Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2014, 10:48   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Betrug an fast 800 Gastwirten endlich geahndet

Betrug an fast 800 Gastwirten endlich geahndet

Zeigt dieser Fall mal ganz klar,wie lange es bei uns dauert bis Recht gesprochen wird.

Zitat:
Nach sechs Jahren Prozess hat das Landgericht Stuttgart einen 33 und einen 37 Jahre alten Mann wegen Betrugs zu Freiheitsstrafen von einem Jahr und zehn Monaten auf Bewährung verurteilt – wobei wegen der langen Prozessdauer fünf Monate bereits als abgegolten gelten...................................

Die verurteilten Betrüger haben von Ende 2007 bis Anfang 2008 ein Call-Center in Bad Cannstatt betrieben, das ausschließlich dem Zweck diente, überteuerte Jugendschutz*gesetztafeln für 69 Euro an Gastronomen zu verkaufen.

Den Opfern wurde vorgemacht, dass sie es mit einer Behörde zu tun hätten, die das alleinige Anrecht auf den Verkauf solcher Pflichtschilder hätte. Mindestens 406 Gastronomen fielen auf den Schwindel herein, in weiteren 372 Fällen konnte die Staatsanwaltschaft Stuttgart den Tätern den Betrugsversuch nachweisen. Ein mühseliges Unterfangen, das einen echten Mammut-Prozesses hätte nach sich ziehen können.......................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2014, 09:30   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Betrug an fast 800 Gastwirten endlich geahndet

Und es geht weiter.



Betrüger wollen Dresdner Gastwirte abzocken


Zitat:
Trickbetrüger wollen Gastwirte aufs Kreuz legen. Ein Unbekannter hatte sich in der vergangenen Woche telefonisch in verschiedenen Dresdner Lokalen gemeldet und sich als Mitarbeiter der Stadt ausgegeben. Er wies darauf hin, dass nach einer Änderung im Jugendschutzgesetz nun ein Aufsteller nötig wäre. Ein Aushang wie bisher sei nicht mehr ausreichend.

Bei Kontrollen durch das Gewerbeamt würde ein Bußgeld von rund 250 Euro drohen. Im gleichen Atemzug bot der Anrufer einen „gesetzeskonformen“ Aufsteller für rund 70 Euro an.Eine Änderung im Jugendschutzgesetz, und somit eine Änderung bezüglich der Bekanntmachungen dazu, gibt es jedoch nicht. Vielmehr wollen die Betrüger mit dem Verweis auf ein drohendes Bußgeld ihre Aufsteller verkaufen. ...............................
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pupsende Kühe jagen Scheune fast in die Luft schnippewippe Smalltalk und Offtopic 1 05.02.2014 11:08
Betrüger klauen Daten bei fast allen Online-Reisebüros schnippewippe Allgemein 0 23.04.2013 10:26
Urteil gegen Mobilfunk-Kostenfallen Fast 11.500 Euro schnippewippe Gerichtsurteile 0 26.09.2011 21:53
Endlich ist es möglich sarazena Smalltalk und Offtopic 6 10.01.2010 06:00
"Endlich Stopp mit Werbung". Abzocke schnippewippe Telefon / Telekommunikation 1 28.11.2009 10:49

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2