Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Computer & Internet

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2012, 03:12   #21 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2012
Beiträge: 2
Ausrufezeichen

Ich hab das Gefühl, daß die Paysafecard Corporation derzeit alles dafür tut, sich in absehbarer Zeit in die Insolvenz zu wirtschaften.

Was die abziehen, ist nichtmehr nachvollziehbar. Da es auch das Konkurenzprodukt Ukash gibt und diese Pins bis heute bei allen möglichen Betreibern anstandslos akzeptiert werden, obwohl sie auch im dunklen Bereich des Internet rege getauscht und als Zahlungsmittel genutzt werden und das Unternehmen, welches Ukash ausgibt, selbst ebenfalls in England ansässig ist, zeigt, daß die Vorgänge bei Paysafecard nicht viel mit gesetzlichen Regelungen zu tun haben können.

Ich selbst war ca. 3 Monate bei der Yunacard Kunde und wurde anschließend begründungslos raus geworfen.

Bei solchen Vorgängen kocht es in mir innerlich und ich verspüre die Motivation, selbst einen Weg in deren Intranet zu finden, um mir die Kommentarfelder zum Kunden-Account anzuschauen, weil das keine Art und Weise ist, mit Kunden umzugehen.. und wenn man jemanden kündigt, ist man verpflichtet, den Grund zu benennen.

Wozu bewerbt ihr das Kartenprodukt, wenn ihr nach einigen Wochen die Leute wieder raus werft, weil diese euer Produkt genau in dem Sinne intensiv genutzt haben, für welchen ihr es offiziell bewerbt?
Wenn man 700,- € mit Paysafecards im Monat aufladen kann, dann könnt ihr nicht bei Ausnutzung dieses Rahmens ankommen und den Account kündigen.

Paysafecard hat ja seit geraumer Zeit nur solche Scheiß Ideen. Die neueste Innovation ist ein Account namens MyPaysafeCard, in dem man alle seine Karten speichern bzw. hinterlegen soll.
Doch weil das nicht bereits hirnlos und umständlich genug ist, soll man gleich noch seine Identität mittels Postident bestätigen, um über 100,- € aufladen zu können.

Das mit dieser Vorgehensweise das gesamte ursprüngliche Konzept der Karte verworfen wird und es keinen wirklichen Grund mehr gibt, das Produkt zu nutzen, wird dabei völlig ignoriert.
Wozu soll ein Kunde denn eure Karten benutzen und sich den Krampf mit der Eingabe der Pins antun, wenn er bei euch mit dem Ausweis registriert ist?

Seid ihr eigentlich noch ganz richtig im Kopf??? Was ist das denn für eine Logik?

Ich kann euch beim Paysafecard-Laden jedenfalls schon heute prophezeien, daß ihr in ein oder zwei Jahren euren Laden zumachen werdet, wenn ihr euer schwachsinniges Konzept weiter voran treibt.

Selbst Neteller hat die Schnauze voll und derzeit wieder die Einzahlungsoption in Deutschland für euer Produkt deaktiviert.


Ich weiß nicht, welcher [edit] bei euch die Produktentscheidungen trifft, aber ihr solltet euch schleunigst von dieser Person trennen, wenn ihr nicht völlig baden gehen wollt.

.. und nehmt gefälligst hier öffentlich Stellung zu diesen Vorgängen..

Am besten soll jemand schreiben, der diesen Mist persönlich zu verantworten hat. Immerhin bekommen diese Typen sicherlich ein extrem hohes Gehalt, für das sie zur Abwechslung auch mal was tun und Verantwortung übernehmen sollten.


Also rechtfertigt euch und benennt den Grund der Kündigungen und schreibt nicht so einen haarsträubenden Schwachsinn von Unregelmäßigkeiten.

Die stell ich bei euch auch fest und wenn ich die Zugriffsrechte in eurem Netzwerk hätte, würde ich euch alle Support- und Admin-Accounts abschalten, bis ihr hier Stellung nehmt.

