Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2010, 16:10   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard „Abzocke durch gefakte Profile“ bei flirt-fever

flirt-fever: „Abzocke durch gefakte Profile“ (Prebyte Media GmbH: )
flirt-fever hilft: Fake-Profile erkennen
Prebyte Media informiert: Was ist das Ziel der Flirt-Faker?

Zitat:
Ausschnitt aus dem Bericht.
Nach Erfahrung der Singlebörse flirt-fever steckt hinter den gefakten Flirtprofilen meist ein wirtschaftliches Interesse, sprich: Abzocke. Dubiose Personen erstellen bei flirt-fever und allen anderen Singlebörsen ein solches Profil, um dann mit einer möglichst hohen Reichweite andere Flirter für die eigenen wirtschaftlichen Ziele zu interessieren, so die Erfahrung von flirt-fever. Oft handelt es sich dabei um Betreiber anderer Flirt-Communitys oder Flirthotlines, die die enorme Userzahl von bereits bestehenden, gut integrierten Singlebörsen wie die Prebyte Media GmbH Börse flirt-fever nutzen, um Flirter abzuwerben. Dieses höchst unseriöse Gebaren endet dann viel zu häufig in grober Abzocke, so die Erfahrung der Prebyte Media GmbH mit flirt-fever. Ganz zu schweigen von der großen Irritation des ehrlichen Singles, der ja eigentlich nur sein Liebesglück suchte.
Ich kann mich noch gut an diese Zeit erinnern.
Da war doch mal was mit einen 2 Wochen 99 cent Probeabo
Singlebörse Flirt-fever.de muss Gebühr zurückerstatten
Zitat:
Die Firma Prebyte Media GmbH, die die Internet-Singlebörse flirt-fever.de - flirten. chatten. daten - Singles Chat Partnersuche Kontaktanzeigen Singlebörse betreibt, muss einem Kunden wegen mangelhafter Vertragsbestimmungen die Gebühr von 72 Euro erstatten. So entschied das Amtsgericht München, Aktenzeichen: 262 C 18519/08.

Ein Jugendlicher unter 18 Jahren hatte sich bei flirt-fever.de angemeldet. Wegen seiner Minderjährigkeit kam ein wirksamer Nutzungsvertrag nicht zustande. Deshalb konnten die abgebuchten 72 Euro Gebühr zurückverlangt werden. Es gab aber noch einen anderen Grund, warum das Amtsgericht München dem Kunden Recht gab. Die Firma Prebyte hatte nämlich im Vertragsdickicht versteckt, dass die günstige Probemitgliedschaft nach kurzer Zeit in eine teuere Mitgliedschaft übergeht und sich dann automatisch verlängert.
Mehr brauche ich hier wohl nicht dazu schreiben. Wir wissen ja was so ein Probeabo für einen Schwanz hinter sich her zieht.

Schön das man hier jetzt so sehr um seine Kunden bemüht ist.
Aber ich würde meine Finger von solchen Seiten eh lassen. Flirt-fever ( Autor: prebytemedia ) gibt ja selber zu was da abgeht. Aber nicht nur das !!! Wer sagt mir denn wer wirklich hinter dem Bild steckt und mich vollschleimt.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2010, 17:51   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: „Abzocke durch gefakte Profile“ bei flirt-fever

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Prebyte Media informiert: Was ist das Ziel der Flirt-Faker?
Ein schwarzes Schaf untergeht einer Wäsche????

Das "Schwarze Schaf" im August 2009: flirt-fever.de
>> opsecsecurity.com

Nachtrag
Man lese auch hier>>> echte-abzocke.de/flirt-sms-ich-liebe-dich
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................

Geändert von De kleine Eisbeer (08.05.2010 um 19:23 Uhr) Grund: Nachtrag:
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2010, 14:52   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard 300 Männer zahlten für Sex- Abenteuer, die sie nie erlebten

Hi -- mal was Anderes

300 Männer zahlten für Sex- Abenteuer, die sie nie erlebten.

Zitat:
Mönchengladbach. Schmutzige Geschäfte: Der Chef einer Seitensprung-Agentur steht wegen Betrugs vor Gericht. Hunderte Männer meldeten sich auf Annoncen für ein privates Sexabenteuer. Doch nachdem sie die Vermittlungsgebühr bezahlt hatten, war weiterhin tote Hose im Schlafzimmer.

Die Agentur „B&O“ sprach „Kerle für private Sexabenteuer“ an. Und die Kerle ließen sich nicht lange bitten – zu Hunderten meldeten sie sich auf Annoncen, um die Dienste der Seitensprung-Agentur in Anspruch zu nehmen: schnell, diskret und maßgeschneidert. Doch jene „Hausfrauen auf der Suche nach einem Sexabenteuer“ soll es so gar nicht gegeben haben. Wegen Betruges steht jetzt der ehemalige Betreiber der Sex-Vermittlung vor dem Mönchengladbacher Landgericht. 101 Männer sollen allein im September 2004 auf der Suche nach privaten Kontakten um ihre Vermittlungsgebühr gebracht worden sein. Es entstand ein Schaden von 10 386 Euro...............aus dem link
Ein Seitensprung ist aber auch nicht gerade die feine Art Ich lese mir immer gerne die Kommentare dazu durch
Ich als Frau muss ja die Männer auch nicht verstehen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (11.05.2010 um 17:32 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 09:37   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 5
Standard AW: „Abzocke durch gefakte Profile“ bei flirt-fever

Das Thema Partnersuche im Internet wird ja auch immer mehr von Betrügern genutzt, um schnelles Geld zu machen und gutgläubige Menschen übers Ohr zu hauen, manche Seiten erheben ja wirklich sehr hohe Gebühren und dann gibts kein Service und schon gar keine sinnvollen Kontaktvorschläge. Ich bin bei Internet-Kontaktanzeigen sehr vorsichtig, obwohl ich gerne neue Leute online kennenlerne. Es sollte jedem aber auch das Risiko bewusst sein, dass einfach immer mitspielt, man sieht einfach nicht wer auf dem anderen Rechner sitzt ....

Geändert von De kleine Eisbeer (24.08.2010 um 10:29 Uhr) Grund: Werbelink entfernt
richardgb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2010, 22:13   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard In der Flirtfalle -- Flirt mit finanziellem Risiko

In der Flirtfalle
Flirt mit finanziellem Risiko

Bericht der Verbraucherzentrale

Worüber im Bericht geschrieben wird.

Falle kostenlose Anmeldung
Falle kostenlose Testphase
Falle Persönlichkeitsanalyse
Falle Mahnungsdruck
Falle verweigerte Kündigung

Das sollten Sie tun:

Einige Beispiele und ihre „Tücken“ und Beschwerden der Verbraucher:
Flirtcafe

Parship

Elitepartner
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2