Echte-Abzocke.de

Echte-Abzocke.de (http://www.echte-abzocke.de/)
-   Allgemein (http://www.echte-abzocke.de/allgemein/)
-   -   Umgekehrte Abzocke - Unternehmen abgezockt/betrogen (http://www.echte-abzocke.de/allgemein/4909-umgekehrte-abzocke-unternehmen-abgezockt-betrogen.html)

werv 30.10.2013 12:54

Umgekehrte Abzocke - Unternehmen abgezockt/betrogen
 
Hallo

Ich habe einen Bekannten der Freiberufler ist. Er hatte bei seinem Kunden
gute Arbeit gemacht, trotzdem wurde er nicht bezahlt.

Man vergisst ganz leicht, dass es auch in die andere Richtung gehen kann...

In diesem Thread lade ich alle ein, Links zu Abzocke zu posten.

Dieses mal aber umgekehrt:

Es sollen Links gepostet werden und Fälle beschrieben, wo eben
die Unternehmen von Kunden oder von Mitarbeitern abgezockt/betrogen wurden.

werv 30.10.2013 12:54

AW: Umgekehrte Abzocke - Unternehmen abgezockt/betrogen
 
Ich fange auch mit Versicherungsbetrug an:

Versicherung betrogen: Diese dreisten Gauner sind aufgeflogen | Vorsorge| EXPRESS

schnippewippe 30.10.2013 13:06

Autounfall- Der schlechteste Versicherungsbetrug aller Zeiten
 
Sehr beliebt ist dabei die Abzocke mit Unfallschäden.

Unfall nur Show: Der schlechteste Versicherungsbetrug aller Zeiten ...
Zitat:

Wie peinlich! Eine junge Frau in Taiwan schmeißt sich auf die Motorhaube eines Autos, will einen Verkehrsunfall vortäuschen. Was sie nicht weiß: Eine Kamera zeichnet alles auf. :laugh::laugh::laugh::laugh:

Völlig gaga: Auf dem Video ist eine Frau zu sehen, die am hellichten Tag in Richtung eines herannahenden Autos läuft. Sie will offensichtlich einen Unfall provozieren. ........weiter im link
Kriminell: Die Abzocke-Tricks der Autounfall-Betrüger

Versicherungsbetrüger am Werk?Wie Sie provozierte Unfälle erkennen

.

developer 31.10.2013 13:02

AW: Umgekehrte Abzocke - Unternehmen abgezockt/betrogen
 
Mein Vater hat bis vor einigen Jahren "besondere" Schadensermittlung für seine Versicherung gemacht.
Ist rausgefahren und hat vor Ort mit den Aussendienstlern und Kunden geredet, wenn etwas ZU seltsam war.
Auch große Unternehmen sind nicht davor gefeit, betrogen zu werden.

Besonders im Bereich der Privathaftpflicht drängen sich oft Zweifel auf, ob der Vorgang sich wirklich so abgespielt hat, wie es in der Schadenbeschreibung steht:
"Ich habe mich aus Unachtsamkeit gegen den Fernseher meines Nachbarn gelehnt, woraufhin dieser auf den Boden fiel, die XBOX 360, das Smartphone und den Hund beschädigte"... (der Nachbar oder der Fernseher?^^) xP
Aber auch in der KFZ-, Unfall- oder Lebensversicherung kommt es immer wieder zu teils spektakulären Fällen.
Ich habe mal einen Videobeitrag gesehen, in dem es darum ging, wie nachgewiesen wurde, dass sich eine Person selbst die Hand abgesägt hat, um die Versicherungssumme zu kassieren o.O

schnippewippe 31.10.2013 14:46

AW: Umgekehrte Abzocke - Unternehmen abgezockt/betrogen
 
Betrug durch Selbstverstümmelung ist gar nicht so selten :ermm:



,

developer 04.11.2013 13:51

AW: Umgekehrte Abzocke - Unternehmen abgezockt/betrogen
 
Aber wie kann man das machen?! o.O

Für Geld seinen Körper zerstören?!
Das ist doch krank ...