Geändert von De kleine Eisbeer (14.05.2012 um 06:39 Uhr)
Huepfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 12:42   #22 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2012
Beiträge: 1
Standard AW: Achtung Yuna Card

Man sollte immer hellhörig werden wenn eine Firma ihren Firmensitz nicht in Deutschland, sondern irgendwo im Ausland, vorwiegend in Großbritannien mit Rechtsform Ltd wie es auch bei diesem Unternehmen der Fall ist, angesiedelt hat.
Rein rechtlich gesehen, hat man absolut 0,00 Prozent Chance gegen solch ein Unternehmen zu klagen. Ich selbst habe mich da auch angemeldet, jedoch zum Glück noch keine Transaktionen durchgeführt, und werde dies künftig auch nicht tun nachdem was ich hier lesen musste. Da geh ich lieber zu einer Tankstelle und hole mir von dort eine prepaid EC Karte. Die sicherste Methode ;-)
Alles andre ist mir ehrlich gesagt mittlerweile zu riskant.

LG
Mozo75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 13:34   #23 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2012
Beiträge: 2
Ausrufezeichen AW: Achtung Yuna Card

Ich hab mich heute beim aufstehen schon wieder drüber aufgeregt.

Man muß sich mal diesen Schwachsinn vor Augen führen, den die Paysafecard Gesellschaft da treibt.

Man möchte bezahlen bzw. eine Dienstleistung oder Produkt erwerben und steht nun vor den Wahl, 'ne Kreditkarte zu benutzen, eine Online Überweisung durchzuführen oder beispielsweise per Neteller zu bezahlen.

Alternativ könnte man auch per Paysafecard bezahlen, die früher gerne genutzt wurde, weil sie ein anonymes Zahlungsmittel darstellte.

Heute ist das aber anders. Wenn es nach den Machern dieses Unternehmens geht, soll man zur Tankstelle latschen oder den Online-Shop aufsuchen und eine Karte erwerben, wobei man im Online-Shop bereits mittels Schufa-Identitätsprüfung klassifiziert und überprüft wird und sich auch die Zahlungsmittel an der Bonitätseinstufung bemessen, die das Schufa-System hintenrum an den Wertkartenverkauf übermittelt.

Da das noch nicht aufwändig und schwachsinnig genug ist, ist man gezwungen, einen MyPaysafecard-Account zu erstellen, dessen einziger Sinn es ist, die Kunden noch besser zu kontrollieren (wahrscheinlich muß man in einem Jahr noch einen SuperMyPaysafecard-Account einrichten, in dem man die Daten des MyPaysafecard-Account hinterlegt, der wiederum die Paysafe-Karten enthält).
Da dieser Zirkus aber immer noch nicht genug ist, soll man auf die Post rennen und seinen MyPaysafecard-Account mittels Postident verifizieren, damit der Kunde auch komplett transparent ist.

Nachdem man dieses Prozedere vollführt und alle notwendigen Schritte erfolgreich bewältigt hat, darf man dann nach geschätzten 5 Stunden Einrichtungszeit einkaufen gehen und wird von nun an in allen Bewegungen vollständig und komplett transparent überwacht.


Wo da noch der Nutzwert diese Karten liegen soll, kann sicherlich auch die Paysafecard-Gruppe nicht beantworten, die in spätestens 2 Jahren pleite sein wird, weil kein Schwein mehr dieses Produkt benutzt.

Wenn die Paysafecard Gruppe eines wirklich versteht.. dann, wie man gezielt die Kunden los wird, die eigenen Umsätze in kurzer Zeit zunichte macht und auch alle Merchants bzw. Shop-Betreiber effektiv dazu bringt, daß diese sich komplett von dem Produkt distanzieren.. ..
Huepfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 15:06   #24 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von YUNA - Service Team
 
Registriert seit: 15.05.2012
Beiträge: 1
Standard AW: Achtung Yuna Card

Hallo „Huepfi“, vielen Dank für Ihre Meldung. Da wir aufgrund Ihrer Beschwerde keinen Rückschluss auf diesen speziellen Fall ziehen können, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit unserem Service Team unter info@yunacard.com. Bitte beziehen Sie sich darin auf diesen Foreneintrag und nennen Sie uns zudem Ihre Kundennummer, sowie Ihren Vor- und Nachnamen.
Mit freundlichen Grüßen, Ihr YUNA Team
YUNA - Service Team ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2012, 04:52   #25 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 2
Standard AW: Achtung Yuna Card

Leute Leute ^^

Manchmal muß ich echt denken das in deutschland nur 12 Jährige im Internet Unterwegs sind

Ich habe selbst eine Yuna Card seit anfang 2011 aufladung via PSC (ausschließlich) diese stammen aus online handel und selbst kauf für Online Games (Free2Play uvm)

Über die karte gehen zwischen 50-1500 Euro im monat drüber bis vor Kurzem (vor 3-6 Monaten) als mich Yuna über die Verschäften Geldwäsche gesetzte informierte (Post) die ein Postident nötig machen sofern man mehr als 100 Euro Transferieren will.

