Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2012, 13:31   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Einbetten von YouTube-Videos – (k)eine Urheberrechtsverletzung?!

Einbetten von YouTube-Videos – (k)eine Urheberrechtsverletzung?!

Zitat:
Das Einbetten von YouTube-Videos in Foren, auf Blogs oder generell auf Websites mittels YouTube-Player ist eine gängige Vorgehensweise, um schnell die neusten “Hits” zu verbreiten. Immer wieder kommt dabei die Frage auf, ob das Einbetten eine Rechtsverletzung darstellt – oder eben nicht. Dies ist noch nicht durch ein Gericht entschieden worden. Aus diesem Grund reißen auch die Diskussionen darum nicht ab. Insbesondere wenn es um Musikvideos geht, spalten sich die Meinungen. Immerhin wisse jeder, dass insbesondere Musikvideos selten von den wirklichen Urhebern hochgeladen werden. Doch kann es darauf ankommen?.....................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 10:08   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Einbetten von YouTube-Videos – (k)eine Urheberrechtsverletzung?!

Framing – Einbetten von Youtube-Videos alltägliche, millionenfache Urheberrechtsverletzung?

Zitat:
BGH legt den Fall “Embedding von Youtube-Videos” dem EuGH vor

So kam es, dass jüngst der Bundesgerichtshof über die Frage zu entscheiden hatte, ob das Einbetten oder Framing von Youtube-Videos eine Urheberrechtsverletzung darstellt. Der BGH legte diese Frage der Rechtswidrigkeit des Framen von Video-Inhalten auf der Videoplattform Youtube auf die eigene Homepage dem EuGH zur Entscheidung vor (Beschluss vom 16.05.2013, Az.: I ZR 46/12). Wir haben hierüber ausführlich in der Legal Tribune ONLINE berichtet.

Tendenz des BGH: Embedding von Youtube-Videos urheberrechtswidrig

Jetzt wurde dieser Vorlagebeschluss im Volltext veröffentlicht und die Argumentation des BGH sollte den bislang arglosen Internetnutzern deutlich zu denken geben. Nach der Tendenz des BGH stellt das Einbetten oder auch Framing von Youtube-Videos nämlich sehr wohl einen Urheberrechtsverstoß dar. Sollte sich der EuGH dieser Argumentation anschließen, drohen sämtlichen Framing-Nutzern Abmahnungen durch die Urheber bzw. Rechteinhaber der bei Youtube hochgeladenen Videos. Millionenfache Urheberrechtsverletzungen könnten dann von den Rechteinhabern verfolgt werden, was zu einer Vielzahl von urheberrechtlichen Verfahren führen würde, welche aufgrund der hohen Streitwerte im Urheberrecht immer auch sehr kostspielig sein können.

Konkret begründet der BGH seine Tendenz hin zu einer Rechtswidrigkeit solch eingebetteter Links auf Videos bei Youtube über die eigene Internetseite wie folgt:......................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2013, 11:36   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: Einbetten von YouTube-Videos – (k)eine Urheberrechtsverletzung?!

Bevor der EuGH da nichts zu gesagt hat, wird es schwierig sein, da irgendeine Tendenz und einen Verlauf für das deutsche Urheberrecht hereinzudeuten.

Denn es gibt für und wider der Urheberrechts-Verletzung gute Argumente.
Ich habe mich kürzlich lange mit einem befreundeten Juristen über dieses Thema ausgetaucht.
Er sieht die Sache mit geteilter Meinung. Schlussendlich aber würde man YouTube und vielen anderen Internetplattformen mit dem Verbot des Framings die "Lebensgrundlage" entziehen.
Wenn allein das Framing eines (möglicherweise zu Unrecht aufgespielten) Videos rechtliche Konsequenzen gegen den Teiler auslösen würde, könnte sich kaum mehr jemand sicher sein, welches Video nun geteilt werden darf und welches nicht.

Bei manchen Videos ist es offensichtlich, so z.B., wenn ein Künstler in seinem offiziellen Kanal etwas teilt. Dann will er ja, dass es gesehen wird.
Aber was ist mit Accounts, wo man es nicht sicher wissen kann?
Was ist mit Fernseh-Mitschnitten?!
...
...
...

Die Entscheidung des EuGH könnte große Konsequenzen haben und wird daher sicherlich noch eine ganze Zeit dauern, bis sie fällt.
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2014, 11:22   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Einbetten von YouTube-Videos – (k)eine Urheberrechtsverletzung?!


Der EuGH hat über das Framing entschieden


Zitat:
Die Entscheidung des EuGH wurde mit großer Spannung erwartet. Stellt das Framing, also das Einbetten von fremden Youtube-Videos auf der eigenen Homepage, eine Urheberrechtsverletzung dar?

Der BGH hatte diese Frage dem EuGH am 16.5.2013 zur Klärung vorgelegt. Wir haben den Vorlagebeschluss des BGH in der LegalTribune ONLINE damals hier kommentiert. Während die Ausführungen des BGH noch eine Rechtswidrigkeit vermuten ließen, hat der EuGH jetzt entschieden, dass das Framing keine Urheberrechtsverletzung darstellt. Unser Kollege ..........mehr dazu im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2014, 12:14   #5 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2014
Beiträge: 5
Standard AW: Einbetten von YouTube-Videos – (k)eine Urheberrechtsverletzung?!

Darf ich nun auf meiner Blogseite und bei Facebook Youtube Videos einbinden oder gibt es weiterhin Möglichkeiten, dass ich eine Abmahnung dafür erhalten kann?
KohleausdemFeuer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klickbetrug auf YouTube: So funktioniert’s schnippewippe Computer & Internet 0 18.05.2011 11:47
In den USA rollt eine Welle von Online-Diebstählen, schnippewippe Allgemein 0 08.11.2010 17:57
Serials und Cracks bei YouTube: Seriennummern als YouTube Video getarnt schnippewippe PC und Windows Hilfe 1 22.08.2010 18:40
Lustige Videos schnippewippe Smalltalk und Offtopic 24 15.06.2010 15:34
Videos bei You Tube über die Aboseiten. schnippewippe Computer & Internet 0 05.09.2009 18:06

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2