Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2013, 10:46   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard US-Justizbehörde sprengt Geldwäschering

US-Justizbehörde sprengt Geldwäschering
Zitat:
Digitalwährungen im Internet erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, vor allem aufgrund ihrer Anonymität. Die US-Justizbehörde wirft dem Unternehmen Liberty Reserve nun jedoch Geldwäsche vor, welche in Deutschland gemäß § 261 StGB strafbar ist. Nähere Regelungen finden sich im Geldwäschegesetz. Das Unternehmen aus Costa Rica soll so rund sechs Milliarden US-Dollar gewaschen haben. Nachdem der Ermittlungsdruck in Costa Rica zugenommen hatte, verlagerte das Unternehmen sein Geschäft in andere Länder, wie zum Beispiel Zypern, Hong Kong oder Russland.

Das Geld soll zum Beispiel aus Geschäften mit Kinderpornografie oder dem illegalen Handeln mit Betäubungsmitteln stammen. Trotz Geldwäschegesetz, mehreren Geldwäscherichtlinien, Meldepflicht, Gefährdungsanalysen und anderen Geldwäschepräventionen konnten so mehrere Millionen Nutzer ihre illegalen Gelder waschen. Justizbehörden aus siebzehn Ländern gingen nun gleichzeitig gegen die Geldwäsche mit Digitalwährungen vor. Unter anderem wurde der Gründer des Unternehmens Liberty Reserve in Spanien festgenommen. Weitere Mitarbeiter wurden in Costa Rica und den USA verhaftet.

Wie funktionierte die Geldwäsche?................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 11:26   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: US-Justizbehörde sprengt Geldwäschering

Irgendwie wiederholt sich die Geschichte doch immer wieder:

Ein neuer Geschäftszweig oder eine Idee taucht auf, die prinzipiell erstmal gut ist.
Dann kommen die bösen Jungs und sehen zu, wie man aus der Sache was Schlechtes machen kann ... (nach ethischen Maßstäben)

Das wird wohl immer so sein.
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2