schnippewippe 14.11.2013 12:15

AW: Umgekehrte Abzocke - Unternehmen abgezockt/betrogen
 
Noch eine Methode, um sich vor der Bezahlung zu drücken

Zitat:

......................................Zunächst wurde der Beklagte gehört. Er hätte mit der Klägerin kaum oder noch nie Geschäfte gemacht. Die Ware wurde ihm zur Ansicht geliefert. Als Muster sozusagen. Als die Ware bei ihm eintraf, hätte er den Karton ungeöffnet in sein Lager gestellt. Eine Rechnung hätte er nicht bekommen. Erst als er eine Mahnung erhielt, habe er in dem Karton nachgesehen und die Rechnung gefunden. Was er sich vorwerfen würde wäre, dass er den Karton nicht zurückgeschickt hätte. aber er sei der Auffassung, es wäre ein Muster zur Ansicht gewesen.

Schon allein diese Darstellung dürfte fraglich sein. Wenn man etwas zur Ansicht erhält, wird für gewöhnlich immer die Ware oder der Gegenstand zurückzugeben sein. Es sei denn, der Wert wäre nur geringfügig. Hier ging es jedoch um etwas über 700 €. Wenn man also derartige Ware tatsächlich zur Ansicht erhält, wird wohl irgendwann eine Rückgabe fällig sein. Auch das niemand in Kartons hinein sieht, dürfte fraglich sein...................................

schnippewippe 26.02.2014 18:16

AW: Autounfall- Der schlechteste Versicherungsbetrug aller Zeiten
 
Haftstrafe für Versicherungsabzocke
Zitat:

Die Abzocke im Zusammenspiel mit den Hells Angels verlief immer gleich: Ein Versicherungsmakler meldete fingierte Schäden in einer Höhe, die er ohne Nachfrage bei der Versicherung selbst begleichen konnte. Das Urteil des Kieler Landgerichts: Zweieinhalb Jahre Haft...........................weiter im link




Zitat:

Zitat von schnippewippe (Beitrag 33454)


schnippewippe 16.05.2014 10:17

Versicherungsbetrug mit angeblich defekten Fernsehern vor der Fußball-WM
 
Versicherungsbetrug mit angeblich defekten Fernsehern vor der Fußball-WM
Zitat:

Gut vier Wochen vor der Fußball-Weltmeisterschaft versuchen offenbar Fernsehnutzer, sich von Versicherern noch Geld für ein Neugerät zu beschaffen. Sachverständige berichten, dass die Zahl der Schadensmeldungen bei Alt-Fernsehern in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen sei. Der Gesamtverband der deutschen Versicherer hält sich mit Zahlen bedeckt. Gutachter sprechen von einer Verdopplung der Schadensfälle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. .........................................

schnippewippe 03.07.2014 09:29

Betrüger aufgeflogen! 125 Autounfälle manipuliert
 
Betrüger aufgeflogen! 125 Autounfälle manipuliert
Zitat:

30 Beschuldigte sollen seit Jahren Verkehrsunfälle manipuliert oder provoziert haben: Die Aschaffenburger Justiz hat einen bandenmäßigen Versicherungsbetrug aufgedeckt.

In monatelangen Ermittlungen hat die Aschaffenburger Justiz einen bandenmäßigen Versicherungsbetrug im großen Stil aufgedeckt. 30 Beschuldigte sollen seit Jahren Verkehrsunfälle manipuliert oder provoziert haben. In den 125 Verdachtsfällen sei den Versicherungen ein Schaden von mehreren 100.000 Euro entstanden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Am Vortag hatten Fahnder 17 Objekte am bayerischen Untermain und eine Wohnung in Frankfurt am Main durchsucht. Dabei seien zehn Männer und drei Frauen vorläufig festgenommen worden.

Falsche Gutachten waren im Spiel....................................


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.


Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2