Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Bauen & Wohnen

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2010, 00:57   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Bausparverträge Musterbriefe

Vielleicht kann das mal ein User gebrauchen.

Bausparverträge,
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2010, 09:59   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Bundeshauptstadt der Energie
Beiträge: 413
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

Die Verbraucherzentrale NRW hatte die LBS und einige andere Bausparkassen in Musterprozessen auf die Ungültigkeit der Abschlussgebühr verklagt. Im Falle der LBS hat das Gericht entschieden, dass die Abschlussgebühr Teil des Genehmigungsverfahrens der BaFin ist (Auflage) und die Tarife der LBS nur mit Abschlussgebühr genehmigt werden. Eine generelle Erstattung der Abschlussgebühr ist daher nicht möglich.

Die LBS hatte, für eine kurze Zeit, Tarife, die unter bestimmten Vorraussetzungen eine Erstattung der Abschlussgebühr vorsahen. Im Tarif Vario R ist dies auch heute noch der Fall, wenn der Vertrag eine Laufzeit von 10 Jahren erreicht, unabhängig vom Anspargrad.
Krennz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2010, 13:42   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

Zitat:
Zitat von Krennz Beitrag anzeigen
Die Verbraucherzentrale NRW hatte die LBS und einige andere Bausparkassen in Musterprozessen auf die Ungültigkeit der Abschlussgebühr verklagt. Im Falle der LBS hat das Gericht entschieden, dass die Abschlussgebühr Teil des Genehmigungsverfahrens der BaFin ist (Auflage) und die Tarife der LBS nur mit Abschlussgebühr genehmigt werden. Eine generelle Erstattung der Abschlussgebühr ist daher nicht möglich.
Bis jetzt ist es "nur" deine Meinung.
Es wäre gut wenn du dies mit einem Link untermauern könntest.

Ps.
Ich kenne die Urteile.
Möchte dir aber nicht die Arbeit abnehmen.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 05:01   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Bundeshauptstadt der Energie
Beiträge: 413
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

In dem Falle bin ich selber sowas wie ein "Betroffener" und gebe "Insiderwissen" weiter.

Hatte, als ich von den Prozessvorbereitungen erfuhr, der VZ schon vorausgesagt, dass sie ne Abfuhr bekommen, da die AG Teil der Genehmigung für die Tarife ist und "uns" als Auflage erteilt wurde.
Krennz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 09:04   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

Bausparkassen: Politischer Einfluss auf Musterprozess gegen Abschlussgebühren

Abschlussgebühren
Verbraucherschützer klagen gegen Bausparkassen
Zitat:
Der Streit um hohe Abschlussgebühren bei Bausparverträgen eskaliert: Die Verbraucherzentrale NRW strengt ein Musterverfahren gegen drei von 25 Bausparkassen an.


Stand der Aktion
Bausparvertrag mit rotem Kringel und Stift


Zitat:
Viele Verbraucherinnen und Verbraucher haben sich seit dem Start unserer Aktion gegen die Abschluss- und Darlehensgebühren von Bausparkassen ihre Bausparkasse gewandt und eine Gutschrift der aus unserer Sicht rechtlich unzulässigen Gebühren gefordert. Die Bausparkassen haben die Ansprüche jedoch in ihren Antwortschreiben mit unterschiedlichen Begründungen abgelehnt. Somit stellt sich Ihnen nunmehr die Frage, wie Sie in dieser Angelegenheit weiter vorgehen sollen. ....aus dem link
Ach was solls da gibt es ja so viel zum lesen. http://www.google.de/search?q=gegen+...client=firefox
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (05.07.2010 um 10:08 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 09:28   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Bundeshauptstadt der Energie
Beiträge: 413
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

Solange die Bundesregierung hier keine politische Lösung offeriert wird es bei der AG bleiben. Zumal "wir" neue Tarife nur mit AG genehmigt bekommen.

