Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2009, 10:57   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 6
Standard Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Da habe ich gestern Post von einem Versicherungsunternehmen bekommen,
dass ich überhaupt nicht kenne. Darin wird mir mitgeteilt, dass meine personenbezogenen Daten, die ich im Abschluss eines Versicherungsvertrages mitgeteilt hätte, wegen einer Umstrucktuierung jetzt in USA gespeichert werden.
Ich halte die ganze Geschichte nicht für sauber.
1. Weil das Versicherungsunternehmen zwar einen Sitz in Deutschland hat (auf dem Brief ist eine deutsche Absendeadresse) aber der Brief selber aus England kommt. Rücksendeadresse ist ein Postfach.
2. Die Adresse enthält nur meinen Familienname, also ohne Vorname.
Bei uns wohnen aber mehrere Leute mit selben Familiennamen.
3. Das Schreiben ist an alle Kunden aus Deutschland gerichtet, aber mit einem Tintenstrahldrucker gefertigt worden. Da ich selber viel mit drucken von Schreiben und Briefen zu tun hatte, kann ich den Unterschied zu einem Bürodrucker ganz gut erkennen.
4. Das Versicherungsunternehmen zwar im Internet präsent ist. Aber keiner bei uns zu Hause jemals irgendetwas mit diesem Unternehmen zu tun hatte.

Kennt hier vielleicht jemand einen Fall der ähnlich war und wie sollte ich mich am besten verhalten?
An wen kann man sich am besten in so einen Fall Wenden?

Danke schon mal für ein par Antworten.
Ander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 11:10   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Deine Informationen sind etwas dürftig.
Auch wenn man vorsichtig sein soll mit den persönlichen Daten anderer,Inhalt von Briefen/eMails ect.,ein bischen mehr an Info könnte es schon sein.

Erst einmal eine Antwort auf dieses:
Zitat:
Zitat von Ander Beitrag anzeigen
Da habe ich gestern Post von einem Versicherungsunternehmen bekommen,
dass ich überhaupt nicht kenne. Darin wird mir mitgeteilt, dass meine personenbezogenen Daten, die ich im Abschluss eines Versicherungsvertrages mitgeteilt hätte, wegen einer Umstrucktuierung jetzt in USA gespeichert werden.
An wen kann man sich am besten in so einen Fall Wenden?

Danke schon mal für ein par Antworten.
Du kannst deinen zuständigen Datenschutzbeauftragten informieren.
Datenschutzbeauftragte: Deutschland,Europa
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 11:13   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Winnimaus
 
Registriert seit: 15.10.2009
Beiträge: 389
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Ich würde den Brief abheften und mein Konto im Auge behalten.....Und eventuell ne Kopie an den Verbraucherschutz und dem Bundesministerium für Verbraucherschutz schicken....
Winnimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 11:31   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 6
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Zitat:
Zitat von De kleine Eisbeer Beitrag anzeigen
Deine Informationen sind etwas dürftig.
Auch wenn man vorsichtig sein soll mit den persönlichen Daten anderer,Inhalt von Briefen/eMails ect.,ein bischen mehr an Info könnte es schon sein.
Ich werde mal den Namen des Unternehmens bekannt geben. Da es im Internetvertreten ist kann ich es wohl tun. "ASSURANT Solutions"\ Assurant Deutschland GmbH. Habe selbst schon nachgeforscht, konnte aber nichts auffälliges finden.
Auf jeden Fall werde ich den Ratschlag mit dem Datenschutzbeauftragten befolgen. Und natürlich auch mit dem Verbraucherschutz.
Schon mal Danke dafür.
Ander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 13:04   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von niobe-1958
 
Registriert seit: 12.09.2009
Ort: Nordhessen
Beiträge: 241
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

@ ander
Zitat:
Rücksendeadresse ist ein Postfach.
WAS sollst du denn der Versicherung zurückschicken?

Zitat:
Das Schreiben ist an alle Kunden aus Deutschland gerichtet,
??? an ALLE Kunden ??? Wie meinst du das denn nun?

Zitat:
den Unterschied zu einem Bürodrucker
Die meisten in Büro's verwendeten Drucker sind Tintenstrahl- bzw.
Laserdrucker

Zitat:
Aber keiner bei uns zu Hause jemals irgendetwas mit diesem Unternehmen zu tun hatte.
Da du ja viel mit drucken und schreiben von Briefen zu tun hast , schreib das Unternehmen an und frage detaliiert nach.

