Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2009, 18:02   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Gebühren bei private TV-Sender

Zitat:
Betroffen sind zunächst Verbraucher, die hochauflösendes Fernsehen (HD) über Satellit sehen wollen. Dazu wird ein HD-Empfangsteil benötigt. Bereits jetzt sind solche Geräte im Handel erhältlich. Aber Achtung: Wer jetzt im kommenden Weihnachtstrubel ein solches Ge-rät erwirbt könnte trotzdem vor einem schwarzen Bildschirm sitzen, weil es nicht in der Lage ist, die Programme zu entschlüsseln. Geeignete Geräte werden erst ab November in den Handel kommen.

Schlimmer noch: Diese Geräte sind nur für wenige Monate nach dem Kauf freigeschaltet, danach präsentieren sie einen schwarzen Bildschirm, wenn die Entschlüsselung nicht für ca. 50 Euro pro Jahr erworben wird........link
Da kommt doch echt Freude auf
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (24.10.2009 um 18:08 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2009, 18:57   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Da kommt doch echt Freude auf
Warum?
Der Bericht ist ungenau,um nicht zu sagen verwirrend,besser gesagt falsch.
Es betrifft nicht HDTV, sondern HD+ .

Zitat:
Zitat von verbraucherzentrale
Aber Achtung: Wer jetzt im kommenden Weihnachtstrubel ein solches Gerät erwirbt könnte trotzdem vor einem schwarzen Bildschirm sitzen, weil es nicht in der Lage ist, die Programme zu entschlüsseln. Geeignete Geräte werden erst ab November in den Handel kommen.
Zitat:
Darüberhinaus kann die große Zahl bereits im Markt befindlicher HDTV-Einstiegsreceiver HUMAX HD-FOX aufgrund eines bereits vorhandenen Karteneinschubs per Software-Update zum Empfang von HD+ ganz einfach nachgerüstet werden.
Quelle: hdtv-praxis.de
Und das??
Zitat:
Zitat von Verbraucherzentrale
Schlimmer noch: Diese Geräte sind nur für wenige Monate nach dem Kauf freigeschaltet, danach präsentieren sie einen schwarzen Bildschirm, wenn die Entschlüsselung nicht für ca. 50 Euro pro Jahr erworben wird.
Ab November 2010 fallen Kosten an.
Und dieses???
Zitat:
Zitat von Verbraucherzentrale
Verbraucher sollen nach dem Willen einiger privater TV-Sender schon bald Geld für das werbefinanzierte Satelliten-Fernsehen zahlen.
Es ist nicht der Wille der Sender,sondern der Wille des Satelliten-Betreiber SES-ASTRA.
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2009, 19:14   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

Zitat:
Ab November 2010 fallen Kosten an.
Analoges Fersehen über Kabel und Satellit soll 2010 abgeschaltet werden.

Sind das und das von der Verbraucherzentrale nicht 2 verschiedene Sachen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2009, 19:44   #4 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Analoges Fersehen über Kabel und Satellit soll 2010 abgeschaltet werden.

Sind das und das von der Verbraucherzentrale nicht 2 verschiedene Sachen.
Es sind zwei verschiedene Sachen.
Mit z.B. einer analogen Sat-Anlage kannst du eh kein HDTV,geschweige HD+ empfangen.
Die analoge SAT-Austrahlung sollte 2011 abgeschaltet werden und nur noch "digital" geschehen.
Das Datum ist zweifelhaft.ARD und ZDF planen die Abschaltung erst für April 2012.
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 02:06   #5 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 661
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

puh, da kann ich als Nicht-Fernseh-Besitzer ja beruhigt schlafen *gg*

Aber mal ehrlich, wozu braucht man denn dieses HD und und und TV? Zugegeben, ich habe letztens mal einen Film in HD geschaut, sieht wirklich beeindruckend aus, allerdings binden die Euch einen ganz schönen Bären mit der ganzen Geschichte auf.

Punkt 1
Geht heute mal in einen TV Laden und kauft Euch nen guten alten Röhrenfernseher ... von den 200 Geräten, die da im Regal stehen sind maximal 2 noch Röhrenfernseher ... klar, die neuen nehmen weniger Platz weg (Strom ist immer noch eine Streitfrage), aber was kommt dann?

Punkt 2
Schaut Euch mal eine DVD (so eine miese Qualität, nur 720x560 Pixel Auflösung, ts ts ts) auf einem Röhrenfernseher an ... das Bild sieht gestochen scharf aus ... dann das gleiche auf einem der gerade preiswert erworbenen zuper-gigantisch-riesigen Flachbildfernseher die an der Wand hängen ... das Bild sieht nicht nur bescheiden aus, man kann die Pixel (bei Langeweile) sogar zählen ... klar daß BlueRay und dergleichen im Kommen sind, das sieht ja sonst auch nur blöd aus auf dem Fernseher ...

