Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2009, 14:24   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Vorsicht Quelle könnte Kundendaten zu Geld machen.

Verbraucherzentrale rät Quelle-Kunden zu Widerspruch gegen Verkauf ihrer Daten

Verbraucherzentrale rät Quelle-Kunden zu Widerspruch gegen Verkauf ihrer Daten | News Adhoc

Zitat:
Eine Datenweitergabe nach dem Listenprivileg sei ohne Zustimmung des betroffenen Verbrauchers möglich, sofern dieser der Weitergabe nicht widersprochen habe, hieß es. Die Verbraucherzentrale riet den Quellekunden, schnell aktiv zu werden und der Weitergabe ihrer Daten zu Werbezwecken zu widersprechen. Ein entsprechender Musterbrief sei in allen Beratungsstellen oder auf der Internetseite vzsa.de als Download erhältlich......mehr im Link
Interessenten für Quelle-Kundendaten vorhanden

Zitat:
In den "Nürnberger Nachrichten" hatte Thomas Schulz, Sprecher der Insolvenzverwaltung, in dieser Woche bereits erklärt, dass es für die rund acht Millionen Datensätze ernsthafte Kaufinteressenten gebe. Das Unternehmen werde sich aber strikt an das geltende Datenschutzgesetz halten, denn Insolvenzrecht würde Datenschutzrecht nicht brechen.........wollen wir hoffen das es auch so sein wird.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2009, 18:29   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von manafraid
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: anne Küste
Beiträge: 801
Standard AW: Vorsicht Quelle könnte Kundendaten zu Geld machen.

Ich glaube weder dem noch dem Insolvenzverwalter auch nur ein einziges Wort. Daher werde ich mir einen Widerspruch gegen die Weitergabe meiner Daten getrost ersparen.
Auch bei Streichung des auf die Weitergabe von Kundendaten bezogenen Passus in irgendwelchen Verträgen, so meine Erfahrung, ist nicht damit zu rechnen, daß ein Weitergabeverbot auch nur die geringste Wirkung hat. Die darauffolgende Werbung kommt in jedem Falle, von wem auch immer.

Gruß
manafraid
manafraid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2009, 19:18   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 661
Standard AW: Vorsicht Quelle könnte Kundendaten zu Geld machen.

denk ich auch ... wenn Quelle nicht mehr existent ist, wem will man dann noch ein boshaftes Schreiben schicken? Alles was zu Geld zu machen ist, wird wohl auch zu Geld gemacht. Ich weiß zwar nicht, wieviel Skrupel die Insolvenzverwalter da sind und ob diese illegale Weitergabe nicht eine Hürde für die darstellen wird, aber das Ergebnis werden wir ja bestimmt noch hören :-)

Gruß Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2009, 19:29   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Vorsicht Quelle könnte Kundendaten zu Geld machen.

Zitat:
Zitat von kruemeltee Beitrag anzeigen
. wenn Quelle nicht mehr existent ist, wem will man dann noch ein boshaftes Schreiben schicken?

Gruß Maddin
Kruemmeltee
Wie schreiben die User in den Foren immer?

Hilfe ich habe eine Mahnung bekommen. Soll ein Abo abgeschlossen haben. War nie auf der Seite gewesen. Wie kommen die an meine Daten.

Zitat:
Interessenten für Quelle-Kundendaten vorhanden
Würde zu gerne wissen, wer die kaufen möchte.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2009, 19:42   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Winnimaus
 
Registriert seit: 15.10.2009
Beiträge: 389
Standard AW: Vorsicht Quelle könnte Kundendaten zu Geld machen.

Glaub mal...da gibts genügend Leute die für die Kundendaten etliche Tausende auf den Tisch legen. Und machen wir uns nix vor, aber diese Kundendaten sind eigentlich Gold wert...Überleg mal...Namen, Adressen, Telefonnummern, Bankverbindungen....wat will man mehr??
Winnimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2009, 20:54   #6 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Vorsicht Quelle könnte Kundendaten zu Geld machen.

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Kruemmeltee
Wie schreiben die User in den Foren immer?

Hilfe ich habe eine Mahnung bekommen. Soll ein Abo abgeschlossen haben. War nie auf der Seite gewesen. Wie kommen die an meine Daten.



Würde zu gerne wissen, wer die kaufen möchte.
Wie wäre es mit Otto??
Otto hat schon in bestimmten Gebieten zugeschlagen.Z.B. sicherte sich Otto die Markennamen... Quelle, Previleg...
Ich glaube nicht das ein Abo-Betreiber so solvent ist das er Kundendaten von Quelle erwerben kann.
Daten eines Versandhauses sind "Gold" wert.Besonders wenn es sich um "gute" Kunden handelt.
Da in der Regel mit dem akzeptieren der AGB eine Weitergabe der Daten erlaubt wurde, muss man diese Erlaubnis widerrufen.

Beispiel einer Widerrufung:
Zitat:
Musterschreiben:
Löschung der personenbezogenen Daten


Datum ....
Name....
Straße Hausnummer.....
PLZ Ort
per Einschreiben mit Rückschein
Firma....
Adresse
Löschung meiner personenbezogenen Daten

Sehr geehrte Damen und Herren,

Gemäß § 35 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) fordere ich Sie auf, alle Daten, die Sie von mir gespeichert haben, unverzüglich zu löschen. Ich bitte Sie, dafür zu sorgen, dass die Löschung auch von den Stellen durchgeführt wird, denen Sie meine Daten übermittelt haben.
Bitte bestätigen Sie mir kurz, dass die Datenlöschung umfänglich vollzogen wurde.
Ich setze Ihnen zur Erfüllung meiner Forderungen eine Frist bis zum
< Datum (14 Tage später) >.
Sollten Sie dieses Schreiben ignorieren, werde ich mich an den zuständigen
Landesdatenschutzbeauftragten wenden. Außerdem behalte ich mir weitere rechtliche Schritte vor.
Mit freundlichen Grüßen
Ps.
Was sind Daten wert?Es ist ein Irrglaube das sie "wenig" wert sind.
Zitat:
Und er nennt auch den Preis: 158 Euro für einen Namen mit Telefonnummer! Noch wertvoller wird der Datensatz durch die Zusatzinformation, dass Bianka eine Krankenversicherung sucht.
Queller:mdr.de/Datenhandel: Was sind meine Daten wert?
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2