LG Conny
niobe-1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 13:10   #6 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 661
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Hallöchen Ander,

welche Daten hat denn dieses Versicherungsunternehmen von Dir (die jetzt angeblich in den USA gespeichert werden wollen). Hast Du darüber hinaus einmal im Haus bei den anderen mit dem selben Namen nachgefragt, ob der Brief vielleicht fälschlicher Weise bei Dir gelandet ist?
So keiner in Deinem Haus mit dieser Versicherung etwas anfangen kann und in diesem Brief auch keine weiteren Daten vorhanden sind, würde ich ihn tatsächlich abheften und das Konto im Auge behalten. Die Damen und Herren am Telefon, welche mich zu Glücksspielen überreden wollen, kennen scheinbar auch immer meine Daten. Wenn man jedoch genauer nachfragt, sind dies lediglich kleine Datensätze, die sie von sonst woher haben. ;-) Vielleicht haben die auch nur erreichen wollen, daß Du antwortest und ggf. noch mehr Daten hinschickst.
Zum Thema Tintenstrahldrucker muss ich Dir gestehen, DAS ist schon etwas merkwürdig. (Ich erkenne den Unterschied zwischen Tinte und Laserdrucker auch). Ich frage mich gerade nur, wer solche Briefe mit Tintenstrahldrucker versenden würde. Denn seien wir einmal ehrlich: eine große Versicherungsanstalt wird das nicht machen, denn die verschicken zu viele als daß sich ein im "Unterhalt" verhältnismäßig teuer Tintenstrahldrucker lohnen würde. Eine Abzockerfirma würde dies ebenfalls nicht tun, denn die sparen ja, wo sie nur können. Wer verschickt also noch Tintenstrahl-Dokumente?

Gruß Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 13:16   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Winnimaus
 
Registriert seit: 15.10.2009
Beiträge: 389
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Also ich persönlich würd keinen einzigen Brief zu denen schicken, geschweige mich in sonstiger Weise bei denen melden....Manchmal scheint es auch besser zu sein, wenn man sich einfach tot stellt....Kann ja auch nur ein "Antesten" von denen gewesen sein...und wer darauf reagiert hat die Ar...Karte gezogen....
Winnimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 15:34   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Zitat:
2. Die Adresse enthält nur meinen Familienname, also ohne Vorname.
Bei uns wohnen aber mehrere Leute mit selben Familiennamen.
Da würde ich auf jedenfall mal im Haus nachfragen. Vielleicht ist der Brief wirklich im falschen Briefkasten gelandet.

Zitat:
Darin wird mir mitgeteilt, dass meine personenbezogenen Daten, die ich im Abschluss eines Versicherungsvertrages mitgeteilt hätte, wegen einer Umstrucktuierung jetzt in USA gespeichert werden.
Ich halte die ganze Geschichte nicht für sauber.
Wenn ich so einen Brief bekommen würde und die andern Mieter auch nichts damit zu tun haben, würde ich zurück schreiben.

Da ich keinen Vertrag abgeschlossen habe, möchte ich das mit dem Abschluss eines Versicherungsvertrages näher erklärt haben.
Möchte den Namen des Vertreters der den Vertrag mit mir abgeschlossen hat genannt bekommen und eine Kopie des angeblich abgeschlossenen Vertrages erhalten.

Da auch ich nichts Negatives finde ,kann da ja auch was schief gegangen sein.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (22.11.2009 um 15:37 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2009, 13:23   #9 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 6
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Zitat:
Zitat von niobe-1958 Beitrag anzeigen
@ ander
WAS sollst du denn der Versicherung zurückschicken?

??? an ALLE Kunden ??? Wie meinst du das denn nun?

Die meisten in Büro's verwendeten Drucker sind Tintenstrahl- bzw.
Laserdrucker

Da du ja viel mit drucken und schreiben von Briefen zu tun hast , schreib das Unternehmen an und frage detaliiert nach.

LG Conny
WAS sollst du denn der Versicherung zurückschicken?

Das ist die Adresse an die das Schreiben zurück geht falls der Empfänger
unbekannt verzogen oder sonst nicht erreichbar ist.
--------------------------------------------------------------------------
??? an ALLE Kunden ??? Wie meinst du das denn nun?

Es ist ein Rundschreiben an alle deutschen Kunden des Unternehmens.
-----------------------------------------------------------------------
Die meisten in Büro's verwendeten Drucker sind Tintenstrahl- bzw.
Laserdrucker

Tut mir leid. Nicht richtig verständlich ausgedrückt.
Mit Tintenstrahldrucker meinte ich natürlich einen handelsüblichen Drucker für den Privathaushalt.
Mit einem Bürodrucker meinte ich natürlich einen für Vieldruck ausgelegten Drucker
extra für Firmen und Unternehmen die Rundschreiben ect. für große Kundenstämme bearbeiten müssen.
-------------------------------------------------------------------------
Da du ja viel mit drucken und schreiben von Briefen zu tun hast , schreib das Unternehmen an und frage detaliiert nach.

Den Ratschlag habe ich mal besser nicht befolgt.
Die Gründe sind in meiner nächsten Antwort nach zu lesen.
------------------------------------------------------------------------
Ander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2009, 13:32   #10 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 6
Standard AW: Unbekannte Versicherung schreibt mich an.

Ich habe den Rat von de kleine Eisbeer befolgt und mich an den Datenschutz gewand.
Nach meiner Beschreibung des Vorfalls will man die Sache überprüfen.
Auf Ratschlag eines Anwaltes soll ich mich bis auf weiteres nicht mehr öffentlich zum Sachverhalt äußern.
Den Rat werde ich natürlich befolgen und bedanke mich noch mal für die schnellen Antworten bei Euch.
Ander ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2