Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2019, 14:19   #1 (permalink)
Benutzer
 
Benutzerbild von SnoopKittyCat
 
Registriert seit: 30.03.2017
Beiträge: 76
Standard gefälschten Anzeigen, Gebrauchtkäufer abzocken

Geht gar nicht...
Ich habe jetzt erst wieder gehört, dass ein Bekannter reingefallen ist. Der war bei Ebay und hatte seine Ducati angeboten. Eins-A-Zustand, wenig Kilometer, sah auf den Fotos tipptopp aus – und der Preis lag weit unter Marktwert.

Nachdem er eine Email aus Dänemark bekommen hatte, war er stutzig. Eine Spedition sollte das Motorrad holen, weil es ein alter Herr war und er weit weg wohnte. Kaufpreis müsse vorab überwiesen werden. Der Käufer wollte aber einen Scheck senden.... Der Scheck wurde nach der Übergabe des Motorrads allerdings zurück gezogen und mein Bekannter musste mit Hilfe der Polizei sein Geld zurück fordern!
Glaubt man das?
SnoopKittyCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 15:21   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.271
Standard AW: gefälschten Anzeigen, Gebrauchtkäufer abzocken

Die Betrugsmasche an sich ist uralt und wiederholt sich immer wieder.
Zitat:
Zitat von SnoopKittyCat Beitrag anzeigen
. Der Scheck wurde nach der Übergabe des Motorrads allerdings zurück gezogen und mein Bekannter musste mit Hilfe der Polizei sein Geld zurück fordern!
Glaubt man das?
Hat er sein Geld wieder? So ganz verstehe ich den Ablauf nicht.
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 10:31   #3 (permalink)
Benutzer
 
Benutzerbild von CouPorthos
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 36
Standard AW: gefälschten Anzeigen, Gebrauchtkäufer abzocken

Klingt auf jeden Fall alles sehr konfus. Man sollte eben genau aufpassen. Ich glaube, es gibt keine Branche, wo so viel betrogen wird, wie im Bereich Auto/Motorrad. Teilweise geht es ja auch um große Summen. Umso ärgerlicher wenn sich das gekaufte KFZ dann als Schrottkiste entpuppt. Ich selbst habe aber auch schon Autos und sogar ein Motorrad übers Internet verkauft. Das hat super geklappt. Ich achte aber auch darauf, genaue Angaben zu machen damit es später wenig Spielraum für Verhandlungen usw. gibt. Ist halt sonst immer mit einem gewissen Stress verbunden weil sich gerade bei Kleinanzeigen sehr viele Idioten rumtreiben, die dann nur sinnlos den Preis drücken wollen. Wer sich das ersparen will, sollte lieber über richtige Verkaufsportale, wie Autoscout, mobile oder estimoto.de verkaufen.

Beste Grüße

Geändert von CouPorthos (23.01.2019 um 10:35 Uhr)
CouPorthos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fake-Anzeigen auf Immobilienportalen - Suche nach Betroffenen Beitrag TV Produktionen 0 15.09.2016 17:38
gefälschten GEZ-Mahnungen schnippewippe Allgemein 18 09.07.2011 09:25
Mit gefälschten Briefen Mieter abzocken schnippewippe Allgemein 3 07.09.2010 01:11
Anzeigen gegen Abofallen sind steigend schnippewippe Allgemein 0 27.07.2010 19:39
Betrug mit Anzeigen: Amt warnt vor Luxemburger Firma schnippewippe Allgemein 0 27.03.2010 09:20

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2