Hatte mich schon gefragt wann das kommt da wir in Deutschland ohne Personalien nicht mal 5 Euro von a nach b schaffen können außer es ist bargeld da wird echt harte geldwäsche gesetzte haben

Der ganze Kudel mudel hier 500 euro über PSC aufgeladen und am automaten ausgezahlt warum gesperrt ?

1 Gesunde Hirnzelle hätte es euch gesagt anti Geldwäsche gesetzte

auch liegt es nicht an einer Englischen Ltd oder sonstwas das ihr keine Infos kriegt

Telefon und Email ist das garnicht erlaubt
wie sie so richtig sagen

Versucht mal bei der schufa anzurufen und fragt ob ihr schulden habt
oder ruf bei deiner Bank an und frag warum dein kredit abgelehnt wurde

die zeigen euch nen vogel

außer man kennt die personen seit jahren

Yuna ist nicht die billigste aber leistungs mässig bei angemessener Nutzung die man auch mit einer "Richtigen" Kredit karte machen kann funktioniert sie einwandfrei

alle gesperrt und abgezockt meldungen hier verstoßen schon beim groben nachdenken gegen min 1 gesetzt (geldwäsche) und das einbehalten von geld naja wenn ihr eure daten nicht an die schickt behalten sie es bis sie diese haben

und wenn fast keine Hirn zellen vorhanden sind
Die haben eine Post anschrift

Blatt Papier
draufschreiben Ey wixxer karte gesperrt nummer 00000000000000
wollt konto für Kohle schicken
DeinSchlimmster Albtraumallerzeiten Muster******
und dann den IBAN oder BIC (Steht auf eurem konto auszug)


und schwubs werdet ihr euer geld haben 1-8 Wochen später

kenne genug online fälle die genauso geschiehen haben wie ihr.
habe ich ihnen aufgezeigt wie ihr "Normales" Nutzungs Verhalten für den betreiber aussieht und danach war die sperrung Komischerweise Nachvollziehbar ^^ und nachdem das unternehmen die Daten hatte haben die "Kein scheiß" sogar ihr restguthaben erhalten "Krass wa" ^^

Paysafe hats ja bereits erwischt UKash wird auch noch erwischen das die behörden ihnen auf die finger hauen weil erlaubt ist das eigentlich nicht was die machen

paysafe wurde auf die finger gehauen und daher haben sie die Verifizierung eingeführt. entweder das oder Verkaufsverbot in ganz Deutschland

so wird es früher oder später auch Ukash ergehen


Also in diesem Sinne bevor ich Schreie "Blöde abzock Firma" lieber mal Nachdenken obs nicht vieleicht der "Selten Dämliche Nutzer" war


LG
BluePeer

Geändert von De kleine Eisbeer (30.09.2012 um 16:59 Uhr)
BluePeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2012, 14:58   #26 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DerKrefelder
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 267
Standard AW: Achtung Yuna Card

Zitat:
Zitat von BluePeer Beitrag anzeigen
Leute Leute ^^

Manchmal muß ich echt denken das in deutschland nur 12 Jährige im Internet Unterwegs sind
Viel älter bist du vermutlich auch nicht.

Ist aber lustig das du hier von 1 Gehirnzelle schreibst.
Wenn ich das hier
Zitat:
Zitat von BluePeer Beitrag anzeigen
1 Gesunde Hirnzelle hätte es euch gesagt anti Geldwäsche gesetzte
[....]
Yuna ist nicht die billigste aber leistungs mässig bei angemessener Nutzung die man auch mit einer "Richtigen" Kredit karte machen kann funktioniert sie einwandfrei
[...]
und wenn fast keine Hirn zellen vorhanden sind
Die haben eine Post anschrift
lese,dann kommt mir das kalte Grausen.Du vergewaltigst die deutsche Grammatik.
Eigentlich müsstes du jedem Leser Schmerzensgeld zahlen.

m.f.G.
DerKrefelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2012, 15:04   #27 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 2
Standard AW: Achtung Yuna Card

Zitat:
Zitat von DerKrefelder Beitrag anzeigen
Viel älter bist du vermutlich auch nicht.

