ca. 2 Wochen später hat meine Frau auf ihrem 1und1 Handy ein Verkäufer von Unitymedia
in der Leitung...... " warum wir nicht, wieso..." er wurde richtig laut.
Also wieder zum Rechtsanwalt, mit einer Abmahnung gedroht, wenns weiter so geht.......
Woher hat UM unsere 1und1 Handynummer ????? Gibt es irgendwo eine "Abt.Maulwurf " ??
Laut 1und1 rücken die keine HandyNr. raus. Danach war bis heute Ruhe.
Meine Anschriftdaten = Ort, Straße, Nr. sind aber immer noch im Internet bei UM abrufbar
Hab mit denen Nie einen Vertrag gemacht. Dürfen die das ??
------------------------------------
Hab dann für 4 Wochen meine Fritzbox so eingestellt, daß unbekannte Anrufe im Nirwana landeten.
Meine Rufnummer ist nur noch im Telefonbuch aus Papier zu ersehen, sonst nix mehr.
Mit Werbeanrufen ist erst mal ruh.
Ich bleibe bei 1und1, müssen ja immer billiger als die Telekom sein, sonst haben sie keine Kunden mehr.
cu momo

Geändert von momo (07.05.2009 um 15:46 Uhr)
momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 15:52   #2 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von admin
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Nrw
Beiträge: 105
Standard AW: Wie Unitymedia mich "verkaufen" wollte !

Hi,

das hört sich aber sehr seltsam an: Woher hat Unitymedia die 1und1 Handy-Nummer? (Die bis dato eigentlich keiner kennen konnte?!).

Wir haben bei Unitymedia unseren Kabelanschluss, damit gibts eigentlich keine Probleme. Wenn mir jemand etwas am Telefon verkaufen möchte nehme ich immer folgenden Spruch:

1) Das kommt für mich nicht in Frage.
2) Das möchte ich nicht begründen.
3) Tschüss .

Gruß Sebastian
admin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 10:38   #3 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2009
Ort: Dortmund: die Heruntergekommenste Stadt, die ich je in meinem Leben gesehen habe ;-(
Beiträge: 3
Daumen runter AW: Wie Unitymedia mich "verkaufen" wollte !

Na die hab ich auch gefressen, Kündigung meinerseits ist nicht mehr verhinderbar. Einem Kunden einen Auftrag/Bestellung aufs Auge zu drücken, ist unter aller sau.
__________________
Dortmund: das Paradies für Abzocker!
Hab.keine.Lust.mehr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 23:29   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 129
Standard AW: Wie Unitymedia mich "verkaufen" wollte !

Zitat:
Zitat von Hab.keine.Lust.mehr Beitrag anzeigen
Einem Kunden einen Auftrag/Bestellung aufs Auge zu drücken, ist unter aller sau.
Und nicht rechtsgültig
Anonym1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 10:12   #5 (permalink)
Forbite
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie Unitymedia mich "verkaufen" wollte !

Hier ein link zum Inoffizielles Unitymedia-Forum:

Inoffizielles Unitymedia-Forum • Foren-Übersicht
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2