Das Bausparen ist ein Kollektiv. Viele sparen auf Bausparverträgen an um später ein zinsgünstiges, zinssicheres, nachrangiges Darlehen zu bekommen. Aus den Sparleistungen und den Darlehnstilgungen bekommen dann Anwärter dieses Darlehen, wenn sie die Zuteilungskriterien erfüllen und die Absicherung und die wohnwirtschaftliche Verwendung sichergestellt ist. Die Bausparkasse als solche ist im Endeffekt nur Mittler zwischen Sparer und Darlehnsnehmer. Es liegt, wie auch Gerichte feststellen, im Interesse der Darlehnsanwärter, dass viele Sparer da sind, damit die Zuteilung schnell erfolgen kann. Dazu, und zur Beratung des Kollektivs, benötigen die Bausparkassen einen weit gestreuten Aussendienst, der, als selbstständiger Handelsvertreter, neue Kunden aquiriert und Beratungs- und Hilfeleistungen erbringt und dafür aus der Abschlussgebühr seine Provisionen erhält. Dadurch kann die Zinsmarge zwischen Sparphase und Darlehnsphase niedrig gehalten werden. Was ja ebenfalls im Interesse der Bausparer ist.

Der Vorstand der Verbraucherzentrale NRW hat sich da m.E. in etwas verrannt, was so nicht Sache ist. Bausparkassen sind keine Geschäftsbank. Wir haben z.B. keine Girokonten, ich kann nicht von meinem Bausparvertrag xbeliebig Geld abheben und später wieder draufzahlen. Das gibt auch das Wohnungsbauprämiengesetz und des Bausparkassengesetz nicht her. Wenn ich mir als Bauparer die Gebührentabelle ansehe kann ich sämtliche anfallenden Kosten auf einen Blick erfassen. Wie gesagt, wir sind Vermittler und Verwalter eines Kolektivs im Realkreditbereich auf Gegenseitigkeit, so wie es der Pfarrer von Wüstenrot schon vor über 100 Jahren vorexerzierte.

Geändert von Krennz (05.07.2010 um 12:52 Uhr) Grund: Ergänzung
Krennz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 11:01   #7 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

Zitat:
Zitat von Krennz Beitrag anzeigen
In dem Falle bin ich selber sowas wie ein "Betroffener" und gebe "Insiderwissen" weiter.
"Insiderwissen" ??? Näää ne...dazu gibt es Urteile,und die solltest du bei deiner Aussage hinzufügen.Sonst ist es nur Hörensagen ohne Beweiskraft.
Was hat ein Gerichtsurteil mit Insiderwissen zu tun?Ist das ein geheimes Urteil?
Zitat:
Zitat von Krennz
Im Falle der LBS hat das Gericht entschieden, dass die Abschlussgebühr Teil des Genehmigungsverfahrens der BaFin ist
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 12:41   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Bundeshauptstadt der Energie
Beiträge: 413
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

@ kleiner Eisbeer,

reichen 40 Jahre LBS aus um "Insider" zu sein?
Krennz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 12:47   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

Warten wir doch ganz einfach ab was 2011 bei den Urteilen der Verbraucherzentrale raus kommt.

Verfahren gegen drei Bausparkassen

Endgültig geklärt wird die Frage der rechtlichen Zulässigkeit der genannten Gebühren voraussichtlich im nächsten Jahr.
Stand: 10.06.2010
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 19:31   #10 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Bausparverträge Musterbriefe

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Warten wir doch ganz einfach ab was 2011 bei den Urteilen der Verbraucherzentrale raus kommt.

Verfahren gegen drei Bausparkassen

Endgültig geklärt wird die Frage der rechtlichen Zulässigkeit der genannten Gebühren voraussichtlich im nächsten Jahr.
Stand: 10.06.2010
so sollte es sein.

Zitat:
Zitat von Krennz Beitrag anzeigen
@ kleiner Eisbeer,

reichen 40 Jahre LBS aus um "Insider" zu sein?
Náää ne,... Mein Freund war 50 Jahre bei einer Bank,er hat auch "Insiderwissen",er weiss wo die Postfächer sind.

Ps.
@schnippewippe hat kein Insiderwissen,findet aber doch die Urteile.

__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2