Punkt 3
Und nun noch das normale Fernsehbild (ursprünglich analog nur mit 300 irgendwas Pixeln) ... na das sieht ja erst einmal gefressen auf den neuen Fernsehern aus ... da muss schon was digitales her ... aber DVD ist ja schon unterste Schmerzgrenze ... dann doch lieber gleich das hochauflösende ...

Fazit?
Früher gings auch ohne 1024er Auflösung ... und keiner hat gemeckert ... und die Fernseher waren trotzdem groß ... dieses größer, schärfer, digitaler, besser wird einem quasi aufgezwungen ...

Gruß Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2009, 08:23   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sn00py603
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: rechts neben der Garage
Beiträge: 1.197
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

Ich hatte auch das Problem, beim Umstieg von Röhre auf LCD-Fernseher. Da wir über kein Satelliten- sondern über eine Kabelanschluß verfügen, blieb mir nichts anderes übrig, bei unserem Kabelbetreiber einen Digitalreceiver zu bestellen. Das analoge Bild auf dem LCD ist schön Sche***e, mit dem Receiver erste Sahne. Das dumme ist nur, das der Receiver wiederum mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Je nachdem welche Programmvielfalt man sich aussucht, zahlt man halt.
__________________
Ich glaube, der beste Weg ein Problem zu lösen, ist, seine lustige Seite zu entdecken.
Thomas Alva Edison

Glück besteht aus einem hübschen Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung
Jean-Jacques Rousseau
sn00py603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2009, 08:34   #7 (permalink)
Super-Moderator
 
Benutzerbild von kruemeltee
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: im Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 661
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

das meinte ich unter Punkt 3 ... unser Nachbar hatte mir auch stolz seinen neuen Fernseher gezeigt mit analogem Kabelanschluss ... und bei ihm war eben auch das gleiche Problem wie bei Dir ... :-) Wieder mehr Kosten :-)

Gruß Maddin
__________________
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung wieder (und meine Erfahrungen) und ersetzen in keinem Fall den Weg zu einem Anwalt.
kruemeltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2009, 08:40   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sn00py603
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: rechts neben der Garage
Beiträge: 1.197
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

Ja, so ist das. Nun kommt es drauf an, welches Paket du nimmst. Wir haben uns das Basicprogramm genommen, kostet 4,99€ im Monat. Die wollten uns gleich das Familyprogramm andrehen, das hab ich dann dankend abgelehnt. Gleich widerrufen und die Smartcard zurück geschickt. Die Einrichtung des Receivers ist einmalig mit 50 € zu Buche geschlagen. Was willst du machen? DVB-T Empfang ist bei uns zwar möglich, aber leider nur mit vielen Störungen. Deswegen haben wir uns für den Receiver entschieden.
__________________
Ich glaube, der beste Weg ein Problem zu lösen, ist, seine lustige Seite zu entdecken.
Thomas Alva Edison

Glück besteht aus einem hübschen Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung
Jean-Jacques Rousseau
sn00py603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 12:18   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Gebühren bei private TV-Sender

Es hat schon begonnen mit verschlüsseltem DVB-T, Pressemeldung von RTL:

Zitat:
Start der DVB-T-Verbreitung der Sender RTL, Vox, Super-RTL, RTL 2, RTL Crime und Passion in den Regionen Stuttgart und Leipzig/Halle
RTL startet am 15.10.2009 in der Region Stuttgart und im Dezember in der Region Leipzig/Halle den Sendebetrieb via DVB-T. Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland werden im neuen DVB-T2-Standard (MPEG-4) übertragen und verschlüsselt......mehr oben im link.
Zitat:
Für den Empfang dieses innovativen Programmangebots benötigen Zuschauer einen MPEG 4-tauglichen DVB-T-Receiver, der das Verschlüsselungssystem Conax verarbeiten kann. Entsprechende Geräte der Hersteller DGStation und Topfield sind ab dieser Woche im Verbreitungsgebiet über Flächenmärkte und angeschlossene Fachhändler der Großhandelskooperationen EP, Euronics und Telering ab 99 EURO erhältlich.
DIGITAL FERNSEHEN sprach dazu mit Michael Gundall, Referent für Telekommunikation und Medien bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. http://www.digitalfernsehen.de/news/news_838407.html
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (27.10.2009 um 12:57 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2