Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2009, 19:48   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard gefälschten GEZ-Mahnungen

Zuerst die Abzocke per Telefon und jetzt kommen sogar Mahnungen.

Hier noch mal das Thema ""Warnung vor GEZ-Anrufe ""

Hier ein Bericht von der Verbraucherzentrale
Absender ist angeblich die "intrum justitia". Die ist ja vielen Usern schon bekannt.
Laut Aussage von " Intrum Justitia GmbH " hat sie aber mit dem Schreiben nichts zu tun und hat inzwischen bei der Staatsanwaltschaft in Darmstadt Strafanzeige erstattet.

Das ist ja echt der Hammer. Die schädigen uns Mitbürger um der GEZ und das Inkassounternehmen zu schaden
Zitat:
Was wie eine weitere Abzocke erscheint, hat allem Anschein nach mit krimineller Bereicherung nichts zu tun. Vielmehr sollen offenbar die GEZ und das Inkassounternehmen in Misskredit gebracht werden. Denn wer den geforderten Betrag überweist, dessen Geld landet bei "intrum justitia". Dafür haben die Absender gesorgt - weil auf dem Mahnschreiben die korrekte Bankverbindung der Gesellschaft steht. .....
................................................au s dem Link von der Verbraucherzentrale.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (18.11.2009 um 19:51 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 23:00   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 73
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Kann mir mal jemand den Sinn dieser Aktion erklären? Ich verstehe da einfach etwas nicht :-)
__________________
Das ist meine persönliche Meinung, wer Schreibfehler findet darf sie behalten!
grey-wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 23:13   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Was diese Aktion soll weiss ich auch nicht.

Aber ich finde es echt gemein dafür unschuldige Mitbürger zu missbrauchen. Möchte nicht wissen wieviele da bezahlen. Ich gehe aber davon aus , dass sie ihr Geld zurück bekommen werden.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2009, 09:38   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Winnimaus
 
Registriert seit: 15.10.2009
Beiträge: 389
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Kann man eigentlich den Ruf der beiden Institutionen noch schlechter machen als er jetzt schon überhaupt ist????
Winnimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 00:13   #5 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2009
Beiträge: 1
Daumen runter Die GEZ-Mahnungen sind ECHT !!!!

Moin Moin,

hier ist **** **** in Trebur.

Ich habe den identischen G.E.Z. Brief von justitzia inkasso erhalten, wurde allerdings nicht zu 73,20 Euros, sondern zu 125 EUROS GEZ Gebühren Zahlung aufgefordert.


1) Ich habe die Summe am selben Tag an die justizia inkasso überwiesen
2) Vier Tage danach lese ich in der Bild, das ganze ist ein Scherz
3) Mein Anruf bei der Verbraucherzentrale BESTÄTIGT diesen "Scherz"
3) Ich rufe mehrmals bei der justizia inkasso an, werde schroff abgewiesen!
4) Habe bis heute MEIN GELD NICHT zurückbekommen, von der justizia inkasso!
5) Nach nunmehr 5 Wochen hat die justizia-inkasso NICHTS unternommen.


Aufgrund dieses Verhaltens der justitia inkasso, schließe ich, daß die Briefe ECHT sind!

Ich frage mich, wieviele andere Menschen, Ihr Geld NICHT wiederbekommen haben von der justizia-inkasso?

Eine echte (bose Wörter entfernt)


Danke "Justizia-INkasso": Jetzt kann ich meinen Enkeln zu Weihnachten nichts schenken, (böses Wort), verdammte!


Sowas habe ich in 60 Jahren noch nicht erlebt.

MfG,
Georg

geske88(at)hotmail.com

(wenn man Spam-Mails erhalten möchte,eMail-Adresse klickbar veröffentlichen.Deinen Namen habe ich ebenfalls entfernt.Oder möchtest du durch Telefonanrufe/Post genervt werden? @De kleine Eisbeer)

Geändert von De kleine Eisbeer (17.12.2009 um 06:31 Uhr) Grund: eMail deaktiviert;böse Wörter entfernt
geske88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 02:31   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Wie ich gerade sehe geht der Link von der Verbraucherzentrale nicht mehr. Hier noch einmal der Link.