Ist aber lustig das du hier von 1 Gehirnzelle schreibst.
Wenn ich das hier

lese,dann kommt mir das kalte Grausen.Du vergewaltigst die deutsche Grammatik.
Eigentlich müsstes du jedem Leser Schmerzensgeld zahlen.

m.f.G.
Ist 1a das du dich über meine rechtschreibung so amüsieren tust

ich habe zufällig ne Sehr ausgeprägte Lese Rechtschreib Schwäche
mal stärker mal schwächer aber schon ein paar üble sätze drin muss ich zustimmen

aber das hat mit der Topic doch 0 Zutuhen
hier wird ein unternehmen das gute leistung bringt beschuldigt krumme geschäfte zu machen obwohl schon von außen ersichtlich ist das dies Kunden verschulden ist

ob mein text dabei 0 Rechtschreibfehler hat oder nicht ist beim lesen vllt störend aber nicht themen relevant
BluePeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2012, 19:05   #28 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Achtung Yuna Card

Zitat:
Zitat von BluePeer Beitrag anzeigen
hier wird ein unternehmen das gute leistung bringt beschuldigt krumme geschäfte zu machen obwohl schon von außen ersichtlich ist das dies Kunden verschulden ist
Wer schreibt hier etwas über krumme Geschäfte? Das sind deine Worte.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 23:19   #29 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2015
Beiträge: 1
Standard AW: Achtung Yuna Card

Achtung, Yuna-Card ist unseriös! Ich hatte versucht mehrere male eine YunaCard zu registrieren. Wie funktioniert die Registrierung? Man muss seine persönliche Daten in eine From ausfüllen und die private Handy-Nummer angeben. Ein 4 stelliger Code wird aufs Handy gesendet. Bei mir ist der Code NIE angekommen. Ich war mehreremals mit der Hotline am Telefon: diese Leute sind nur da um Zeit zu gewinnen. Onlinesupport hingegen ist noch schlimmer.
Ich hatte 50 Sfrs.- aufgeladen und kann diese jetzt nicht nutzten. Yuna ist eine unseriöse Firma. Finger weg davon. Ein Anruf an die Hotline würde schon genügen um sich davo selber zu überzeugen!
flaviobos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 23:43   #30 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Achtung Yuna Card

Zitat:
Zitat von flaviobos Beitrag anzeigen
Achtung, Yuna-Card ist unseriös! Ich hatte versucht mehrere male eine YunaCard zu registrieren. Wie funktioniert die Registrierung? Man muss seine persönliche Daten in eine From ausfüllen und die private Handy-Nummer angeben. Ein 4 stelliger Code wird aufs Handy gesendet. Bei mir ist der Code NIE angekommen. Ich war mehreremals mit der Hotline am Telefon: diese Leute sind nur da um Zeit zu gewinnen. Onlinesupport hingegen ist noch schlimmer.
Ich hatte 50 Sfrs.- aufgeladen und kann diese jetzt nicht nutzten. Yuna ist eine unseriöse Firma. Finger weg davon. Ein Anruf an die Hotline würde schon genügen um sich davo selber zu überzeugen!

Hallo Schweizer Kollege!
Das selbe ist mir passiert. Die 50 CHF kannste das WC runterspülen. Yuno IST EIN NO GO!

finger weg von Yuna To Go Karten.
Nach 5 Besuchen in Tankstellenshops (BP), niemand konnte die Karte aktivieren und ich ebenfalls nicht. Gemäss E-Mails vom Yuna Support liegt der Fehler beim BP-Shop. So ein Blödsinn.
Super gemacht Yuna! Jetzt habt ihr mich abgezockt und an schnelles Geld gekommen! Und so eine Firma ist der FINMA unterstellt? Zum Kotz......
Machete ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bank, konto, yunacard

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2