Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.12.2009, 16:37   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Abzocke-beim-Online-Dienst-Skype ???

Der Bericht eines Kunden könnte vieleicht den ein oder anderen User interessieren.

Abzocke beim Online-Dienst Skype - nettestrings.de
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (31.12.2009 um 16:46 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2009, 21:01   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Abzocke-beim-Online-Dienst-Skype ???

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Der Bericht eines Kunden könnte vieleicht den ein oder anderen User interessieren.
Was lernen wir daraus? Wenn man Verträge abschliesst sollte man die wichtigsten Konditionen kennen.
AGB Skype:
Zitat:
12.4 Inaktives Skype-Guthaben. Skype-Guthaben, das einem Nutzerkonto über das Control Panel für Unternehmen zugeteilt wurde, wird nach 180 Tagen Inaktivität als inaktiv gekennzeichnet.
Das Guthaben kann über den Link https://secure.skype.net/account/credit.reactivate auf der Kontoübersichtsseite wieder aktiviert werden.
(man beachte "wieder aktiviert" werden.)
Und?? So weit ich informiert bin bekommt man 30 Tage vorher eine Mail,danach glaube ich noch 2.

Das "Problem" ist schon länger bekannt. siehe: golem.de/Protest gegen Zwangsnutzung von Skype

Ich höre jetzt einige,Prepaid,da war doch was...heise.de/ct-tvVorsicht Kunde!
- Dürfen Prepaid-Guthaben verfallen?

Aha,was sagt aber Skype??Ich bin Luxemburger:
AGB Skype:
Zitat:
21.5 Geltendes Recht und zuständiges Gericht: Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen den Gesetzen von Luxemburg und werden entsprechend ausgelegt und unterliegen der Gerichtsbarkeit der Gerichte von Luxemburg.
Jetzt wird es kompliziert.
Aber dazu hier Infos: Verfall von Skype-Guthaben 14. Dezember 2006

Ps.
Auch bei den Skypern ist das Problem seit Jahren bekannt. Siehe hier: forum.skype.com/Skype-Guthaben verfällt
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 13:58   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Abzocke-beim-Online-Dienst-Skype ???

Experten des Bundeskriminalamts scheitern an der Entwicklung eines Staatstrojaners

Zitat:
Experten des Bundeskriminalamtes (BKA) scheitern bislang an der Entwicklung einer Software, mit der verschlüsselte E-Mails und Internet-Telefondienste wie Skype überwacht werden können. Ein solches Programm wird in der Regel als versteckter Anhang einer E-Mail auf den Rechner eines Verdächtigen geschmuggelt und deshalb auch Staatstrojaner genannt. Jahrelang benutzten die Behörden Software privater Hersteller, die mehr konnten, als erlaubt war. Als im vergangenen Herbst herauskam, dass ein bayerischer Fahnder Bildschirminhalte kopiert hatte, war vorerst Schluss mit dem Einsatz. Das BKA bekam den Auftrag, eine Software zur sogenannten Quellen-Telekommunikationsüberwachung zu entwickeln, die nur das kann, was zulässig ist. Vor Vertretern aus Bund und Ländern musste das BKA jetzt einräumen, dass es mit der Aufgabe offenbar überfordert ist. Bis ein entsprechendes Programm zur Verfügung steht, können Verdächtige wohl weiterhin abhörsicher per Internet kommunizieren..............aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2