Ich würde mir die 4€ für ein Einschreiben mit Rückantwort leisten.
Dann würde ich das hier mitschicken .
Intrum.de: Pressemitteilung
Zitat:
Intrum Justitia, die noch nie für Inkassodienste von der GEZ beansprucht wurde, erklärt dazu, dass ihr Name missbraucht wurde, und hat deshalb bereits Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Darmstadt gestellt. Auch die GEZ prüft strafrechtliche Schritte.
Würde das Geld zurückfordern.
Mir war bei der Einzahlung des Geldes noch nicht bewusst, dass ich gar keine Schulden habe. Ich habe aus Angst vor den mir mitgeteilten weiteren Schritten ( Drohungen ) ,sofort am selben Tag bezahlt. Das Geld muss ja noch vorhanden sein. Würde eine Kopie von der Einzahlung mitschicken. Was nicht nötig ist würde ich unkenntlich machen.
Bin mir nicht sicher, ob sie das so einfach zurück schicken können.
Es kann sein, dass du deine Bankdaten schicken musst.
Diese kann der Empfänger bei einer Überweisung nicht auslesen.

Kannst ja mal bei deiner Bank nachfragen.


Beratung zum Thema "Rundfunkgebühren"
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (17.12.2009 um 02:34 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 06:23   #7 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Zitat:
Zitat von geske88 Beitrag anzeigen
3) Ich rufe mehrmals bei der justizia inkasso an, werde schroff abgewiesen!
Anrufen So etwas macht man schriftlich per Einschreiben.
Fordere den Betrag zurück,setze eine genaue Frist.Nicht innerhalb von 14 Tagen,sondern das Datum angeben.

Zitat:
1) Ich habe die Summe am selben Tag an die justizia inkasso überwiesen
Wenn du einen Fernseher hast warum reagierst du denn auf eine Mahnung. Das machen nur .......
Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Bin mir nicht sicher, ob sie das so einfach zurück schicken können.
Was sollte die daran hindern?Müssen sie sogar.
Da sie von der ungerechtfertigten Forderung wissen,hat man ein Herausgaberecht.

Ps.
Auch bei einer Überweisung gibt es die Möglichkeit diese zu widerrufen.
Aber der Überweisungsauftrag kann nur solange widerrufen werden, wie der Betrag noch nicht endgültig auf dem Konto des Begünstigten zur Verfügung gestellt wurde.
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 07:05   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Meins
Zitat:
Bin mir nicht sicher, ob sie das so einfach zurück schicken können.
Es kann sein, dass du deine Bankdaten schicken musst.
Diese kann der Empfänger bei einer Überweisung nicht auslesen.
Deins
Zitat:
Was sollte die daran hindern?Müssen sie sogar.
Das habe ich auch nicht so gemeint.
Wenn wir Betriebskosten zurück bekommen, müssen wir unsere Bankkontodaten an die Verwaltung schicken. Diese Daten können sie bei den Mietsüberweisungen nicht sehen.
Ich gehe mal davon aus, dass es bei geske88 genauso sein wird.

Darum sollte er ja bei der Bank mal nachfragen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (17.12.2009 um 07:09 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 01:30   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt
18.02.2010
Achtung, gefälschte GEZ-Mahnschreiben im Umlauf!


Zitat:
Um die Forderung zu unterstreichen, werden Zwangsvollstreckungsmaßnahmen angedroht, sollte der geforderte Betrag nicht bald überwiesen sein.
So werde in Kürze der für den Wohnsitz zuständige Gerichtsvollzieher beauftragt, das Farbfernsehgerät im Rahmen einer Pfändung gegen ein Schwarz-Weiß-Gerät auszutauschen.
Ääääääää. Was ist das denn ? Wer stellt denn bei Pfändug eines Gerätes ein Ersatzgerät in die Wohnung. Wie blöd ist das denn.

Rat der Verbraucherzentrale:

Zitat:
Wer einen solchen Brief erhalten oder den geforderten Betrag bereits überwiesen hat, sollte sich umgehend bei der zuständigen Polizeidienststelle melden.
@ Quelle Verbraucherzentrale
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (19.02.2010 um 01:38 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 21:01   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: gefälschten GEZ-Mahnungen

Sie sind immer noch am Abzocken.
Zitat:
Mir wurde mitgeteilt, dass ich der GEZ im vergangenen Jahr zu viel gezahlt hätte und deshalb Geld zurück erhalten würde“, erinnert sich Ingrid K.
Ein einfaches „Ja“ reichte
Zitat:
Der Anrufer kannte alle Daten der Frau – auch die Kontoverbindung. „Die sollte ich nur noch bestätigen, damit man mir das Geld überweisen könne.“ Ein einfaches „Ja“ von Ingrid K. reichte dem Anrufer. Er brachte das Gespräch zügig zu Ende und legte schnell auf. „Da war mir klar, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist.“

Eine Woche später dann das böse Erwachen: Die Oberhausenerin erhielt einen Brief mit dem Absender „Falken Marketing und Vertriebs GmbH“ – auch bekannt als „GewinnSofort49“ –, in dem ihr die kostenpflichtige Teilnahme an bis zu 200 Gewinnspielen bestätigt wurde..............................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2